Clone DVD+AnyDVD vers. DVDShrink + Nero

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Clone DVD+AnyDVD vers. DVDShrink + Nero

    Hi,

    ich habe heute mal die beiden folgenden Brennmöglichkeiten für das erstellen einer DVDSicherheitskopie ausprobiert:

    1. Clone DVD Vers. 1.3.1.1.2 + AnyDVD 2.1.0.9

    und

    2. DVD Shrink 2.3 + Nero Burning Rom 6.0.0.0

    ich machte folgende Erfahrungen:


    im Fall: 1. Clone DVD Vers. 1.3.1.1.2 + AnyDVD 2.1.0.9

    Die DVD, egal wie gross sie ist lässt sich wunderbar kopieren. Leider sind die Einstellungsmöglichkeiten bei CloneDVD begrenzt, d.h. man kann, so weit ich dies in kürzester Zeit feststellen konnte, keine kapitel entfernen. Dies verhindert, dass man nicht in der Lage ist, den Abspann zu entfernen und so wichtigen Platz zu sparen. Trotz diesem Manko gefällt mir das Programm sehr gut und Fehler konnte ich in beiden Filmen die ich brannte nicht feststellen. Clone DVD zeigte an, dass es den Hauptfilm auf 60% reduziert und trotzdem war die Qualität astrein.

    Fazit: Vor allem für den Anfänger die optimale Lösung!

    im Fall: DVD Shrink 2.3 + Nero Burning Rom 6.0.0.0


    Nachdem man im Programmmenü von DVDShrink sehr detailiert auswählen konnte, was man gerne auf seine Sicherheitskopie draufhaben möchte kopiert das Programm alles zuerst auf die Platte und speichert es als ganzen Film ab. So kann man sich das Resultat auf der HD ansehen und sein Werk beurteilen und ggf. verbessern. Dies bewerte ich als sehr positiv. Im Gegensatz zu vielen meiner Mitschreiber in diesem Board hatte ich noch KEINE Fehler im Film.
    Das Brennen der Sequenzen in einem VIDEO_TS Ordner auf eine DVD+R hat dann jedoch nicht geklappt. Die DVD war anschließend nichmehr lesbar. Die Ursache suche ich noch! (Vielleicht kann mir jemand helfen!)

    Fazit: Diese Lösung finde ich auch sehr elegant, jedoch bleibt hier der Umstand dass es einfach 2 versch. Vorgänge sind, die der Benutzer handhaben muss.

    Alles in Allem kann man sagen, dass mit diesen Programmen das Erstellen einer einfachen Sicherheitskopie nicht schwer ist.

    Ich hoffe ich bekomme auf meine Beurteilung viele Replys. Für Korrekturen und Tips bedanke ich mich und hoffe dieses Thema gibt einigen eine kleine Hilfestellung die nicht wissen welches Prog. sie nehmen sollen.


    Greetz

    - EnEmY -


    PS: Cloned: Lord of the rings- the two towers
    : Head over Heals

    with : LG GSA 4040B and Sony DVD+R

    Noch ein kleiner Hinweis: Die Kopien laufen bis jetzt in jedem DVD Player den ich ausprobiert habe: z.B. auch im SEG Billigmodell vom M....Markt von vor 100Jahren der nur VCD abspielen konnte.
  • Meine Kombie ist:
    CloneDVD + AnyDVD + Nero :)

    Weil komischerweise wenn ich die DVD direkt mit CloneDVD brenne nur fehler auf dem DVD-R habe und fast nicht abspielbar ist. (einzelnes ruckeln im regelmässigen abständen)
    Deshalb Transcodieren mit CloneDVD auf Platte und dann mit Nero->neue VideoDVD brennen. Dann geht alles einwandfei! Wenn jemand ne lösung weiss kann er gerne schreiben!! :)

    Ps: Brenne ist ein LiteOn-LDW811S
  • Erstelle mein Image mit DVD Shrink und brenne mit CloneDVD 2.0.7.3. Funktioniert perfekt. Mit Shrink kann ich' gut bearbeiten, Kapitel entfernen... Und mit CloneDVD ist' brennen super easy.

    Gruß

    NA
  • Original geschrieben von Teutone
    hier ist die Qualitativ beste Methote um Sicherungen von DVDs zu erstellen.....

    shrinkguide.de.vu

    Gruss
    Teutone


    wenn es wirklich um qualität gehen soll dann kommt nichts an einen encoder wie den CCE ran.(schon gar nicht ein transkoder wie shrink)

    also meine kombi:
    dvd decryptor
    dvd2svcd (alias dvd2dvd) mit dem cce encoder
    roba und facar plugin
    nach vollendeter image erstellung wieder mit dvd decryptor gebrannt.

    das zähle ich zu einer wenn nicht der qualitativ höchsten methode.
    :)
  • ich verwende CloneDVD2 mit AnyDVD. das ist ne astreine lösung, weil bei längeren filmen (ab ca. 2std) die bildqualität mit CloneDVD2 einfach besser ist. zum brennen verwende ich nero6.

    shrink verwende ich nur, wenn in meinen dateien irgendwelche fehler sind, die clonedvd zu fehlermeldungen führen. natürlich lasse ich alle dvd-daten auf HDD zwischenspeichern...
  • [email protected]

    ich benutze folgende tools:

    AnyDVD 1.6.32 (1Woche vor dem Gesetzbeschluß rausgekommen)
    DVD-Shrink 3.1 (Automatic Size-Building sprich 4,36GB)
    NeroBurning 6 (zum DVD-Root burnen Ideal)


    Gruß
    JuicyFruit