Bewerbung korrigieren - bitte um Hilfe

  • geschlossen
  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bewerbung korrigieren - bitte um Hilfe

    Hallo

    Ich bräuchte mal ganz dringend Hilfe bei der Korrektur meiner Bewerbung.
    Ich mache gerade eine Ausbildung als Modellbauer und würde diese gerne abbrechen und als Fachinformatiker anfangen.

    Hab es mit dem Bewerbungschreiben leider nicht so, deswegen hab ich bei anderen abgeschaut

    Wäre sehr dankbar, wenn jemand meine Bewerbung durchlesen würde und Verbesserungsvorschläge und Kritik posten würde.

    Hier meine Bewerbung:



    Bin mir bei manchen Absätzen nicht sicher gewesen welcher besser passt, deswegen hab ich dazu das "entweder der Absatz, oder der" hingeschrieben.


    ###### #### Ort, Datum
    #############. ##
    ##### #######
    Tel.: ##### ######





    ##################
    #############
    ###################
    Herr XYZ
    Postfach ### ###

    ##### #####



    Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker, Fachbereich Systemintegration


    Sehr geehrter Herr X,

    Entweder der Absatz :Durch „Name Vorname“ habe ich erfahren, dass ihre Firma einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker im Fachbereich Systemintegration anbietet. Da ich diese Ausbildung anstrebe, bewerbe ich mich um diese Stelle.

    oder der: Durch „Name Vorname“ habe ich erfahren, dass Sie eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker-Systemintegration anbieten. Dies spricht mich besonders an, denn aufgrund der vielfältigen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sehe ich die Universität als die beste Ausbildungsstätte für meine berufliche Zukunft. Da ich diese Ausbildung anstrebe, bewerbe ich mich um diese Stelle.

    Derzeit mache ich eine Ausbildung als Modellbauer und strebe eine berufliche Umorientierung an, da ich weiß, dass der Fachinformatiker für mich der passende Beruf ist.

    In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr viel mit Computern und kenne mich gut mit Windows aus, außerdem habe ich gute Kenntnisse von Linux.
    Ich interessiere mich sehr für die Funktionsweise und die Technik von PCs.

    2.Entweder dieser Absatz Recherchen über das Berufsbild des Fachinformatikers, haben mich darin bestärkt, dass dies meine berufliche Zukunft sein wird. Die Herausforderungen, der Weiterentwicklung im IT-Bereich, machen diesen Beruf so interessant für mich. Durch eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei Ihnen, möchte ich meine bisherigen Kenntnisse ausbauen.


    Oder dieser Absatz Da ich mich sehr gerne mit der Funktionsweise, der Einrichtung und dem Zusammenbau von Computern beschäftige, bin ich sehr motiviert und lernwillig, eine erfolgreiche Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration zu absolvieren. Über Jahre eignete ich mir eigenständig umfangreiches Wissen bezüglich Systemkonfiguration und dem Erstellen von PC-Systemen an.
    Gerne überzeuge ich Sie von meiner Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit.

    und wollte euch fragen mit welchem der 4 folgenden "Abschlusssätzen" ich mehr punkten kann?

    1. Ich freue mich über ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

    2. Ich w�rde mich gerne bei Ihnen pers�nlich vorstellen und freue mich auf Ihre Nachricht.

    3. Ich würde mich freuen, wenn mein Bewerbungsschreiben Interesse bei Ihnen findet und Sie mir die Gelegenheit geben, mich in einem Vorstellungsgespräch persönlich vorzustellen.

    4. Sollte ich die Möglichkeit bekommen eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei Ihnen zu
    beginnen, erhoffe ich mir eine abwechslungsreiche Arbeit in einem Betrieb, in dem ich
    meinen Teil zum Erfolg des Unternehmens beitragen kann.

    Mir freundlichen Grüßen

    Anlagen

    vlt. kann der eine oder andere die Absätze irgendwie miteinander "verknüpfen" oder sowas in der Art.
  • Irgendwie ist deine Art zu schreiben schon für eine Bewerbung nicht angebracht. Immer dieses "DA ich....." und wenn du dir mal dein Schreiben richtig durchliest, wirst du hoffentlich selbst merken, dass es so wirklich nicht angebracht ist eine Bewerbung zu formulieren.


    -> Da ich diese Ausbildung anstrebe, bewerbe ich mich um diese Stelle.

    Dieser Satz erübrigt sich von selbst.


    ->In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr viel mit Computern und kenne mich gut mit Windows aus, außerdem habe ich gute Kenntnisse von Linux.
    Ich interessiere mich sehr für die Funktionsweise und die Technik von PCs.

    Klingt auch nicht nicht wiklich gut, wie wäre es hiermit:

    In meiner Freizeit arbeite ich gerne mit dem Computer, sodass ich Kenntnisse in den gängigen MS Office-Programmen Word, Excel und PowerPoint mitbringe. Außerdem habe ich Erfahrungen im Umgang mit Linux und ein großes Interesse an Funktionsweise und Technik eines PCs.


    Also beim Ende ist das was an Stelle 4 steht am besten, oder sowas schlichtes wie z.B.:

    Ich würde mich freuen, wenn ich in Ihrem Unternehmen bald meine Einsatzbereitschaft beweisen könnte.

    Überdenke Deine Bewerbung noch einmal sehr gut und schau dass diese auch nicht zu lang und unübersichtlich wird.
    Ich bin nicht die Signatur - ich putz hier nur!
  • Schreib mir - wie yuhu es richtig erkannte - ne PM unter deinem richtigen Nick .. helfe dir dann gerne .. Die jetzige Bewerbung ist ne Baukastenbewerbung wo die Steine zu bunt sind .. ich fnde, dass sie nicht zusammen passen. Als Verantwortlicher will ich keine Standardsätze, sondern das Gefühl haben, dass sich der Bewerber / die Bewerberin mit der Stelle / Ausbildung in meinem Unternehmen auseindergesetzt hat :)

    LG

    JustMeH
    [FONT="Comic Sans MS"]Wenn Frauen nicht wissen was sie machen sollen, ziehen sie sich aus ...
    Und wenn Männer nicht wissen, was sie machen sollen, dann schauen sie sich Frauen an, die nicht wussten, was sie machen sollen ...[/FONT]
  • Hallo,

    Ich stimme JustMeH zu, schmeise das erst mal weg und fange von vorne an. Das ist eine 08/15 Bewerbung wie die jeder Personaler zu hauf auf den tisch bekommen. Wenn du heute was reissen willst, dann muss du dich aus der Masse abheben, das heist, es muss deine Personlichkeit wiederspiegeln.

    Ich würde auf alle Fällen die Einleitung und den Schluss komplett neu machen, zudem solltest du ggf. erwähnen, warum die die aktuelle Ausbildung abbrechen und wechseln willst, das muss glaubhauft rüberkommen.
    Im Lebenslauf muss du es sowieso erwähnen und im Vorstellungsgesprächen werden die nachhaken.