outlook löscht die dateien nicht immer

  • geschlossen
  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • outlook löscht die dateien nicht immer

    hallo !
    folgendes problem tritt ab und zu bei mir auf : wenn ich meine mails mit outlook 2007 abgerufen habe und gelesen habe und diese lösche ( einstellung ist beim beenden von outlook werden gelöschte dateien entfernd ) und outlook beende und dann ein paar minuten später wieder öffne kommt es öfters wieder vor das die gelöschten dateien wieder da sind .
    weis jemand einen rat was ich tun kann das dies nicht mehr auftritt !
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !
  • ist ein bekanntes Problem von Outlook!

    Ihr dürft Euern Posdteingang nicht zu groß werden lassen, irgendwann geht sonst garnichts mehr!

    hier die Lösung:
    verschiebe oder kopiere evtl. noch benötigte emails aus dem Posteingang
    in andere lokale Ordner, dann beende OE und lösche die Datei
    Posteingang.dbx - sie wird beim nächsten Start von OE neu (leer)
    erstellt und sollte dann funktionieren.

    Halte den Posteingang immer klein und verwende regelmäßig >Datei>Ordner>Alle Ordner komprimieren..

    Beste Grüße vom
    -=EICHBERG=-
  • Hallo meganapf,

    in den eMail-Konteneinstellungen wirst Du ja unter "weitere Einstellungen" -> Reiter "Erweitert" kein Häckchen in der Option drin haben, dass Outlook die Mails auf dem Server belassen soll?

    Oder, benutzt Du vielleicht einen IMAP-Server/Account für den Abruf Deiner Mails? Damit verhält sich der eMail-Abruf etwas anders als mit dem herkömmlichen POP3.

    Viele Grüße

    Heiko