Festplatte Maxtor DiamondMax 10 (Suche)

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatte Maxtor DiamondMax 10 (Suche)

    Hallo,
    meine Festplatte hat den Geist aufgegeben und nun bin ich auf der Suche nach ner Ersatzplatte. Sie müßte folgende Eigenschaften haben:

    Maxtor DiamondMax 10 200GB PATA133 HDD
    Code: BAH41B70
    Nummer: 6B200P0040611
    Chip: 040116600 (das ist der größte des PCB Boards)

    Oder halt ein gleichwertiges PCB Board. Wenn jmd so etwas rumliegen hat und es loswerden will, dann einfach anbieten.

    Vielen Dank schon mal im voraus.
    To-Tu

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von To-Tu ()

  • warum machste soviel arbeit,auch wenn du die elektronikplatine austauscht,ist es nicht 100 prozent sicher ob es funktioniert.

    versuche die Daten mit Toolestar file rescovery auszulesen und zu sichern auf eine neue platte.

    in einem anderen thread schreibst du

    die platte hat beim scannen den geist aufgegeben und wurde eingeschickt. sie gab nur noch morsezeichen von sich.


    das du diese eingeschickt hast,bist du da sicher das du diese wieder voll zurueck bekommen hast? und die nicht ausgetauscht wurde

    gruss snoppy:drum:
  • hi snoopy1906,
    also meine situation sieht folgendermassen aus. mir hat es innerhalb weniger stunden 3 komplette HDD durchgefeuert. ich hab keine ahnung warum. :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

    1.HDD konnte ich über recovery tolls vollständig wiederherstellen. war zwar fast ne woche weg. aber egal. wurde danach eingeschickt und nie wiedergesehen. :) daten vollständig vorhanden.

    2.HDD die mit den morsezeichen. startete zu beginn des wiederherstellens. schwer, aber es ging noch. hat sich mächtig gequält. (thread mit testdisk) zwischendrin dann der einbruch, da nur noch diese peep und pfeiftöne da waren. stromzufuhr ja / datenzugriff nein. auch diese wurde eingeschickt und nie wiedergeseen. :) daten nur teilweise vorhanden.

    3.HDD das ist die von dem jetzigen thread. keine stromzufuhr und somit kein datenzugriff. hab schon tests mit anderen rechnern, etc. kabel- und netzwerkaustausch durch. half alles nix. ich krieg keinen zugriff. strom nein. die letzte chance liegt nun im austausch des pcb boards. weil ich keine garantie und auch keinen zugriff hab. will ja meine daten wiederhaben.

    es ist wirklich sch*****, wenn es die sicherungsplatten (insgesamt 750gb) waren und ich nicht mehr zum kopieren kam. hab echt keine ahnung, was da passiert ist. eines weiss ich definitiv. maxtor kommt mir nicht mehr ins haus. die 1.HDD von samsung war noch alles machbar. aber die anderen 2 maxtor platten .... *grrrr* ...

    so siehts halt aus. und nen board "used" aus amiland zu bestellen für viel geld ohne umtausch. ist mir ein bisschen riskant.

    mfg
    to-tu
  • also,wenn in so kurzer zeit bei dir 3 platten verabschieden,wuerde ich an deiner stelle mein ganzen pc mal ausgiebieg untersuchen,auf stromschwankungen etc. alle anschluesse ab saebern usw.

    weil nach deiner aussage ist dieses nicht normal.

    und bedenke falls du die elektronik auf der platine wechselst,muss der raum
    staubfrei sein und du musst selbst geerdet sein,sonst wirds nichts.

    und die peep toene brauchen nicht von der platte kommen :P

    sondern von deinem Bios bzw.Mainboard( es gibt ein code dafuer)
    dieses signalisiert dir das an deiner Hardware etwas nicht stimmt bzw nicht ordentlich arbeitet.

    hoffe du kommst etwas weiter und hinterlasse mal bitte ein feedback ,wie es ausgegangen ist.

    gruss snoppy:drum:
  • moin.
    wollte mich noch mal zu diesem thema melden.

    nach langer suche habe ich eine baugleiche festplatte gefunden und die platine ausgetauscht. man glaubt es kaum, es hat wirklich funktioniert. sie läuft wieder wie zuvor und kein datenverlust mehr oder die partitionen gelöscht.

    falls bei anderen usern das selbe problem auftritt, ist es wichtig, daß nicht nur die seriennummern übereinstimmen. man sollte auch auf die bezeichnung der dazugehörigen elektronik achten. weiterhin sind die befestigungen im gleichen maße anzuziehen, da sonst spannungen auftreten können und die kontakte der stromzufuhr versetzt werden.

    eine generelle aussage zur funktionalität kann ich nicht machen, da es mein erster versuch in dieser richtung war.

    fazit des gesamtchrashes: etwa 60% der daten gerettet. :rolleyes:

    mfg
    to-tu