Abschaffung "ß"?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abschaffung "ß"?

    Würdet ihr einer Abschaffung des "ß" zustimmen? 98
    1.  
      ja (23) 23%
    2.  
      nein (63) 64%
    3.  
      ist mir egal (12) 12%
    hi fsb-ler/innen
    ich hatte letztens langeweile
    i.wie bin ich dann auf das "ß" gekommen xD
    dabei ist mir aufgefallen das ich es bisher nur in der deutschen schriftsprache
    gesehen habe...
    es kann natürlich sein das mein horizont nicht soweit reicht
    aber ich glaube man benutzt dieses "ß" nur in der deutschen sprache

    deshalb die frage
    warum schafft man das "ß" nicht ab?:confused:
    ich meine für mich als schüler ist das auch eine erleichterung - zwar keine große
    aber immerhin eine^^
    außerdem kann man das ganze doch auch als "ss" darstellen
    und ich finde der unterschied der laute "ß" und "ss" ist wirklich nciht so groß
    also dürfte es beim lesen kein problem geben...
    ich meine für "V" wird auch kein neues zeichen eingeführt
    bsp.: Vogel und Vase
    :depp:

    und ich kenne keinen anderen grund warum man "ß" behalten sollte
    deshal finde ich man sollte "ß" abschaffen

    :flag: ß
    was haltet ihr davon?^^

    mfg xparet0209
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • Die Abschaffung von Punkt und Komma wäre auch eine Erleichterung, und gar eine Abschaffung der Groß- und Kleinschreibung wie im Englischen.

    Jedoch finde ich, sieht das Wort Fußball mit ß und Großgeschrieben schöner aus als fussball mit ss und Kleingeschrieben.

    Von mir aus kann alles beim alten bleiben, man kann ja wählen welchen Buchstaben man lieber verwenden möchte.
  • ich wäre der selben Meinung wie Cracki
    man will immer irgendwas ändern doch die Optimierung gewinnt man dadurch nich :/
    die Leute gewöhnen sich an eine Sachen und wenn diese dann umgestellt wir müssen die sich dann wieder was anderes angewöhnen...das bringts nich

    mfg. joke123

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joke123 ()

  • was willst du die deutsche sprache ändern? das ß erfüllt inzwischen eine recht sinnige funktion, nämlich die, zwischen langem und kurzem vokal zu unterscheiden. ich bin noch aufgewachsen, da galt noch entweder ß od. ss. inzwischen ists ja festgelegt wann was kommt. also freu dich. und das ß ist ein schöner teil der deutschen sprache. im gegensatz dazu hat ss so einen bitteren beigeschmack. wir wissen ja alle was auch mit ss verknüpft ist. ;)
  • Was ist das denn für eine komische Idee? Ich finde nicht, dass das ß überflüssig ist. Dadurch wird die Aussprache von Wörtern gut deutlich gemacht.
    So schwer ist der Unterschied zwischen ß und ss auch nicht. Eigentlich ist das gar kein Problem, wenn man normal Deutsch reden kann, da durch die Aussprache ja schon alles klar ist.

    Phunny
  • Streng genommen sind doch ALLE Buchstaben überflüssig. Wozu Texte schreiben, wenn es auch einfachste Comics tun? Sprechblasen mit Piktogrammen und ENDLICH haben wir einen gemeinsamen sprachlichen Standard, gemeinsam sogar mit Analphabeten. Understatement auf dem geringstmöglichen Level, das ist doch mal was.

    Und wem die Sprache dann auch noch zu kompliziert geworden ist, der verständigt sich fortan mit einfachen Grundzlauten. Kultur braucht sowieso und Denken schadet dem Teint. Nur, ob wir dann noch eine Zukunft haben?

    In der Sonne der untergehenden Kultur werfen selbst Zwerge lange Schatten - Karl Kraus

    Gruß Konradin
  • Eine relativ sinnfreie und recht umstrittene Rechtschreibreform hatten wir doch schon, wo viele ß in ss umgewandelt wurden. Wenn jetzt jedes Jahr wieder einer was abschaffen will und der nächste was ändern will bringt das auch nichts.
    Und, mal so als Beispiel, dass die Maße eines Gegenstandes etwas anderes sind als die Masse eines Gegenstandes, ist doch auch ein Unterschied. ;)

    Übrigens, die von Crackspider schon angesprochene Sache mit den Satzzeichen erleichtert das Lesen übrigens ungemein. Oder willst du noch mehr abschaffen? :P
  • Fast jede Sprache hat seine Sonderzeichen, im deutschen ist es eben ä,ö,ü und ß, im Französichen eben é, è ô..... Ich habe nichts gegen das "ß". Außerdem wie meine Vorredner schon gesagt haben, ist es wichtig für die Betonung. "ß" ist nicht gleich "ss". "ss" besitzt immer einen kurzengesprochenen Vokal davor, ß einen lang gesprochenen!
  • :hy:

    Ich kann nur Crackspider zustimmen...

    Gut wäre schon wenns ß nicht mehr gäbe...Aber sonst schauen Wörter auch bescheuert aus.(z.B. Grossschreibung(3xs)):muesli:...Würde alles erleichtern.

    Nur noch Kleinschreiben wie im English da sag ich nur: :gelb:. Würde nur noch bescheuert ausschauen...:muesli:

    mfg AbGedreht
  • Hehe, der erste Antwortsatz übertrifft wieder alles. :D

    Denke auch, man sollte es behallten. Bin zwar nicht aus Prinzip gegen Anglizismus, aber das würde schon zu weit gehen, für mich.
    Gibt der Deutschen Schrift ja ihren, zugegeben, sehr besonderen (:rolleyes:) Charakter.

    @ gemmah

    gemmah schrieb:

    nur nicht ausgeschildert

    Hammergeil :weg:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HakaiDo ()

  • jajetztja schrieb:

    Idealerweise auch noch diese unsinnigen ä,ö,ü abschaffen und diese durch ae, oe und ue ersetzen und vieles wäre leichter.


    Da ich immer mit US-Layout tippe und diese vier Umlaute somit eh nicht schreibe, bin ich dafuer. :D
    Nein, nur Spass. Die Umlaute gehoeren zur deutschen Sprache und sind vor allem fuer die Aussprache und fuer das Schriftbild von Bedeutung.
    Unsinnig auf keinen Fall, und deshalb auch nicht abschaffungswuerdig.

    Achja, der Grund warum ich euch dann dieses schreckliche Schriftbild meines Textes ohne Umlaute antue, ist einfach:
    Ich habe mich inzwischen zu sehr an das US-Layout gewoehnt und dessen - fuer mich praktischere - Belegung der Sondertasten zu schaetzen gelernt.

    MfG
    trxag
  • Ich finde auch, dass die Sonderzeichen wichtig sind.
    Mal ehrlich, Floß und Floss, da würde man doch glatt zur Flosse tendieren. :D
    Hmm.. und bei Trxags Schreibweise muss ich immer doppelt hinsehen, da kann man, bzw ich zumindest, gut feststellen, dass man sich vieles beim lesen unbewusst zusammendenkt.
    Bei der alten Rechtschreibung hätte ich ja auch gesagt: Nuß - Nüsse, muss das sein. Aber das, was an ß geblieben ist, empfinde ich durchaus als sinnvoll.

    mfg echofoxi
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]
  • Ha?
    Wir ändern die Sprache ab weil die Deutschen zu doof sind sie zu nutzen?

    Ich darf von mir sogar behaupten Sütterlin zu schreiben :). Kam im Aufsatz aber nicht gut an.... SS ist übrigens ne ganz böse Buchstabenkombo - genauso wie Autobahn, Führerschein und Gas -.-
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Nein, das "Eszett" sollte nicht abgeschafft werden. Alleine schon wie aus dem genannten Grund der Verwechslunggsgefahr (Maße <> Masse). Außerdem verdeutlicht es die Aussprache und erleichtert vor allem das Lesen. Genau so wie das ä, ü, ö. Ich finde zB. "würdig" angenehmer zu lesen als "wuerdig".
    MfG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von b0aH () aus folgendem Grund: Buchstaben vergessen

  • Wir ändern die deutsche Sprache und die deutsche Schrift so lange, bis es auch keine Deutschen mehr gibt.

    @Rosenrot, ja Sütterlin diese deutsche Schrift kenne ich auch noch. Die haben wir in der Schule auch mal lernen dürfen.

    Doch ich verstehe nicht, was Du gegen Autobahn und Führerschein hast.
    Bist Du dann auch gegen Kindergarten und Jahresurlaub, Rente und vieles mehr?

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Buswusel schrieb:


    Doch ich verstehe nicht, was Du gegen Autobahn und Führerschein hast.
    Bist Du dann auch gegen Kindergarten und Jahresurlaub, Rente und vieles mehr?


    ich glaub es war eher eine anspielung auf führerschein, autobahn weil von selbigen und ss ist ja auch von dem. ;)

    drei mal um die ecke gedacht und dann doch von links gekommen. :D

    @westpeng, der text den du schreibst ist schrecklich und in der form nicht wirklich ohne umstände zu lesen. die beispiele, welche das aussagen und dabei noch lesbar bleiben vertauschen immer nur zwo buchstaben in einem wort die dazu auch noch ansatzweise ähnlichkeit aufweisen, so dass der utnerschied nicht gravierend ins gewicht fällt. aber als ich das was du geschrieben hast gelesen habe, habe ich zunächst gedacht, du hättest es betrunken verfasst und hättest die buchstaben einfach nicht finden können bzw. zu viele tasten auf einmal erwischt. ;)


    aber egal. ich finds immer wieder lustig, wie manche menschen meinen, die welt zu verbessern, indem sie gute sachen abschaffen, nur weil sie der einen person nicht passen. ich denk mal, das umfrageergebnis spricht auch für sich, eine fast-schon-2/3-mehrheit und das in einem forum in welchem so mancher nach dem ß auf der tastatur erst mal suchen muss. (ich gebs zu, wenn ich das ß tippen will hab ich meist auch erst ne 0, dann ne ´´ und dann evtl. das ß. aber genauso gehts mir mit den nummern da oben, wenn ich das backlight aus hab. ^^)
    aber anstatt so schöne dinge wie ß sollten wir vielleicht eher andere dinge abschaffen. z.b. die letzte rechtschreibreform, welche unsere sprache an mancher stelle unschön verstümmelt hat. ich möchte schiffahrt weiterhin mit 2 f schreiben. aber egal. wir regen uns lieber über die guten seiten unserer vergangenheit, unserer geschichte, unserer kultur auf.
  • Daß SS als Buchstabenkombination nicht so gut ankommt, Rosenrot, ist klar. Aber der Zusammenhang mit Autobahn, Führerschein und Gas ist doch etwas arg überzogen. Ich würde ja verstehen, wenn du eindeutige Phrasen wie 'Endlösung' oder 'gesundes Volksempfinden' aufgezählt hättest, aber so geht es am Kern der Sache doch um Meilen vorbei.

    Ich finde den Ost-Begriff 'Fahrerlaubnis' übrigens weitaus treffender als den West-Begriff 'Führerschein', das nur mal so am Rande angemerkt.

    Wenn du Sütterlin schriben kannst, Rosenrot, (ich schreibe es übrigens gelegentlich auch) dann solltest du eigentlich wissen, daß das 'ß' dort als 'Schluß-s' verwendung findet und mit der Zeit von 33-45 nichts am Hut hat.

    Gruß Konradin

    Jaja, locutus, zeitgleich *zweiter* :)