PC Beschleuninung

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Beschleuninung

    Guten tag, ich habe seit letzter Zeit Probleme mit meinem Pc.
    Mein PC ist langsam geworden, obwohl er nicht full ist .
    Es währ ganz nett, wenn ihr mir ein paar Tipps oder Programme
    verraten würdet . ich bedanke mich im vorraus schon ''Danke ''
  • Du kannst (unter XP) unter Startmenü/ausführen/msconfig die Programme ausm Autostart rausmachen. Die sind meistens unnötig und fressen Ressourcen-.-
    Ansonsten würde ich dir noch TuneUp empfehlen (gibts hier auch;) -->Forensuche). Damit kannste auch "beschleunigen".
    Vll auch mal Virenscanner aktualisieren/drüber laufen lassen...

    €:
    Post mal deine Hardware wenn du übertakten willst. Google ist dein Freund wenn du Tut's suchst;)
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • eventuell auch mal ein antivirus programm drüberlaufen lassen ;)
    cpu: [email protected],6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!
  • Mein Tipp: ccleaner und clearprog installieren. Und laufen lassen. Beide Programme sind ziemlich selbst erklärend. Das schafft schon mal was und dann unnötige Dienste und Programme abstellen (Start>Ausführen>msconfig eingeben).
  • du könntest auch dein system defragmentieren
    -> start/Alle Programme/Zubehör/Systemprogramme/Defragmentieren
    das hat bei mir gut geholfen
    aber auch tune up kann helfen
    findest bestimmt hier im board
    [SIZE="2"]Eine Raubkopierte Version von Windows 1.0 wurde vor ca. 20 Jahren in einem Atomkraftwerk in Tschernobyl verwendet.[/SIZE]
  • PC einfach und kostenlos schneller machen

    Mit jeder neuen Windows- oder Anwendungsprogramm-Generation steigen die Anforderungen an den Rechner. Die neuen Programme haben mehr Funktionen, brauchen mehr Rechenleistung, und das wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit aus. Der PC kann aber auch scheinbar grundlos immer langsamer werden. Das zeigt sich beim Hoch- und Runterfahren, beim Starten von Programmen und beim Öffnen und Speichern von Dateien. Dagegen gibt es einfache und kostenlose Mittel. Es muss also nicht immer gleich ein neuer PC oder eine neue Hardware-Komponente sein, um wieder mit akzeptabler Geschwindigkeit arbeiten zu können. Regelmäßig durchgeführte Aufräumaktionen sind ein Schlüssel zum Erhalt der Leistungsfähigkeit.

    1. Aufräumen

    Ein gutes Hilfsmittel, das die Geschwindigkeit vor allem beim Bearbeiten großer Dateien deutlich erhöhen kann, ist die Datenträgerbereinigung. Das erforderliche Programm ist im Windows-Lieferumfang enthalten, es findet sich bei den Systemprogrammen ("Start > Programme > Zubehör > Systemprogramme > Datenträgerbereinigung"). Einfach auswählen und dem Dialog folgen, die eigentliche Funktion erfolgt von ganz allein.

    Der Internet Explorer bietet unter dem Menüpunkt "Extras > Internetoptionen > Allgemein" die Möglichkeit, temporäre Internetdateien zu löschen. Dies hin und wieder ausgeführt, kann ebenfalls die Leistungsfähigkeit des Programms und des ganzen Systems erhöhen.

    2. Registry Optimieren

    Bei den Betriebssystemen Windows NT, 2000 und XP verlangsamt eine übergroß angewachsene Registrierungsdatenbank, die so genannte Registry, den Rechner beim Hoch- und runterfahren. Die Registry bläht sich durch häufige Programm-Installationen und -Deinstallationen stark auf. Abhilfe bietet ein kleines Programm mit dem unaussprechlichen Namen NTREGOPT. Es kann kostenlos von der Internetseite des Programmierers heruntergeladen werden und ist schnell installiert. Die Software optimiert die Registry-Datenbank, indem sie diese gründlich durchsucht und nicht benötigte Bereiche entfernt bzw. komprimiert.

    3. Nicht benötigte Programme abschalten

    Ein Blick auf die Symbole rechts unten in der Taskleiste, neben der Anzeige der Uhrzeit, verrät, welche Programme im Hintergrund aktiv sind. Das eine oder andere wird vielleicht im Moment nicht benötigt und kann daher per Rechtsklick auf das Symbol deaktiviert werden. Beispielsweise kann eine Firewall oder ein Antiviren-Programm deaktiviert werden, wenn man sicher nicht ins Internet gehen wird. Durch das Beenden eines Programms wird Speicherplatz freigegeben, der dann für andere Programme zur Verfügung steht. Das kann zur Leistungserhöhung massiv beitragen.

    4. Festplatteninhalt neu sortieren

    Im Lauf der Zeit werden Dateien über die ganze Festplatte verteilt abgelegt, sie gleicht dann quasi einem Käse mit Löchern. Öffnet man eine dieser "verteilten" Dateien, dauert das viel länger im Vergleich zu einer Datei "am Stück". Derselbe Effekt tritt beim Speichern auf. Windows hat für dieses Problem ein Programm an Bord, das den Inhalt der Festplatte neu sortiert und Dateifragmente wieder zusammenfügt. Es findet sich unter Start > Programme > Zubehör > Systemprogramme > Defragmentierung. Eine komplette Defragmentierung kann, je nach Festplattengröße, bis zu mehreren Stunden dauern. Die Defragmentierung der Festplatte sollte aber stets am Schluss aller Optimierungsmaßnahmen stehen.

    Gruß Bruno48
  • Hallo,
    also ich mach mir zwischendurch immer eine Imagesicherung. Von Zeit zu Zeit (oder wenn mal was hakt) installiere ich wieder eine dieser guten Sicherungen.
    Egal wieviele Programme ich teste und wieder entferne, mein System ist so immer wieder schlank und fehlerfrei und flott.
    Gruß
    tomblue
    E4430 mit GoPal4.x und NR-Skin, iGO8.3, Navigon MN7.x
  • Also mit TuneUp wäre ich vorsichtig, da hat sich schon mancher das System zerschossen. Lieber mal eine Neuinstallation machen, und dann auch gleich wieder die aktuellen Versionen von allem (Skype, Flash, Browser, alle Treiber u.s.w.)
    mfg Kork
  • Ich hab ähnliche Probleme, aber komischer weise nur wenn ich auf der ebay Seite bin. 10 Minuten, dann hängt der Rechner quasi fest...


    Liegt es eventuell an meinem Rechner selbst??
    Nur was hat die Seite was andere nicht haben, bzw. was brauch die Seite was mein Rechner eventuell nicht hat? :depp:
  • Begib dich auf das Dach eines Hochhauses und wirf den PC runter. Das beschleunigt ihn auf ca 9,18 m/s²
    ist dir das nicht schnell genug oder zu schnell:
    Wichtige Daten sichern und neu aufsetzen. Am besten mit Windows und Ubuntu.
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!