Was ist eine T1 oder T3 Verbindung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist eine T1 oder T3 Verbindung

    Hi Leute!!! :check:

    Bei direct connect hab ich das erste mal von einer T1 oder T3 Verbindung gehört! Meistens hatte ich bei dieser Verbindung einen super Speed!

    Weiß vielleicht jemand was das für Verbindung ist und was das Download- und Uploadlimit ist!!!

    Bin mir sicher, dass das fast alle wissen!
    Hoffe ihr meldet euch!


    Liebe Grüße

    J-U-L
  • Original geschrieben von Holger
    Robert2000 dann hättest du nicht posten sollen das hätte dir ne verwarnung erspart :D

    T1 = 2MBit (Primärmultiplexanschluss)
    T2 = 2MBit bis 155MBit (ATM-Leitung)
    T3 = (bis 44.2 Mbit/s)



    Holger ich will dich ja nicht kritiesieren (wenn es Falsch ist korrigier mich bitte) aber mit T1 ist doch gemeint das es eine Standleitung 1Mbit/s ist und bei T2 und T3 dementsprechen 2 und 3 Mbit/s (1-2-3 Mbit/S ~ 1000-2000-3000 KB/s)

    Bitte erklär mir doch was du mit der Primarmultiplexanschluss und ATM meinst.

    T3 können nur bis 3 MBit/s gehen und nicht bis 44.2 Mbit/S .
    Bitte erkläre mir wie das gehen soll sonst würde es doch heißen T44 oder nicht???????????
    :confused: :confused:
    Bleib so wie du bist und Verstell dich nicht für Jemand der dich so gerne haben will!!!!!!
    Keiner will ein Falsche Bild von dir!!
  • Anlagenanschluss (T0, P2P = Point-to-Point, Punkt-zu-Punkt): Auch hier gibt es zwei B-Kanäle mit je 64 kBit/s und den Steuerkanal mit 16 kBit/s, aber man kann und darf nur ein einziges Endgerät anschließen, typischerweise eine Tk-Anlage. Der parallele Anschluss z.B. einer ISDN-Karte zur Tk-Anlage ist nicht möglich. Der Anlagenanschluss besitzt eine Amtsrufnummer, an die entweder eine Null für die Zentrale oder eine Nebenstellen-Nummer angehängt werden. Die Tk-Anlage verteilt die Rufe dann an die passende Nebenstelle. Ähnlich wie beim Mehrgeräte-Sammelanschluss ist es auch hier möglich, mehrere Anschlüsse zu kombinieren, um mehr B-Kanäle unter demselben Rufnummernblock zur Verfügung zu haben.

    Primärmultiplex-Anschluss: Ähnlich dem Anlagenanschluss, aber es werden wesentlich mehr Nutzkanäle zur Verfügung gestellt. Die Bezeichnungen E1 und T1 kennzeichnen landestypische Varianten:

    Europa (E1, S2M oder PRI = Primary Rate Interface genannt): Ähnlich dem Anlagenanschluss, aber mit der Gesamt-Nutzdatenrate von 1,92 MBit/s werden 30 Kanäle sowie ein D-Kanal mit jeweils 64 KBit/s zur Verfügung gestellt. "S2M" steht für Standardanschluss mit (knapp) 2 MBit/s.

    Nordamerika und Japan (T1): 1,56 MBit/s für 24 B-Kanäle mit je 64 KBit/s. Es ist kein getrennter D-Kanal vorhanden, vielmehr erfolgt das Übertragen von Steuerdaten durch "Stehlen" von jeweils einem aus acht Nutzdaten-Bits, woraus sich eine Nutzdatenrate von nur noch 56 kBit/s je B-Kanal ergibt.

    So nun auf deutsch stell dir einfach vor durch ein loch fallen 50 bälle in der sekunde.
    durch 24 löcher fallen 50*24 bälle pro sekunde :)
  • Das sind US Amerikanische Einteilungen für die Staffelung von ISDN Kanälen.

    Es gilt:

    ISDN = DS0 = 1 B-Kanal = 64 Kbps
    T1 oder DS1 = 24 B-Kanäle = 1.54 Mbps
    T1C oder DS1C = 48 B-Kanäle = 3.15 Mbps
    T2 oder DS2 = 96 B-Kanäle = 6.31 Mbps
    T3 oder DS3 = 672 B-Kanäle = 44.736 Mbps
    T4 oder DS4 = 4032 B-Kanäle = 274.1 Mbps




    mfg
    H.K.
  • sowas bekommt man von der telekom? also wenn du wirklich mal je eine solche leitung brauchen solltest, dann kannste auch schon annen IXP ran ... de-cix z.b.

    ansonsten ... OC-48 ... 311040 MB/s :D
  • Mein Gott das kann doch kein Otto normal verbraucher Zahlen und wer braucht schon so eine leitung
    Ich glaub keiner!!
    Bleib so wie du bist und Verstell dich nicht für Jemand der dich so gerne haben will!!!!!!
    Keiner will ein Falsche Bild von dir!!