Strahllungsbelastung ..

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Strahllungsbelastung ..

    ... Hast du ein Problem mit der Strahlung 26
    1.  
      [Ja] -> Da ich denke es kann gefährlich sein (9) 35%
    2.  
      [Nein] -> Was man net sieht is net bös :) (10) 38%
    3.  
      [Unentschiede] -> Hab kein Plan :) (7) 27%
    Hi

    habe von meiner Muddi gehört das die Strahlung die von

    Computergeräten besonders von Funkgeräten ausgeht

    stark krebseregend sei und es bei Usern ne höhere Leukamie

    rate gebe ..

    --> Wie denkt Ihr über sowas!? Schaltet ihr extra nachts den
    Rechner aus wegen des ElektroSmogs!?
    [LEFT][SIZE=1]Prof!l[/SIZE][SIZE=1] l Sunshine.German.2007.DVDRiP.XviD-SYH [/SIZE][SIZE=1]ON[/SIZE][/LEFT]
    [LEFT][SIZE=1]Uploads: 1# 2# 3# 4# 5# 6# 7# 8# 9# 10# 11# 12# 13# 14# [/SIZE][SIZE=1]15# 16# 17# 18# 19# 20# 21# 22# 23# 24# 25# 26# 27# 28# 29# 30# 31# 32# 33# 34# 35# 36#[/SIZE][/LEFT]
  • Würde ich desswegen nie machen, weil normale Gehäuse recht gut abgeschirmt sind. Gerade wegen den Strahlen.
    Und außerdem würde ich ihn auch sonst laufen lassen.
    Hatte ja mal mir ein Acrylgehäuse zu kaufen, das schütz glaub ich garnicht. War aber zu teuer.
    Aber ich glaube nicht das die Strahlen wircklich schlimm sind da sonnst viel öfters davor gewarnt werden würde.
  • Computergeräten besonders von Funkgeräten ausgeht


    Funkgeräte sind keine Computergeräte. Es sei denn, du meinst wireless lan.

    Also wenn du zuviel mit dem Handy telefonierst, kannst du ne Matschbirne bekommen. Ist wohl so, dass die Funkwellen die Verbindungen im Hirn stören können. Man sollte das Telefonieren mit dem Handy also auf ein Minimum reduzieren, wenn man davor Angst hat. Umso stärker die Sendeleistung, umso größer die Einflüsse.

    Beim Computer gehen die Gefahren hauptsächlich vom Bildschirm und eventuell vom Drucker aus (Laserdrucker). Der Bildschirm strahlt hauptsächlich nach hinten ab. Nach vorne dürften eigentlich die Grenzwerte nicht überschritten werden. Wenn der Compy so im Raum steht, dass man sich auch hinter dem Bildschirm aufhalten kann, sollte man einen Schutz aus z.B. einem Metallgitter dazwischenstellen.

    Bringt wenig, den PC nachts auszuschalten, weil der wird ja nicht im Bett stehen, oder. Die Strahlungsmenge nimmt exponentiell mit der Entfernung von der Strahlungsquelle ab.

    Was eventuell auch ne Rolle spielt, sind die Ausdünstungen des PC, da hilft nur lüften.
  • äh ich hab nen funkkopfhörer-muss ich da angst haben??
    maximale entfernung 100m -->denke mal ni dass das probleme gibt, weils ja sonst ni für kopfhörer wäre

    und die handys haben heutzutage auch NICHT mehr so eine hohe strahlung-->also eher weniger gefährlich-das is nur noch so sinnloses gequatsche. denn heute stehen so viele masten, dass die masten und die handys nisch besonders hohe ausstrahlung haben(auch ni brauchen)
  • ja habe ich, falls du mich meinst-aaaaaber wenns wirklich so wäre, dann würden ja alle verblöden und das is doch quatsch
    und pc lasse ich gelegentlich an-der is aba eine etage weiter unten als ich schlafe ;)
  • wie für fast alles gibt es auch zur strahlenbelastung von pc´s grenzwerte.

    vor ziemlich genau einem jahr gab es eien kleinen skandal, als herauskam daß die "volks-pc" des lebensmitteldiscounters plus, sowie ein baugleiches gerät bei mediamarkt, die geltenden grenzwerte überschritten. um sowas festzustellen, ist aber eine hochgradig komplexe meßvorrichtung notwendig.

    ob sog. "elektrosmog" überhaupt für den menschlichen organismus schädlich ist, darüber gibt es keine gesicherten erkenntnisse.

    bei deiner funkmaus brauchst du dir hingegen keine sorgen machen, da die strahlenbelastung, falls man das überhaupt so nennen kann, äußerst gering ist.
  • also ich mach mir da eigentlich auch net so rießig fette sorgen...weil wenn dann bin ich eh schon fett verstrahlt :D...und da macht das dann auch nichts mehr...d.h was an dem pc schlecht is, das er SÜCHTIG macht ;) ....cya !!!

    mfg R4pT0r
  • also ich halte davon auch net viel.

    Das ist nur viel Panickmache und die Kritiker von PC/Handy und Co. nutzen das dann natürlich auch gandenlos aus.
    Das gleiche aht man auch geschrien als das Radio kam und keiner ist davon gestorben.

    cya #1
  • mir ist es eigentlich ziemlich egal ob es belastet oder nicht.
    weil ein leben ohne pc wäre heutzutage kaum mehr möglich.
    zumal die oben angsprochenen grenzwerte die belastung die von einem pc ausgehen darf schon ziemlich einschrenken
  • ok .. dann lass ich dat ma die Muddi lesen :9 .. nochma big
    thx an McKilroy & seine Ausführungen .. ps. mein Handy is immer
    aus .. aus Gesundheitsorientiertenaspekten ^^
    [LEFT][SIZE=1]Prof!l[/SIZE][SIZE=1] l Sunshine.German.2007.DVDRiP.XviD-SYH [/SIZE][SIZE=1]ON[/SIZE][/LEFT]
    [LEFT][SIZE=1]Uploads: 1# 2# 3# 4# 5# 6# 7# 8# 9# 10# 11# 12# 13# 14# [/SIZE][SIZE=1]15# 16# 17# 18# 19# 20# 21# 22# 23# 24# 25# 26# 27# 28# 29# 30# 31# 32# 33# 34# 35# 36#[/SIZE][/LEFT]
  • Eins ist klar: Jede Art von Metall schirmt das Gehäuse ab...wenn man wie ich ne Scheibe drinne hat, is eben nicht mehr so geschützt, aber das mit dem krebserregen und Leukämie, das kommt eher davon, dass zu zu viel Fernsiehst, gg, es gibt nämlich noch keine Langzeitstudien den PC betreffend.
    Beim Handy ist es klar, vor allem, wenn du wie ich 50 Meter neben ner Mobilfunkstation lebst, wirste zugestrahlt...*dröhn*
  • abgesehen davon, dass die natürliche strahlung, der wir täglich ausgesetzt sind (ja, die erde an sich strahlt auch), ungefähr 50x höher ist als die strahlenbelastung eines handys, aber na ja... :rolleyes:
  • .....wenn man alle Funkstrahlen auf der Erde sichtbar machen könnte, wäre es hier zappenduster. ;)
    Nee, die Störstrahlung bezieht sich nur auf andere elektrische Geräte, z. B. Fernseher. Die können durch die Strahlung gestört werden. Ob Strahlung für den Menschen schädlich ist???? Darüber streiten die Gelehrten seid Jahren und keiner kann es beweisen, weder positiv, noch negativ.
  • Den Rechner schalte ich Nachts immer aus, weil wenn ich nicht davor sitze, dann nützt es nichts wenn er an ist.

    Ich glaube schon das Strahlung etwas gefährlich ist. Wenn ich schlafe, dann würde ich auch ungern mein Handy ein paar Zentimeter weiter neben meinem Kopf haben, da ich mich dann schon unwohl fühle.

    :bounce:
  • Man sollte einfach nur mal die Fakten betrachten und dann selber für sich entscheiden. Es geht doch nicht um das Pro und Contra von Computer sondern darum, die Einflüsse und Gefahren zu minimieren.

    Da hier ein paar mal der Fernseher genannt worden ist:

    Erstens sendet der Fernseher nicht, von daher treten schon mal keine Strahlungen auf. Da er aber ein Hochspannungsteil hat usw. treten dann eben doch Felder (z.B. auch magnetische) auf. Nun sitzt man aber normalerweise 3-4 m vom Fernseher entfernt und damit sind die Einflüsse sehr gering.

    Computer:
    Habe ich ja oben schon gesagt.
    Man kann eben durch vernünftige Anordnung der Geräte die Einflüsse minimieren.
    Die meisten Laserdrucker haben eine sehr hohe Ozonemission. Daher sollte man den Laserdrucke möglichst nur dann anmachen, wenn er auch drucken soll.
    Und da alle Geräte, die Wärme entwickeln und aus Plastik bestehen, flüchtige Anteile freisetzen, sollte man das regelnäßige Lüften nicht vergessen. Das merkt wohl jeder selber, wenn er den Rechner mal ohne Lüftung ne Nacht durchlaufen lässt. Man kratzt nicht direkt an den Ausdünstungen ab aber warum soll man die Einwirkungen nicht minimieren. Schlimm ist halt immer, dass man jahrelang diesen Belastungen ausgesetzt ist.

    Noch allgemein zu Elektrokabeln:
    Gerade Kabel mit Gleichstrom - man denke an die so modernen Beleuchtungen - bilden sehr starke Magnetfelder.
    An der Decke ist das eventuell nicht so tragisch, aber man sollte ein solches Kabel nicht gerade am Kopfende des Bettes vorbeiführen.

    Wie gesagt: Es geht nicht um ja oder nein sondern darum, die unvermeidlichen schädlichen Einflüsse zu minimieren.

    So long

    Mc Kilroy
  • hi,
    anbei einige sachliche diskussionen zum thema:
    h**p://w*w.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?doc=28851
    und allgemeiner:
    w*w.de/enzyklopaedie/strahlenmedizin/elektrosmog.html
    Allgemein sollte gelten: nicht die einzelne strahlenbelastung ist das problem sondern die summe der einezelnen belastungen
  • window kits und all dieser krams machen die schutzgeschichten kaputt, metale schützen, bischen acryl natürlich nicht. und handys sind auch nur gefährlich, wenn sie dicht dran sind. wenn sie 2-3 meter weg sind, ist die gefahr kaum noch vorhanden. sonst wäre ich längs hin :D 3 handys liegen bei mir im zimmer...
  • Original geschrieben von DareDevil
    LOL voll verpeilt hier alles :) Also Strahlen Sieht man nicht gibts auch nicht :) Bislang sind kaum leute wegen nem PC gestorben ;)



    no comment :mad: *kopfschüttel*