Strumpfhosen für männer

  • Stil

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Strumpfhosen für männer

    Was haltet ihr eigentlich von Strumpfhosen für Männer? :confused:

    In unserer Zeit ist der Unisex Gedanke, als der Gedanke, der zu einem verschmelzen von Frau und Mann in persönlicher Kleidung, Toiletten, Duftwässerchen und dergleichen führen soll, allgegenwärtig – aber bei Beinkleidern?

    Ein Mann in Strumpfhosen ist seit Erol Flinn in Robin Hood zu einem netten Requisit für Männer geworden, aber wie sieht es aus, wenn euch ein Typ anspricht der kurze Hosen trägt, und seine Beine mit einer Schicken Strumpfhose akzentuiert?

    Wie hoch sind die Chancen bei Männern, tatsächlich mit einer Strumpfhose auf die Straße, in die Arbeit, ja sogar zu einem Date zu kommen, und noch dazu akzeptiert zu werden?

    Mfg
    Creeper312[NFO][NFO][/NFO][/NFO]

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von creeper312 () aus folgendem Grund: Geschlossen!!

  • Als Unterwäsche finde ich es auch in Ordnung, wenn einem kalt ist soll man auch was dagegen tun können, auch als Mann. (Wäre vielleicht im letzten Winter mal ganz sinnvol gewesen^^)

    Modisch finde ich es allerdings nicht und hoffe sowas nicht sehen zu müssen.

    Eins frage ich mich allerdings:

    creeper312 schrieb:

    In unserer Zeit ist der Unisex Gedanke


    In welcher Zeit lebst du?
    Unisex?
    Also ich hab noch fast nirgendwo gemischte Toiletten gesehen und wenn dann ist das ja auch vollkommen egal, solange ich nicht an nem Pissoir stehen muss an dem dahinter Frauen zur Toilette laufen.
    Frauenkleidung tragen auch wie ich finde nur äußerst wenige, ich persönlich besitze zum Beispiel nicht ein einziges Kleid, keinen Rock, Hohe Schuhe hab ich auch keine, Bluse fehlt mir auch, meine Hosen sind alle so weit, dass sie zwar nicht total schlabbern, aber mein Hintern sollte sich auch nicht allzusehr abzeichnen (was ich bei Frauen durchaus gut finde, bei mir nicht^^) und diese Liste könnte ich noch sehr weit fortführen.

    Achja, Duftwässerchen...
    Meinst du Deo und/oder Parfüm?
    Hab ich je eins, ist das jetzt Unisex?
    Werd ich jetzt zur Frau?
    Und was hat das mit unserer Zeit zu tun?


    Bin ich jetzt ein Außenseiter?


    Also meiner Meinung nach sollte das Thema vielleicht anders begonnen werden, oder vielleicht ganz weggelassen, aber das wäre ja dann Zensur, das will ich nicht.


    Um dann die Frage noch zu beantworten: Ich glaube nicht, dass so etwas wirklich akzeptiert werden würde, vielleicht gewissermaßen toleriert, weil das wirklich eine Entwicklung der heutigen Zeit ist, dass viele Leute toleranter werden. (Mal was was nicht früher besser war).

    Gruß
    M.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Männer in die Strumpfhose!

    Sehr interessanter Gedanke, der durchaus zu mehr einlädt – aber zurück zum eigentlichen.

    Der Mode Unisex Gedanke als solches, wurde zuletzt von den drei großen der Modemagazine (Cosmopolitan, Vough, Mens Health etc.) im Bezug auf Mode für Mann und Frau in einem als neuer Unisex Gedanke für den „kommenden Mann“ von morgen definiert, hinterfragt oder was auch immer. Die Idee dahinter, wie bei einigen Modemachern in Japan erstaunlicherweise zur Schau gestellt wird, funktioniert. Wird für die USA derzeit mit Men-to-Leg-Fashion versucht, ein junges und freches Modelabel aus San Francisco das nach mehr GEMEINSAMKEIT strebt. (stand in der Cosmo!)

    Zum Duftwässerchen!
    Gerade Hugo Boss, Fashionweek Mailand, hat einen neune Duft in seiner Serie der sogar Hugo -Unisex weitgehend als eigenständiges Markenlabel anbieten soll. Laut Cosmopolitan USA, ist Armani ebenfalls im Rennen. Also, ein Duft der sowohl feminin als auch maskulin Verwendung findet. Darf jeder nehmen wie er oder sie will…?

    Wo ich die Unisex Idee her habe?
    Aus den USA und England! Dort werden seit einigen Jahren, rund zehn um genau zu sein, in modernen und vor allem jungen Unternehmen im Bereich der Gestaltenden Künste die Idee des GEMEINSAMEN angeboten. Also, es darf keine klassische Toilette für Männer oder Frauen geben, nur ein gemeinsamer Raum wo Kabinen sind, und diese komplett geschlossen gebaut werden. Also ohne lästigen Spalt über und oder unter den Trennwänden. Diverse Waschbecken werden ebenfalls GEMEINSAM genutzt. Es soll sogar im Bundesstaat New York und Kalifornien staatliche Institutionen geben, die den Unisex Gedanken aufgegriffen haben. Bei Ophra Winfrey, eine US Talkerin, nein, die US Talkerin – war das ein absolutes Quotenthema, und dies 2008/2009.

    Männer und Strumpfhosen?!
    Bei den großen, oder besser gesagt, bekannten Marken der Beinmodewelt wie Palmers oder Woolford wird versucht, und dies sogar bei der Fashionweek in Mailand, Männer in Strumpfhosen zu verpacken. Ein Thema, das zum Thema werden kann, aber nicht muss.

    Wie ihr seht, es wird nachgedacht, diskutiert, geredet, geschrieben und was auch immer. Natürlich machen Strumpfhosen eine Frau nicht zur Frau, ein Bart einen Mann nicht zum Mann, und das neue Buch von Ingo Appelt keinen Literaturnobelpreis, aber wir Männer werden zu mehr UNISEX verdonnert. Was für ein Thema – nicht wahr?

    Mfg
    Creeper312

    P.S.: Herzlichen Dank für die Beteiligung! ;)
  • Strumpfhosen für männer?

    Habt ihr eigentlich alle schon mal nachgedacht wer die Strumpfhose erfand? Der Mann schon im Mittelalter! :D

    Trage nur im Winter ne lange Unterhose! :o

    Damit mein Gemächt immer schön warm bleibt!

    Männer in die Strumpfhose? Neee, ist nicht mein Ding!

    Mfg

    Dumbo009
  • creeper312 schrieb:

    ..
    Wie ihr seht, es wird nachgedacht, diskutiert, geredet, geschrieben und was auch immer. ..



    Wie üblich, soll hier wieder 'von oben' Mode diktiert werden. Nur weil sich ein paar Möchtegern-Modemacher und ein paar ach so coole Zeitgenossen in TV und Presse damit hervortun, muss der 'UNISEX'-Gedanke keineswegs so verlockend sein.

    Männer und Frauen werden sich auch weiterhin unterscheiden - in vielen Belangen. Und das hat mit Gleichberechtigung nichts zu tun. Es leben die Unterschiede, das Pissoir und die Modefuzzis können mich mal... :D



    P.S.
    Lange Unterhosen gibt's bei mir nur in krassen Ausnahmefällen, so ab minus 10 Grad etwa. ;)
  • @freemanIII Sorry, aber was ist da bitte daran so "Pervers"? Am Besten, du schaust mal, was das Wort genau heißt.

    Viele denken das ist Schwul, Abartig usw. Lieber ziehe ich mir ne warme Strumpfhose an, als diese dicken und unbequemen lange Unterhosen. Und solange man das nicht in der öffentlichkeite sieht, störts auch keinem. Jeder sollte selber wissen oder ausprobieren, was er lieber mag.
  • Männer, Männer, Männer

    Also, liebe Community! :)

    Es waren sehr interessante Meldungen dabei, für die ich mich bedanken möchte, obwohl das Thema bei der Männerwelt nicht viel hergeben dürfte.
    Wie auch immer die Modewelt – MANN – als Strumpfträger sehen will, oder auch nicht, wir sind immer noch unsere eigenen „Modemacher“, und das soll auch so bleiben.

    Wie gut, dass so manch ein Trend – wie kürzlich auf Pro7, taff zu sehen war – BH für Männer, wo Briten einen Büstenhalter für Männer erfunden haben. Das nächste witzige Thema wäre auch schon wider geboren…

    Ich wünsche jeden bestrumpften, oder unbestrumpften Mann dieser Erde – all the Best – und bedanke mich für die Wortmeldungen.

    Mfg
    Creeper312 ;)
  • Mal aus Frauensicht betrachtet, die Für & Wider:

    Contra:

    - die allg. gesellschaftliche Tendenz, Neues erstmal als "abartig" anzusehen und die Trendsetter ins Abseits zu stellen


    Pro:

    - hat einer von euch schonmal so eine Strumpfhose anprobiert? Weiss jemand, wie die sich auf der Haut anfühlen? Warum sollte das nur uns Frauen vorbehalten sein? Glaubt mir, es ist kein Vergleich zu einer kratzigen Wollhose, Leggins, Feinripp... what ever...

    - mir persönlich ist es lieber, mein Mann pellt sich abends, im SZ aus einer gut sitzenden,
    körperbetonten (:D) Feinstrumpfhose,
    als aus einer schlabberigen Feinripp-Unterhose...
    die heissen nicht ohne Grund im Volksmund "Liebestöter"


    Und mal ganz nebenbei:

    Selbst die Industrie ist darauf eingestellt ;) Feinstrumpfhosen gibt es auch für Herren, mit Eingriff und allen drum und dran :D

    Herrenstrumpfhosen


    Einfach mal Mut für Neues, ich denke, die Industrie produziert nicht für 1000 Leute ;)


    in diesem Sinne: test it & feel good ;)



    Gruss, NeHe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • hmm ..

    Also ich möchte hier nochmal das Duftwässerchen aufgreifen ..
    Ich persönlich habe auch schon Frauenparfüm aufgetragen und muss eingestehen, dass viele (aber nicht alle) Frauen darauf total abfahren.
    Wurde auch bereits angesprochen, ob ich Frauenparfüm trage .. Ich räume das ein, und erstaunlicherweise ist dann auf der anderen Seite keine Abneigung zu spüren .. viel mehr kommt man dann ins Gespräch :)

    Aber ob ich jemals eine Strumpfhose anziehen werde mag ich mal zu bezweifeln :D
    Da müsste man sich ja zudem die Beine rasieren, weil die dann sonst außen zu sehen sind .. naja .. nicht so mein Ding :)

    Ich liebe Strumpfhosen, vorallem Netzstrumpfhosen! Aber selber würde ich kaum eine anziehen :/

    Cya
  • hast dich schon mal gefragt warum dein "gemächt" im freien (kalten) baumelt?

    damit ich im Garten im stehen hinter den busch pullern kann ?? ;)

    - hat einer von euch schonmal so eine Strumpfhose anprobiert? Weiss jemand, wie die sich auf der Haut anfühlen? Warum sollte das nur uns Frauen vorbehalten sein? Glaubt mir, es ist kein Vergleich zu einer kratzigen Wollhose, Leggins, Feinripp... what ever...

    Also NEHE ist von Dir bestimmt ganz nett gemeint, und eine Frau im Büro sieht mit einer Strumpfhose toll aus, aber kannst Du Dir das auf der Baustelle vorstellen ? Ist dann Geschmackssache. :confused:

    Übrigens habe ich ein Problem mit allen Worten die UNI enthalten. Und das ist bei UNISEX nicht anderst. Meine Frau braucht nicht mit dem Spaten draußen im Garten buddeln, das ist mein Resource, dafür bekommen ich nach getaner Arbeit auch mein Schnitzel serviert, man nennt das Arbeitsteilung.:D

    lg Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Also NEHE ist von Dir bestimmt ganz nett gemeint, und eine Frau im Büro sieht mit einer Strumpfhose toll aus, aber kannst Du Dir das auf der Baustelle vorstellen ? Ist dann Geschmackssache


    Hab ich etwas vom "Darüber" geschrieben? Bis dahin brauchts wohl noch ne ganze Weile
    in der Gesellschaft ;)
    Ich meinte eher das "Darunter", darum auch der Vergleich zu Feinripp, die trägst du auf der Baustelle auch nicht drüber (oder doch :ööm:... :weg:)


    Egal wie ;) ihr wisst nicht, was euch (und euren Frauen) entgeht :P



    Gruss, NeHe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • also ich geb auch mal meinen Senf dazu:D
    Meine Meinung ist, dass ich es völlig in Ordnung finde, wenn Männer aus praktischen Gründen (im Winter) Strumpfhosen tragen. Im Sommer ist das allerdings weder bequem noch schön anzusehen (ich rede momentan von Baumwollstrumpfhosen). Bei nylon-dingern ist das was anderes. Wenn die ein Mann im Sommer (oder auch im Winter) anhätte wäre dieser Mann aus meiner Sicht eindeutig schwul oder Fetischist und müsste mir ersteinmal beibringen dass er es nicht ist. Ich halte auch nix von UNISEX, da schon von der Natur aus Männer und Frauen NICHT gleich sind, sondern eben verschieden. In manchen Bereichen wie z.B. Gleichberechtigung ist UNISEX da zwar angebracht aber es sollte nicht zuweit getrieben werden.

    BTT: ich denke wenn man sich als Mann im Sommer mit Strumpfhosen zeigt wird man entweder als "merkwürdig" oder schwul bezeichnet, was auch irgendwie verständlich ist, da Strumpfhosen entweder die weibliche figur betonen sollen oder wärmen.

    MfG Schlaechter
  • Ich schließe mich der Mehrheit (auch hoffentlich der allgemeinen Mehrheit auf der Welt) an und sage, dass das totaler Blödsinn ist.
    UNISEX und der ganze Müll (Gedanke) der dahinter steckt! Wo soll den das hinführen....?
    Ich bin absolut dagegen und würde sowas niemals unterstützen!

    Gruß remember
  • Also wo ist nun optisch der so grosse Unterschied zu Radlerklamotten. Die sehen doch teilweise ganz gut aus drin :)
    Im Winter ist es ein Argument, und lieber ne schnieke lange Strumpfhose als diese Angora-Hypochonderteile. Was drunter ist stört doch keinen, und je nach Beruf wird es sinnvoll sein. Überhitzen sollte das "Gemächt" allerdings nicht. *g*

    Die Frage zielte aber vor allem, vermutlich, auf s optische wenn jemand damit sichtbar damit rumliefe. Nun, es ist wohl wie Schottenröcke. Gewöhnungsbedürftig aber wenns mehr machen würden, sicherlich nicht schlimmer als loddrige Camouflagehosen oder
    alle anderen Hosensorten die einfach nicht zum Typ passen.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Was ihr alle habt, ist echt unglaublich. Lange Unterhosen hasse ich mittlerweile, die Rutschen, sind unbequem, dick und man hat keine Freiheit, im Gegensatz zu eine Strumpfhose. Strumpfhosen zieht man für sich selbst an, damit es warm und bequem ist. Nicht um anderen Leuten zu zeigen, was man trägt. Probieren geht über studieren, einfach den anderen nachlabern kann jeder. Probiert mal eine an und dann könnt ihr eine Kritik abgeben. Gibt es ein Gesetz, das uns vorschreibt, was wir anziehen sollen? Sollen die, die sich schämen, erkranken. Erst ab dann wissen sie, wie dumm sie eigentlich waren.
  • Hey, genial... ich bin eine Frau, liebe Strumpfhosen über alles... also von der praktischen Seite her, kann mich da keiner vom Gegenteil überzeugen. Bei einem Mann hab ich das noch nie gesehen *grins*, gut aber ich darf ja auch nicht jedem die Hose runter ziehen und nachschaun. Tja, ich kann nur sagen, dass mich die langen Unterhosen sehr sehr sehr abturnen bei einem Mann, überhaupt, wenns auch noch so herumschlabbern. Dagegen kann ich mir gut vorstellen, dass so eine richtig gutsitzende, enganliegende Strumpfhose (aber bitte nicht in Nylon) vielleicht garned so schlecht aussieht, so um den Hintern herum auf alle Fälle. Aber ich denke auch, dass es doch eher unter der langen Hose versteckt bleiben sollte, also nicht unbedingt mit einer kurzen Hose kombiniert.
    :)
    Fiffi