Tetra – Hydro – Cannabinol Getränke © by [email protected]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tetra – Hydro – Cannabinol Getränke © by [email protected]

    Tetra – Hydro – Cannabinol

    Getränke

    © by [email protected]

    Die Unten gezeigten Haschbilder sind von Bomshiva

    Hasch Sorten :

    Indischer Charass, Malana:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch00001.gif[/Bild]

    Indischer Charass, Parvatti:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch00002.gif[/Bild]

    Gruppenbild Indischer Charass:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch0003.gif[/Bild]

    Libanon, roter:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch0004.gif[/Bild]

    Eier Marock:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch0005.gif[/Bild]

    Marock:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch0006.gif[/Bild]

    Usbekistan:

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Hasch0007.gif[/Bild]

    Eigenproduktion :

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/hasch0008.gif[/Bild]

    Inhalt :

    Bhang :

    Einfaches Getränk, haupsächlich mit Joghurt, Honig und Wasser.

    Buttervodka

    Ein Interessanter Mix aus Gras bzw. Haschisch und Vodka.

    Canna – Milch – Shake

    Der etwas andere Milch-Shale für eine hightere Abkühlung im Sommer.

    Der Augenöffner

    Diesen solltet Ihr in entspannter Umgebung genießen. Name ist etwas ironisch gemeint.

    Grass Tee

    Kein Bock auf stinknormalen Tee, dann probiert mal diesen hier aus.

    Grüner Drachen

    Hochprozentiger THC-Schnapps. Am Besten mit anderen Getränken mixen.

    High Chocolate

    Heisser Kakao, einfach zu machen und wirkt gut.

    Kinderpunsch

    Schnell gemacht , aber trotzdem nichts für Kinder.

    Nuke

    THC-Bumbe mit Alkohol&THC.

    Tschai

    Rezept für ein heisses und leckeres Getränk, ist jedoch recht aufwändig.

    4 - Kontinent-Tee

    Tee mit 3 verschiedenen Haschsorten und Gras. Leider etwas teuer.

    THC-Kaffee

    Der Name sagt schon alles.

    Bloody – Stony – Mary

    Nicht nur ein klassischer Anti-Kater-Drink mit Hasch, sondern so ungefähr das Bekömmlichste, was man Mixen kann.






    Bhang

    Zutaten:

    Für Bhang wird frisches oder getrocknetes Gras benötigt. Pro Person nimmt man etwa eine Handvoll Hanfblätter von den Blütenspitzen, samt Stengeln und den noch nicht voll entwickelten Blüten.
    ca. 1/8 Liter Joghurt
    1/8 Liter Wasser
    1 Eßlöffel Honig oder Zuckerrohr-Sirup

    Herstellung :

    Die Hanfblätter werden mit ganz wenig Wasser in einem Steinmörser zu einem Brei zerrieben. Bei Verwendung von getrocknetem Hanf muß der Brei mindestens eine Stunde ruhen. Der Brei wird dann entweder in einem Tuch gut ausgedrückt oder gleich in ein Glas gegeben und schließlich mit dem Joghurt, Honig und Wasser sorgfältig verrührt. Fertig



    Buttervodka

    Zutaten:

    50 g Butter oder Fett
    Gras oder Haschisch für zwei Personen
    250 ml Vodka
    etwas Kardamon
    Honig

    Herstellung :

    Zerlasst das Fett in einer Saucenpfanne. Zerkrümelt das Gras/Haschisch und rührt es in die geschmolzene Butter. Unter ständigem Umrühren auf mittlerer Hitze etwa drei Minuten lang sieden lassen. In die heisse oder siedende Butter wird nun der Vodka gegeben. Um zu vermeiden, dass die heiße Butter spritzt, kippt man den Vodka am Besten in einem Schwung hinein. Die Mixtur unter ständigem Rühren weitere 30 Sekunden sieden lassen, dabei wahlweise ein oder zwei Prisen Kardamon zugeben. Die Mixtur muss nun gefiltert werden, dazu schüttet Ihr sie durch ein feines Sieb und drückt die Pflanzenreste im Sieb mit der Rückseite eines Löffels aus. Die Pflanzenreste können weggeworfen werden oder in frischem Vodka noch einmal gekocht werden, um mehr THC zu retten. Die Flüssigkeit kann nun je nach Geschmack mit Honig gesüßt werden. In Weingläsern servieren. Reicht für zwei Personen.



    Canna-Milch-Shake

    Zutaten:

    1/2 Liter Sahne
    1/2 Liter Milch
    15 g Cannabis-Blätter oder Blüten
    Lezithingranulat
    Honig
    Vanille-Essenz
    Rohes Ei (nur für Eiscreme)


    Herstellung :

    In die Sahne und Milch zu gleichen Teilen gebt Ihr 15 g oder mehr zu Pulver zerstoßene Marihuanablätter oder Blüten (keine Stengel oder Samen). Dann fügt Ihr einen gestrichenen Teelöffel Lezithingranulat hinzu und mixt es eine bis zwei Minuten im Elektro-Mixgerät. Nun in einen Topf giessen und im Wasserbad 10 Minuten leicht kochen. Kocht es nicht nicht zu stark, sonst wird die Milch dick. Rührt einige Eßlöffel Honig hinein, solange das Ganze heiß ist. Wieder in den Mixbehälter zurückgießen, 1/2 Teelöffel Vanille-Essenz dazugeben, bedecken und einige Stunden in den Kühlschrank kaltstellen. Bevor Ihr trinkt 30 sec. Iang im Mixer rühren und in einem Glas mit einem Strohhalm servieren.
    Für die Eiscreme müsst Ihr ein rohes Ei hinzufügen und im Mixer schaumig schlagen. Dann in geeignete Gefäße abfüllen (z. B. gesäuberte Hüttenkäse- oder Ricottabecher oder Dessertschalen), mit Deckeln oder Folie verschließen und in die Gefriertruhe stellen. Dies sollte einigermaßen rasch vor sich gehen, da sonst der Schaum wieder flüssig wird. Ihr könnt für den Milch-Shake oder die Eiscreme auch Haschisch oder Hasch-ÖI verwenden. Dazu müsst Ihr dieses erst in etwas Butter oder ghee auflösen, bevor Ihr es zu dem Milch / Lezithin-Gemisch hinzufügt. Wenn Ihr das Eis zusätzlich noch mit Cannabis-Schokoglasur überzieht, wird das ein Eisbecher, der unglaublich antörnt.



    Der Augenöffner


    Zutaten:

    1/8 Liter starker, heisser Kaffee
    1/8 Liter heisse Vollmilch (Fett!)
    1 Schuss Dosenmilch
    1 Teelöffel Butter oder Margarine
    4 Stücke Süssstoff
    1 - 1.5 Gramm gutes Haschisch
    1 Schuss Eier- oder Schokoladenlikör, oder wahlweise auch Kakaopulver
    Viel Zeit und ein bequemes Sofa...;)

    Herstellung :

    Den heissen Kaffee zusammen mit der Milch in eine Tasse gegeben. Dann 1 Teelöffel Butter in einem kleinen Topf (oder kleiner Pfanne) zum Sieden bringen, das aufgebröselte Dope dazugeben und sehr kurz (!) verrühren.
    Die Dope-Sosse in den Kaffee giessen und umrühren. Dazu kommen jetzt noch die 4 Stücke Süssstoff (kein Zucker; schlechtere Resorption im Dünndarm!), ein kräftiger Schuss Dosenmilch und zur Krönung des Geschmacks noch etwas (ca. 10 ml) Eierlikör oder ähnlich Süsses.
    Vor jedem Trinken vorsichtig umrühren.



    Gras Tee


    Zutaten:

    Brauner Zucker
    1-2g Gras
    Wasser

    Herstellung :

    Lasst in einem Keramiktopf 5 Eßlöffel braunen Zucker schmelzen. Gebt 1 Teelöffel Gras hinzu und rührt um, bis der Zucker fast karamellisiert ist. Gießt dann nach und nach 1 Tasse Wasser auf.



    Grüner Drache

    Zutaten:

    hochprozentiger Alkohol
    Gras

    Herstellung :

    Man kann die aktiven Substanzen des Marihuana auch mit Alkohol auslösen (THC ist alkohollöslich). Dafür sollte möglichst hochprozentiger Alkohol verwendet werden, da das Wasser im Alkohol sonst andere, ungewollte Substanzen aufnimmt.

    Es gibt zwei Methoden: Eine langsame und eine riskante. Die langsame besteht einfach darin, das Marihuana zwei bis drei Wochen in den Alkohol zu legen. Die riskante Methode ist, den Alkohol bis knapp unter den Siedepunkt zu erwärmen und das Marihuana dann einzurühren und noch eine Weile (30 Minuten) ziehen zu lassen.

    Bei der riskanten Methode ist zu beachten, dass heisser Alkohol sehr leicht entflammbar ist! Auch die Alkoholdämpfe sollte man nicht unbedingt sammeln - eine gute Lüftung kann hier helfen, Explosionen zu vermeiden.
    Ihr wurdet gewarnt!

    In beiden Fällen kommt am Ende eine grünliche Flüssigkeit heraus, oft "Grüner Drache" genannt. Diese sollte man nicht unverdünnt trinken, es ist immer noch hochprozentiger Alkohol. Besser ist es, den Grünen Drachen in Mixgetränken zu verwenden.



    High Chocolate

    Zutaten:

    Wasser
    Zucker
    Gewürznelken
    Zimt
    50g Schokolade
    ca. 1 Teelöffel Haschisch
    1 Tasse süße Sahne

    Herstellung :

    Bringt 1 Tasse Wasser mit 1/2 Tasse Zucker und je 1 Prise gemahlenen Gewürznelken und Zimt zum Kochen, verrührt darin die Schokolade und 1 Teelöffel Haschisch. Auf ganz kleiner Flamme 4 Minuten schwach kochen lassen. Danach vom Feuer nehmen und Tasse süße Sahne unterrühren. Eventuell mit geschlagener Sahne servieren.


    Kinderpunsch

    Zutaten:

    1/2 Liter Heidelbeersaft
    1 Eßlöffel Haschisch
    Zucker
    Wasser

    Herstellung :

    Kocht den Heidelbeersaft mit dem Haschisch und 3 Eßlöffeln Zucker kurz auf. Vor dem Servieren mit 1/4 Liter Wasser verdünnen.



    Nuke

    Zutaten:

    1-2 g Haschisch
    0,2 Liter Vollmilch(fett)
    0,4 cl Amaretto
    0,2 cl Baileys o.ä.

    Herstellung :

    Dope kleinbröseln, Milch erhitzen bis sie dampft, feines Dope langsam einrühren und mit der Milch ein paar Minuten lang sieden lassen. Dann ca. 20 Minuten in den Kühlschrank, Schnaps rein, fertig.



    Tschai

    Zutaten:

    1 Flasche Tafelrotwein (gute Qualität)
    Birnen
    saure Äpfel
    Apfelsinen
    u.a. Obst
    Birnen
    Rosinen
    brauner Zucker
    1-2 Teelöffel Libanon Haschisch
    Gras
    2 Stangen Caneel
    Nelken
    Pfefferkörner
    Muskatnuss
    Lorbeerblätter
    Zitrone
    schwarzer Tee

    Herstellung :

    Nehmt eine Flasche Tafelrotwein und weicht darin zerschnittene Birnen, saure Äpfel, Apfelsinen und anderes Obst zusammen mit Rosinen, braunem Zucker, 1-2 Teelöffel Libanon Haschisch und einer Handvoll Gras ein.

    Mischt 2 Stangen Caneel, 1 Teelöffel Nelken, 5-10 Pfefferkörner, etwas Muskat, 1-2 Lorbeerblätter und die Schale einer halben Zitrone hinzu.

    Dann kocht Ihr die gleiche bis anderthalbfache Menge schwarzen Tee, gießt beides zusammen und kocht es nochmal auf.

    4-Kontinent-Tee

    Zutaten:

    Wasser
    Gras
    1/3 Teelöffel Marrokaner Haschisch
    ½ Teelöffel Libanon oder Türkisches Haschisch
    ¼ Teelöffel Schwarzes Haschisch
    Gewürze
    Pfefferminztee
    Honig

    Herstellung :

    Lasst europäisches und amerikanisches Gras 8 Stunden kalt ausziehen (je 2 Teelöffel auf 5 Tassen Wasser). Kocht Gras und Wasser zusammen mit Marrokaner Haschisch, Libanon Haschisch oder besser Türkischen Haschisch sowie dem Schwarzem Haschisch auf. Würzt mit den bekannten Gewürzen und gießt damit einen leichten Pfefferminztee auf. Süßt bei Bedarf mit Honig.


    THC-Kaffee

    Zutaten:

    0,4 L Wasser
    1 – 1,5 g Haschisch
    3 Eßlöffel Kaffeepulver
    Sahne

    Herstellung :

    Aus dem Wasser, Haschisch und dem Kaffeepulver einen starken Kaffee zubereiten .Schnell abkühlen und im Eisbereiter zu Würfeln gefrieren lassen .Die Eiswürfel auf zwei hohe Gläser verteilen und mit zimmerwarmer Sahne übergießen .Umrühren, abwarten und sich von der überrauschenden Wirkung Verwöhnen Lassen!

    Bloody – Stony – Mary


    Zutaten:

    5 cl Wodka
    1 cl Zitronensaft
    Selleriesalz
    1 Spritzer Worcestersauce
    1 Spritzer Tabasco
    ½ Teelöffel Haschisch
    10 cl Tomatensaft
    Eis

    Herstellung :

    Wodka, Zitronensaft, Selleriesalz, Worcestersauce, Tabasco, Haschisch, Tomatensaft mit Eis im Shaker kräftig schütteln. In einen Becherglas mit Eiswürfeln gießen.




    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/Zwischenablage01.gif[/Bild]


    Quellenangaben:
    Internet, Freunde, Verwandte, Bücher !



    Meine Grow's

    Erster Grow
    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/2002growfirst.jpg[/Bild]

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/2002growfirst2.jpg[/Bild]

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/2002growfisrt3.jpg[/Bild]

    Zweiter Grow
    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/AmsterdamFlameBesteall.jpg.jpg[/Bild]

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/NeuFlameok.jpg[/Bild]

    [Bild]http://forum.hanfburg.de/upload/obengeilfg.jpg[/Bild]

    [Farbe:'red'] [/Farbe]
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
  • nett - solltest Dir mal Ronald Rippchens Hanfküche kaufen.

    Auch geil is ähnlich wie Dein Gras-Tee einfach Karamell zu machen - hab damals mit 4g gutem Standard-Hasch 12 große Eiswürfel-Karamell hergestellt, wovon einen schon ein einzelner ne ganze Nacht weghaut.

    hätte da noch son Buch über psychoaktive Pflanzen (Ethnobotanik) als pdf im Angebot, falls das einer brauchen sollte...