Neuer Gaming PC

  • Kaufberatung

  • BeerNuts
  • 1429 Aufrufe 37 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Gaming PC

    Hi liebe FSB´ler,
    ich weiß, dass ihr in solchen posts wieder und wieder das selbe gefragt werdet und ihr den neulingen wahrscheinlich immer wieder die selben Antworten geben müsst. Trotzdem bitte ich um euer Verständnis, es geht hier für mich um echt viel Geld und darum ob mein PC Top oder Flop wird ;)
    Mein Budget ist bei 1000€ allerallerhöchstens begrenzt und ich habe mir mal nen PC konfiguriert, der preislich schon echt für mich am Limit ist.
    Hier die Liste:

    - Prozessor: Intel C2D E8600 (2x3.33Ghz).... Dazu noch ne frage: lohnt sich wirklich schon ein Quadcore? ich meine es gibt erst so wenige Programme, die die Dinger unterstützen??
    - Main: Asus P5Q SE2 Sockel 775 natürlich^^
    - Ram: 2x2048MB Kit corsair Dominator PC 8500 CL5
    - Gehäuse: Aerocool Aeroengine II (ich liebe das Ding, hat ein guter freund von mir :D)
    - Netzteil: Themaltake Toughpower 600W
    - Grafikkarte: Powercolor HD 4850 PCS 2048MB GDDR3 PCI-E
    - Laufwerk: Pioneer DVR-116 D-SV bulk
    - MS win XP

    Preis 970€
    Sind das vernünftige Komponenten?
    Netzteil ausreichend dimensioniert?
    Welchen Prozessorkühler empfehlt ihr?
    Ist der Preis (Zusammenbau incl) in Ordnung?
    Sollte ich vielleicht doch lieber zu ner GTX 275 greifen (selber Preis, aber auch selbe Leistung?)?

    Hoffe ihr könnt mir helfen :D ;)
    Freue mich auf zahlreiche Antworten eurerseits.
    mfG BeerNuts
  • wie sähe es denn mit diesem aus??
    One System Core i7-920, 4x2.66Ghz, 4096MB DDR3, 1500GB, 20x

    Hmm leute, ich muss jetzt für heute weg, aber ich poste hier mal noch ne interssante alternative, freue mich über rege diskussionen ;)
    One System AMD Phenom II X4 940, 4x 3.0 Ghz, 4096MB DDR2, 1000GB, 20x

    Vor allem C2D vs Phenom/C4Q/I7 will ich alles wissen, was ihr habt :D ;)
    mfg BeerNuts

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crackspider ()

  • Komplett-System-Alarm! :D

    Leute, wie oft noch... vergesst Komplett-Systeme!
    Wenn man den PC selbst zusammenstellt, weiss man zu 100% was man hat! ;)

    Ich gehe mal davon aus, dass du den PC hauptsächlich zum Spielen aktueller und kommender Games nutzen willst...

    Bei der ersten Zusammenstellung sind CPU und GraKa absolut fehl am Platz, da das Preis-Leistungs-Verhältnis des E8600 einfach zu schlecht ist und eine 4850 mit 2048 MB VRAM recht sinnfrei ist! ;)

    Zuerst solltest du dich entscheiden ob du einen AMD Phenom II X4 940, einen Intel Core 2 Quad Q9550 oder einen Intel Core i7-920 möchtest...

    1. Mit einem AMD System kommst du auf rund 800€ (je nach Händler)!

    CPU: AMD Phenom II X4 940 Black Edition, 4x 3.00GHz, boxed (HDZ940XCGIBOX) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Board: MSI K9A2 Platinum, 790FX (dual PC2-8500U DDR2) (7376-010R) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Speicher: OCZ Titanium DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-15 (DDR2-800) (OCZ2T800C44GK) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    GraKa: Gainward BLISS GeForce GTX 275, 896MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (0292) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Festplatte: Samsung SpinPoint F1 1000GB, 32MB Cache, SATA II (HD103UJ) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Netzteil: be quiet Dark Power Pro P7 550W ATX 2.2 (BN072) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Gehäuse: AeroCool AeroEngine II schwarz mit Sichtfenster (G0408) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    2. Mit einem Intel Quad System kommst du auf rund 900€ (je nach Händler)!

    CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 (E0), 4x 2.83GHz, boxed (BX80569Q9550) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Board: MSI P45 Platinum, P45 (dual PC2-6400U DDR2) (7512-020R) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    Die restlichen Komponenten wie beim AMD-System...

    3. Mit einem Core i7 System kommst du auf rund 1000€ (je nach Händler)!

    CPU: Intel Core i7-920, 4x 2.67GHz, boxed (BX80601920) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Board: MSI X58 Platinum, X58 (triple PC3-10667U DDR3) (7522-010R) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Speicher: OCZ Platinum Low-Voltage DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL7-7-7-24 (DDR3-1600) (OCZ3P1600LV6GK) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    Die restlichen Komponenten wie beim AMD System...

    Wie du siehst ist das alles eine Frage des Geldbeutels! ;)

    Ich persönlich empfehle dir das AMD System, da es einfach vom Preis-Leistungs-Verhältnis her unschlagbar ist! :)

    edit: Die vorgeschlagenen Systeme sollen nur den ungefähren Preisrahmen veranschaulichen...
    - Gruß ZaLaD -

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ZaLaD ()

  • ok, na danke schonmal für eure anregungen, das von Zalad vorgeschlagene AMD system sieht schon recht gut aus...
    Ich habe noch eine Frage: Wie groß ist hier der Unterschied zwischen dem Vorgeschlagenen Phenom und dem Intel Quad?
    lg BeerNuts
  • Der Q9550 ist etwas schneller... der Leistungsunterschied liegt jedoch im einstelligen Prozentbereich! ;)

    Test: AMD Phenom II X4 945 und 955 Black Edition (Seite 28) - 23.04.2009 - ComputerBase

    Man beachte, dass der Intel mit DDR3- und der AMD nur mit DDR2-Speicher läuft!
    Mit gleichem Speicher sollten beide ungefähr gleich schnell sein...

    Es ist wie gesagt nur eine Frage des Geldbeutels bzw. der Vernunft! :D
    Das Preis-Leisungs-Verhältnis der AMD-CPU ist nunmal deutlich besser wie das der Intel-CPU!
    - Gruß ZaLaD -
  • Ich würde auch zum AMD System von ZaLaD tendieren.
    Nur würde ich schon ein AM3 Sockel Mainboard+CPU holen, weil du damit einfach zukunfts- bzw. aufrüstsicher bist! Natürlich auch drauf achten dass DDR3 Ram verwendet wird! (im Idealfall im Tripple-Channel ->3 Ram Riegel)

    Ansonsten passt der PC soweit!

    PS: Deine vorgeschlagene GraKa ist nen gutes Stück hinter der GTX 275;) Die 2048mb VRam bringen dir höchstens was, wenn du mit 2 Monitoren in UULTRA Auflösung spielst;) Ansonsten ist die Grafikkarte genausoschnell wie jede beliebige andere HD4850...
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Würde ebenfalls zu einem AM3 System mit Phenom x4 945 oder 955 tendieren.
    Allerdings nutzt dieser keinen TrippleChannel wie [-]4N$ erwähnt, dies ist ausschließlich dem Core i7 vorbehalten, allerdings liegen die Performancevorteile von Tripple gegenüber Dual bei <2%.
    Den Performance Unterschied zwischen dem x4 940 und dem Q9550 durch DDR3 zu begründen ist meiner Meinung nach falsch, da der 775 Sockel nicht von dem schnelleren DDR3 RAM profitiert solange nicht übertaktet wird.


    ob du nun zu einer GTX275 oder zu der günstigeren aber etwas schwächeren HD4870 tendierst musst du entscheiden.

    EDIT:
    Oder hier als Core i7 variante, die ich allerdings für unwirtschaftlich halte, aber der vollständigkeitshalber muss auch diese in Betracht gezogen werden:

    (Kostet 955€+Porto wenn du bei Javento & VV-Computer einkaufst.)
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Stimmt das mit dem Triplechannel bei AM3 ist mir entfallen ;)
    Aber dann kannst du eigentlich mit 4gb DDR3 Ram nichts mehr falsch machen.
    Mit dem System von Marcus hast du dann auch noch ausreichende Übertaktungsreserven, (Board- und Kühlungsseitig) falls es wirklich mal zu langsam werden sollte;) Man bedenke, bei 4*3,2Ghz^^

    PS: Ich wollte jetzt hier keine Diskussion starten, dass CPU's nicht (nur) an der Taktrate zu messen sind.

    €:OK, falls du vorhast stark zu übertakten, dann würde ich dir 1600er Ram empfehlen.
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Hmm...^^
    Das von Markus vorgeschlagene System sieht schon recht nett aus, vor allem diese 4x3,2 Ghz finde ich doch recht nett ;)

    Jetzt nochmal @ Markus: sind die 955€ nur auf das i7 system bezogen?
    un @ [-]4N$: Warum empfiehlst du mir 1600er DDR3 Ram, falls ich über takten will, ich dachte das DDR3 wird eh nur vom i7 verwendet, odere irre ich mich da??
    Sorry für meine Anfängerfragen...
    mfG Beernuts
  • DDR3 Ram wird von Sockel 1366 (somit i7), Sockel AM3 sowie einigen Sockel 775 Modellen (ältere Intel's) unterstützt. Nur dass allein der 1366 vom Triplechannel (d.h. 3 Ram Riegel aufeinmal, bzw. etwas mehr Speed bei 3 Riegeln) profitiert.

    Und generell, bringt es bei 775 sowie AM3 kaum einen Leistungszuwachs gegenüber DDR2.
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Die beiden Sockel AM2 und Core i7 benötigen DDR3. Aber DDR3 ist nicht gleichbedeutend mit TrippleChannel. TrippleChannel ist ein Geschwindigkeits-Bonus der bei der parallelen Belegung von 3 RAM-Bänken beim Core i7 entsteht. Der Vorteil von TrippleChannel liegt in der Praxis bei <2% (siehe Tomshardware.com) und ist somit eigentlich vernchlässigbar.
    Es gibt ebenfalls Mainboards mit Intel 775-Sockel die DDR3 Unterstützen, allerdings ist dies nur aus marketingtechnischen Gesichtspunkten interessant, nicht aber in der Praxis, den eine 775-CPU profitiert nicht von dem schnelleren DDR3-RAM.

    Je nach dem wie weit du vor hast zu übertakten macht ein schnellerer RAM sinn (bei einer AM3 CPU dann halt ein schnellerer DDR3-1600 statt dem DDR3-1333), denn die mögliche CPU Geschwindigkeit steht in Abhängigkeit zum RAM-Takt. Diese dinge solltest du aber wissen falls du vor hast zu OCn.

    Die 955€ waren auf den i7 bezogen, bei meiner AM3 Variante komme ich auf 745,58€+Porto bestellt bei Quanja.de und Onetime.de
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Ah, ok super.
    Danke für eure ausführlichen erklärungen ;)
    OCn hätte ich dann übrigen nach ca 1 Jahr spätestens auch vor, also war das doch recht wertvoller rat eurerseits ;)
    Ich gucke mir jetzt mal noch ne Konfiguration raus (mit Komponenten-Einzelkauf) und poste diese dann mal hier :D
    Ich lass bald was von mir hören ;)
    lg BeerNuts

    edit: hier eine mögliche konfiguration:
    AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box, Sockel AM3
    Gigabyte GA-MA790XT-UD4P, ATX, Sockel AM3
    4GB-Kit Corsair Twin3X4096-1600C9DHX DDR3, CL9 (2x)
    Aerocool Aeroengine II Schwarz ohne Netzteil
    BE Quiet! Straight Power 650 Watt / BQT E6
    EVGA e-Geforce GTX 260 SC "Superclocked" 55nm, 896MB, PCI-Express
    WD Cavier Black 750GB, WD7501AALS
    LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II
    Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SP1 - SB-Version

    Mit der Zusammenstellung wäre ich bei ziemlich genau 1000€, bestellt bei Hardwareversand
    Was haltet ihr davon?
    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BeerNuts ()

  • Willst du 2x das 4GB Kit RAM kaufen oder steht das da nur wegen der 2 Riegel?
    Wenn das tatsächlich 2x das Kit sein sollte dann belasse es lieber bei 1x dem 4GB Kit und investiere dein Geld lieber in deine Grafikkarte ala GTX 275 oder der 4870 von ATI.
    Die GTX 260 ist schon etwas älter und die GTX 275 bietet das bessere Preis-Leistungsverhältnis
  • ja, ich hatte vor die 4GB 2 mal zu kaufen...
    Im Hardwareversand.de PC-Konfigurator gab es nur leider keine GTX 275...
    Und wo liegt denn dann noch der unterschied zwischen GTX 275 und GTX 285?
    Ist die 285er noch ein Stückchen besser?
    Soll ich mir dann alle Komponenten einzeln bestellen und zusammenschrauben??
    Das traue ich mir irgendwie nicht wirklich zu, zumal ich mit PC basteleien keinerlei erfahrungen habe...
  • Der PC-Konfigurator hat schon seit geraumer Zeit einen Bug.
    Die GTX 275 und ein paar andere Grafikkarten lässt er nämlich erst bei einem Netzteil ab 700W zufügen - was allerdings total überdimensioniert ist.
    Deshalb pack einfach nur alle Komponenten in den Warenkorb (mit der Grafikkarte) und füge außerdem noch den Artikel "Rechner zusammenbauen" hinzu.
    Dann stellen sie dir den Rechner auf alle Fälle so zusammen - hab ich auch so gemacht
  • DAnke für den super Tipp, ich habs gerade ausprobiert und es würde auch gehen :D
    das hört sich langsam nach nem echt guten system an^^
    Aber nun noch eine endgültige frage: i7 2.66 Ghz oder Phenom II 3.2Ghz?
    Preislich ist der Unterschied ja nicht sooo weltbewegend XD
  • Sind immerhin 180€ Unterschied, wenn du das als nicht weltbewegend oder viel an siehst kannst du auch zu einem i7 greifen.
    Der ist Leistungsfähiger als der Phenom II 920, aber davon wirst du momentan und in naher Zukunft nicht merken. Da die Geschwindigkeitsvorteile des i7 bisher nur in rechenintensiven Programmen zum Tragen kommen, in Spielen limitiert dich in beiden Fällen die GPU bzw. häufig lieger der i7 920 dabei sogar hinter dem Phenom II 945/955 auf Grund des langsameren Core-Taktes.
    Das liegt daran das bei Spielen kaum ein Spiel die 4-Kerne nutzt, geschweige denn die 8-Threads des i7.
    Solange dein Hauptaugenmerk auf Spielen und normalen Anwendungen liegt fährst du mit dem 955 schneller und günstiger. Arbeitest du intensivst mit Adobe CS4, Datenbankanwendungen usw. dann würde ich den COre i7 in Betracht ziehen.

    Einen Vergleich findest du hier: Test: AMD Phenom II X4 945 und 955 Black Edition - 23.04.2009 - ComputerBase
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Ich wäre für den i7. Ist auch ein großer Übertaktungskünstler :D . Intel hat nach meiner Meinung mehr Erfahrungen und ist auch beliebter. AMD wird aber auch immer besser und besser ...

    mfg PlayStation®3
  • Also, wenn ich Markus´ aüßerungen miteinbeziehe und meine Vernunft gaaanz feste anstrenge, dann ergibt sich wohl die logischere und rationalere Prozessorwahl:
    Phenom II 955 :D
    Jetzt hätte ich nur noch gerne gewusst, wo der Unterschied zwischen den GTX 260/275/285 liegt, alle 3 sind in meinem Budget möglich, was sind vor und nachteile der einzelnen, welche davon empfiehlt ihr?
    mfG BeerNuts
  • Die Karte würde ich auch in Abhängigkeit zur Auflösung des Monitors kaufen.

    Für einen 20" wäre eine GTX285 viel zu überdimensioniert.

    Vom Preis-Leistungs Verhältnis wäre die GTX260 am besten, eine andere Frage ist ob sich der Aufpreis für ne GTX275 wirklich lohnt.

    Da Ende dieses ja vermutlich DX11 kommen soll, wäre es auch eine Überlegung jetzt "nur" eine 260 zu kaufen und nächstes Jahr dann ne neue.