Wiederherstellungspunkte nehmen VIEL Speicherplatz ein

  • geschlossen

  • Yoda2003
  • 794 Aufrufe 6 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wiederherstellungspunkte nehmen VIEL Speicherplatz ein

    Hallo Leutz,

    wenn ich TuneUp 2009 nach nicht benötigten Dateien durchsuche, findet er immer Wiederherstellungspunkte. Diese nehmen meist 15 - 45 GB ein :eek:

    Wenn ich diese mit TuneUp lösche und TuneUp in 2-3 Tagen wieder ausführe, sind die Wiederherstellungspunkte wieder so groß.

    Nun hab ich ein paar Fragen.
    Ich dachte bislang, dass Windows durch die systemeigene Wiederherstellung nur die Registry sichert / wiederherstellung und keine Dateien. Warum sind dann diese Sicherungen so riesig?

    Sind die sinnvoll? Wenn mein System nicht mehr gebootet hat, hab ich meist Windoof neu aufgelegt oder bin über andere Start-CDs, LiveCDs reingegangen und hab von dort aus das System auf Schädlinge überprüft. Daher weiß ich net in wie fern die Wiederherstellung unter Vista tatsächlich nützlich ist. Ich mein selbst wenn der PC net mehr bootet, an die Daten kommt man ja meistens noch dran.

    Wenn man diese Wiederherstellung nicht brauch, wie deaktiviere ich sie, sodass ich in Zukunft immer 15-45 GB mehr Speicherplatz auf meiner Platte hab?

    Und dann noch n bissl was abschweifendes vom Thema:
    Unter XP hatt ich BartPE für den Fall der Fälle, das XP nicht mehr gestartet hat. Hat sich auch als äußerst nützlich erwiesen.
    Gibts ähnliches auch für Vista (vorzuüglich Freeware)?

    mfg
    Yoda2003

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yoda2003 ()

  • Ich hab einmal die Vista CD reingeschoben und hab mich noch gewundert, warum der lade-vorgang so lange dauert...Danach war auf meiner Festplatte (ohne dass ich jemals irgendwas bestätigt habe) gut 50 gb mehr Platz als vorher...Also nochmal im Notfall schiebe ich das Ding nicht nochmal rein. Außerdem lag der Vorteil an BartPE darin, erstens ne Vernünftige Obefläche zu haben und zweitens selbst die Registry noch zubearbeiten. Auf sowas möchte ich ungerne verzichten.

    mfg
    Yoda2003
  • Hab ich mal gefunden:

    Über Systemsteuerung > System und Wartung > Sichern und Wiederherstellen können Sie links den Punkt Wiederherstellungspunkt erstellen oder Einstellungen ändern anklicken. Hier entfernen Sie den Haken für das Systemlaufwerk, für das Vista Wiederherstellungspunkte setzt.


    Gruß, Dual Core
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • Hi,

    also Wiederherstellungspunkte gehören der Vergangenheit an ;) Danke dafür.
    VistaPE hört sich gut an (um genau zu sein, hört es sich wie BartPE an), jedoch hab ich hier noch n paar Schwierigkeiten beim installiere, bzw. der DVD-Erstellung, weil ich n x64-System habe und zur Erstellung noch x andere Pakete brauche...

    Naja, das sind Probleme, mit denen ich mich selbst rumzuschlagen habe.

    Vielen Dank euch
    @mods: pls closen

    mfg
    Yoda2003