Bentzerverwatlung durch das System (Verzeichnisbenennung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bentzerverwatlung durch das System (Verzeichnisbenennung)

    Hallo, habe da ein Prob (?) mit der Benutzerverwaltung unter W2K. Und zwar habe ich bei der Einrichtung angehakt, dass diese Installation (später) als Netzwerk-Client dienen soll und nun dupliziert das System die Benutzerkonten so, dass neue Benutzerverzeichnisse gebildet werden solbald man sich unter seinem Namen anmeldet. Neue Benutzerverzeichnisse müssen ja sein, aber das System hat doch bereits für jeden User ein solches komplettes Verezeichnis gebildet. Zusätzlich bildet das System nun aber noch Kopien davon (bestehend aus dem Benutzernamen und dem Rechnernamen) so dass der ursrpüngliche Benutzerverzeichnis jeztzt überflüssig zu sein scheint.

    Das sieht dann so aus:

    User 1
    User 1.RechnernameX
    User 2.RechnernameX
    User 2
    User 2.RechnernameX
    User 2.RechnernameX
    usw.

    Natürlich will ich nun nicht einfach die urspürnglichen Benutzerverzeichnisse ohne Erweiterung löschen. Aber da auf diese ja nicht ohne über einen Benutzer-login zugegriffen werden kann frage ich mich, was das denn dann überhaupt gleichzeitig mit den durch den Rechnernamen erweiterten Verzeichnissen soll?

    Die "nicht-personalisierten" Benutzerverzeichnisse sind doch dann Unsinn, oder?

    Beste Grüße
    chela