96 hours

  • Film-Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Leute,
    wollte mal von dem neuen Film mit Liam Neesen berichten.
    Hab den Film gestern gesehen.
    Ich muss sagen ich würde dem Film 8/10 Punkten geben.
    Sehr spannend und gut gespielt.
    Der Film hat mich einbißchen an "Trade-Wilkommen in Amerika" erinnert.
    Die Tochter wird von der Mafia entführt und der Vater versucht sie wieder zu finden. Es gibt einige brutale Szenen also an Action und Spannung dürfte es nicht fehlen. Aber wie alle Hollywood Filme ist dieser auch einbißchen übertrieben, weil der liebe Vater 20 Mafia Leute einen nach dem anderen abknallt, ohne dabei einen Kratzer abzubekommen.
    Trotzdem sehr Emphelenswert!
  • Hab den Film auch schon gesehen.
    Dass er etwas übertrieben ist, stimmt schon, aber er ist ja EX-CIA-Agent, wird also schon viel Erfahrung haben.
    Der Hauptdarsteller (Qui-Gon Jinn aus Star Wars :D) war mir sympathisch und man kauft ihm die Vater-Rolle ab.
    Er ist ja schon recht alt, kann die Action-Szenen aber sehr gut spielen.
    Der Film war schon voraussehbar, konnte mich aber dennoch gut unterhalten, hat mir halt gefallen, wie er die Typen knallhart fertig gemacht hat :D
    Von mir auch locker 8/10 Punkte für kompromisslose Action ;)