TFT Monitor Kauf, aber welche größe soll ich nehmen?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TFT Monitor Kauf, aber welche größe soll ich nehmen?

    Hallo Leute,

    ich möchte mir einen neuen TFT kaufen, momentan habe ich noch einen 17 Zoll (4:3) TFT. Ich möchte mir aber jetzt einen (16:9) TFT kaufen. Ich weiß aber nicht so recht welche zoll Größe ich nehmen soll. :confused: Ich sitze ca. 50-60 cm vom Monitor entfernt, ich dachte an einen 22 Zoll (16:9) ist das zu groß? Da der Abstand ja nur 50-60 cm beträgt. Wäre da eher ein 19-20 Zoll besser?

    Gibt es eigentlich schon für 130€ TFT`s mit DVI Eingang? Denn den ich mir ausgesucht habe, hat leider nur eine VGA Eingang. :(

    Merkt man eigentlich beim zocken einen Unterschied zwichen DVI und VGA ?

    Was ist besser zum zocken 16:9 oder 4:3 TF`s ?

    Ich freue mich auf eure Meinungen.


    Gruß
    Mike
  • So als erstes, ist die Auflösung beim TFT nicht (oder selten) 16:9 sondern 16:10, aber dies soll dich nicht weiter stören.
    Das 16:10 Format ist definitiv das Format der Zukunft, denn fast jedes Spiel und auch immer mehr Anwendungen werden auf dieses Format optimiert.
    Bei dem Abstand kannst du getrost schon zu einem 22'' greifen, ist ja nicht wie beim Fernseher bei dem du 2,5-3 fachen Abstand halten solltest.
    Für 120€ wirst du nichts ordentliches bekommen, ich würde dir einen Acer B3 Business B223W, 22", 1680x1050, VGA, DVI, Audio oder als billigere alternative einen Hanns.G Hi221DP, 22", 1680x1050, VGA, DVI, Audio empfehlen.
    Test dazu findest du hier: PRAD | Kaufberatung
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Mike schrieb:

    Wäre ein 20 Zoll TFT schon wieder zu klein?

    Kommt auch auf deine Ansprüche drauf an, ich persönlich arbeite an 2x 17'' und finde das ausreichend. Aber der Trend geht zu immer höheren Auflösungen, sowohl bei Spielen als auch bei Programmen. Aus diesem Grund würde ich einen 22'' nehmen.

    Mike schrieb:


    gibt es denn einen Unterschied beim Zocken über DVI?

    Kann ich nicht sagen, bei Bilddarstellung und vor allem schriften (Word) gibt es einen merkbaren (Liegt an der Konvertierung eines Analog Singals zu einem Digitalen im TFT).
    Bedenke bei VGA auch das es kaum neue Grafikkarten gibt die VGA-Ausgänge haben und du dann immer auf einen Adapter angewiesen bist.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:

    Kommt auch auf deine Ansprüche drauf an, ich persönlich arbeite an 2x 17'' und finde das ausreichend. Aus diesem Grund würde ich einen 22'' nehmen.


    Der TFT sollte schon zu zocken geeignet sein! Mir kommt das nur so groß vor, 22 zoll = 56 cm. :eek: Vielleicht täuscht das auch nur, und er sieht in wirklichkeit garnicht so groß aus. :D

    Markus83Muc schrieb:

    Bedenke bei VGA auch das es kaum neue Grafikkarten gibt die VGA-Ausgänge haben und du dann immer auf einen Adapter angewiesen bist.


    Einen TFT mit DVI ist mir noch zu teuer, da muss ich leider noch etwas sparen. ;) Aber ich weiß dann wenigstens das ich was ordentliches habe. ;)

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß
    Mike
  • Also ich finde, 22" ist super zum spielen. Das is nicht zu groß.
    Und DVI solltest du wirklich nehmen, das ist der Standart!
    Du musst auch bedenken, das es ein Breitbildmonitor ist. Ein 22" Monitor ist nicht ganz so hoch wie ein 19" aber halt breiter. Das lässt ihn nicht so riesig wirken wie die 56 sich vielleicht anhören.

    Stimme dem Tipp von meinen Vor-Vor-Redner zu :D

    Grüße =)
  • Interessant wäre noch zu wissen was für eine Grafikkarte du verwendest und was du spielst, denn bei einer Auflösung 1680x1050px benötigst du schon eine bessere oder du schraubst die Auflösung runter.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Wenn die Grafikkarte das mitmacht (jede neuere tut es), liegst du mit 22" eigentlich genau richtig. Was kleiner ist, hat meist ein schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis. Mit 22" bist du zur Zeit genau richtig. Und der Trend geht immer weiter zum nächst größeren. Zu groß erscheint es einem nie. Luxoriös in der ersten Woche vielleicht. Man gewöhnt sich viel zu schnell dran und kann bald nicht mehr ohne...
    beneblack
  • Markus83Muc schrieb:

    Interessant wäre noch zu wissen was für eine Grafikkarte du verwendest und was du spielst, denn bei einer Auflösung 1680x1050px benötigst du schon eine bessere.


    Ich habe eine XFX GeForce 9800GT 512 MB. Ich Zocke Ego Shooter und Adventure. Na dann, werde ich mir einen 22" TFT kaufen. :D


    Gruß
    Mike

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mike ()

  • Ich rate eindeutig zum 22 Zöller, da hast du eine deutlich erkennbare "Verbesserung" zum 17" und bist aber noch im grünen bereich was den preis angeht. 24iger sind schon wieder ne Ecke teurer. (hab selber einen mit 22", Platzprobleme aufm Desktop hast du mit dem nicht mehr^^)


    mfg unkrautEx
    Nicht die Waffe tötet sondern der Mensch. Nicht das Wissen tötet sondern der Hass.
  • Ich persönlich würde auch einen 22" empfehlen. Derzeit habe ich privat auch noch einen 17" (4:3), auf der Arbeit habe ich immer mit 19" (4:3) gearbeitet, werde mir aber demnächst (wenn ich einen neuen PC habe) allerdings einen 24" holen, da es für mich persönlich die optimale Grösse ist.
  • Testsieger: Acer AL2223W



    Acer AL2223W: Gutes Display und sogar mit Pivot-Funktion.
    Ausstattung und Ergonomie
    Der AL2223W bietet einen analogen und einen digitalen Eingang, der auch HDCP unterstützt, sowie Lautsprecher und einen Kopfhöreranschluss; lediglich auf USB-Ports müssen Sie verzichten. In der Ergonomie setzt er den Bestwert. Sie können ihn in der Höhe verstellen und als einziges TFT im Test für den Pivot-Betrieb hochkant drehen. Zudem lässt er sich präzise schwenken und neigen und steht besonders stabil auf seinem Standfuß.

    Bildqualität und Reaktionszeit
    Insgesamt ausgewogene Messwerte bringen den Acer zu einer sehr guten Bildqualität. Der maximale Helligkeitswert könnte größer sein, dafür bietet er einen guten Kontrastwert und ordentliche Blickwinkel. Seine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit mit 9 Millisekunden verursacht leichte Bewegungsunschärfen bei schnellen Spielen. Der Acer eignet sich für jeden, der nicht mit Grafik- oder Fotobearbeitung sein Geld verdient.

    Preis: etwa 440 Euro
  • @Bruno48
    Wenn du hier irgendwelche tests von irgendwelchen zeitschriften, technikseiten o.ä. einfach so mal reinkopierst hat das nix mit einer beratung zu tun. Falls du es machst, so solltest du einfach einen link zum test hier posten und nicht das forum zumüllen :rot:.
    Bei einer beratung solltest du uns vielleicht etwas an deiner eigenen meinung teilhaben lassen und wenn du keine ahnung vom thema hast, dann lass es einfach sein... :confused:

    Zum Acer AL2223W:
    Wer 440€ für einen 22" tft mit TN-panel ausgibt ist selber schuld.
    Für das geld krieg ich einen in allen belangen besseren Hyundai W241D oder für 50€ mehr einen HP LP2475w.
  • Hallo
    Wenn die Grafikkarte dies problemlos in allen Anwendungen kann, meine ich auch das es unbedingt der 22 Zoll sein sollte. Jede Größe hat eine Sollauflösung. Soll deshalb, weil die Bildpunkte "Hardwarebildpunkte" sind. Wenn Du eine Auflösung von 1680x1050 Bildpunkten hast, ist dies die Auflösung in der die beste Qualität erreicht wird. Andere Auflösungen bergen einen Nachteil. Wenn Du 1680x1050 "Lampen" hast tust Du dich schwer diese sinnvoll in anderen Formaten leuchten zu lassen, weil Du ja immer die vollen 22 Zoll als Anzeigefläche nutzen willst kannst Du ja schlecht diese "Lampen" nur zu einem viertel je Lampe leuchten lassen! Deswegen wird die Bildqualität, in anderen Auflösungen, immer schlechter sein als in der Hardware bedingten.

    Die Wahl der richtigen Größe kann eine folgenschwere sein.

    Liebe Grüße
    Carmen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carmen ()

  • Carmen schrieb:

    ...
    Die Wahl der richtigen Größe kann eine folgenschwere sein.
    ..



    Zum Glück nicht mehr so gravierend - wenigstens in finanzieller Hinsicht. ;)

    Wie so mancher Vorposter, würde ich dir auch zu einem 23" oder 24" Monitor mit full-HD Auflösung raten. Ich hab das ganze Programm der Größen durch, und wenn man mal mit einem 23" (1920x1080 P./16:9) oder 24" (1920x1200/16:10) LCD gearbeitet hat, kommen einem die kleineren Display irgendwie so 'winzig' vor. :D

    Da die Preise selbst für 23"/24"-Displays so rapide gefallen sind, würde ich hier nicht am falschen Ort sparen!
  • 22 Zoll sind ja inzwischen fast schon Standard, und meiner Meinung nach in der Größe auch ausreichend. Zumindest wenn man nicht grad technischer Zeichner ist.
    Die native Auflösung ist übrigens nicht direkt an die Monitorgröße gekoppelt. Es gibt auch schon 22-Zöller mit Full-HD-Auflösung, soweit ich weiß.
  • @ Shadowww:
    Es gibt neuerdings und eher selten 22"-TFTs mit 1920x1080 Punkten. Die haben daher aber 'nur' ein Seitenverhältnis von 16:9 statt 16:10 bei herkömmlichen 22-ern.

    Die sichtbare Bildschirmfläche ist daher kleiner bei den neuen 16:9-er TFTs, sprich die Bildschirmhöhe ist kleiner, das eingebaute Panel aber höher auflösend als bei 1680x1050 Punkten.

    Dann doch lieber gleich den vorgeschlagenen 23" TFT mit 16:9 und 1920x1080 Punkten nehmen, der zudem günstig erhältlich ist (ACER V233H).