1-R Wohnung. Kühlschrank zu laut? Neu?

  • Diskussion

  • sage
  • 2375 Aufrufe 11 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1-R Wohnung. Kühlschrank zu laut? Neu?

    Guten Tag,
    ich wohne in einer 1-Raum-Wohnung und von dem vermieter war schon eine kleine Kochnische gestellt.

    Nun wird aber der Kühlschrank so laut, dass man jedesmal in der Nacht aufwacht und keine Nacht durchschläft.
    Das Haus ist BJ 1998, ich denke seitdem ist auch diese Ausstattung drin. (Müsste doch mittlerweile schon Abgeschrieben sein.)

    Kann ich das als Mangel beim Vermieter angeben? Wenn ja, wie am Besten?

    mfg
    [SIZE="1"]Blut-& Organspender[/SIZE]
  • Das kommt immer auf den Typ des Herstellers an, ob ein Verdampfer (der macht in aller Regel den Krach) laut oder leise ist.

    Wir haben im Allgäu ein Blockhaus und dort steht auch ein Kühlschrank, wenn dieser kühlt, hörst du ihn nicht.

    Mein Vorschlag, mit dem Vermieter sprechen ob man hier abhilfe schaffen kann. Wenn dies nicht möglich ist, Oropax helfen immer.
  • ja, einfach mal mit dem vermieter sprechen. das ist am besten. er sollte es sich auch selbst mal anhören.

    wenn nicht wie Neuling_1 gesagt hat, Oropax :D:D:D:weg:


    Viel Glück.

    lg:)
    codzombie
  • Schau mal, ob du das eigentliche Kühlaggregat (Verdampfer) nicht mit irgendwas dämpfen kannst, denn die Dinger brummen meistens laut, wenn sie mit dem Kühlschrank zu viel Kontakt haben (Resonanz).


    Wie lange wohnst du schon dort? Falls länger als 1 - 2 Monate, kannst du nur noch reklamieren, indem du behauptest, das Gerät wäre erst jetzt so laut geworden. ;)
  • Faehnrich schrieb:

    Schau mal, ob du das eigentliche Kühlaggregat (Verdampfer) nicht mit irgendwas dämpfen kannst, denn die Dinger brummen meistens laut, wenn sie mit dem Kühlschrank zu viel Kontakt haben (Resonanz).


    Der Verdampfer ist im Kühlschrank, ist das eigentliche Teil was kühlt.

    Hinten am Kühlschrank ist das was meistens mitschwingt ist der Kondensator.:D

    Ansonsten macht natürlich der Kompressor noch Geräusche.

    Aber wenn der Kühlschrank wirklich schon 10 Jahre alt ist, würde ich ihn

    austauschen lassen, schon wegen dem Energieverbrauch.

    Gruß
  • hi vielen dank für die netten antworten.

    Ich wohne seit oktober hier.

    Ich werde mal mit der Vermietergesellschaft sprechen.

    Aber wenn der Kühlschrank wirklich schon 10 Jahre alt ist, würde ich ihn

    austauschen lassen, schon wegen dem Energieverbrauch.


    Kann man schon wegen dem energieverbrauch darauf bestehen einen neuen einbauen zu lassen? & ja Ich habe ein Typenschild von '97 gefunden.
    [SIZE="1"]Blut-& Organspender[/SIZE]
  • Falls der Raum es zulässt würde ich dir folgende Variaten vorschlagen.

    Kläre mal ab wer den defekten Kühlschrank zahlen muss, du bist erst frisch eingezogen kannst normalerweise (Laienmeinung) nicht für einen defekten Kühlschrank zahlen müssen.
    Ich würde also die Haus-Verwaltung über das Gerät informieren, dass es defekt ist und du um Austausch bittest, da so nicht nutzbar. Vielleicht sind ja deine Kühlgegenstände sogar nass von dem nicht richtig funktionierenden Gerät.

    Wenn man einen Austausch verweigern sollte, weil das ggf. dein "Problem" ist, würde ich mir einen eigenen Kühlschrank anschaffen und den anderen Stilllegen.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • sage schrieb:




    Kann man schon wegen dem energieverbrauch darauf bestehen einen neuen einbauen zu lassen? & ja Ich habe ein Typenschild von '97 gefunden.



    Bestehen wahrscheinlich nicht, aber der entspricht ja nicht mehr dem akt.

    Stand der Technik und verbraucht auf alle Fälle mehr Energie.

    Vielleicht kannst Du Dich ja so einigen, das Du 3-4 Euronen mehr Miete

    bezahlst und dafür einen neuen Kühlschrank gestellt kriegst. Ist ja

    quasi eine "Modernisierung":

    Gruß
  • Also ich finde, dieses Brummen ist eindeutig ein Schaden und nicht in Ordnung so. Ich nehme mal an, dass der Kühlschrank schon älter ist. Wenn die Küche mit der Wohnung vermietet wird, dann haftet der Vermieter für Schäden, die durch den ordnungsgemäßen Gebrauch entstehen (Abnutzung). Das steht so im BGB: BGB - Einzelnorm

    Solche Mängel müssen immer schriftlich beim Vermieter gemeldet werden. In dem Schreiben solltest du eine Frist setzen (14 Tage) und warten, was passiert. Wenn sich gar nichts tut, kannst du nach Ablauf der Frist von dir aus die Miete mindern.
  • exuma schrieb:

    Das steht so im BGB: BGB - Einzelnorm

    Solche Mängel müssen immer schriftlich beim Vermieter gemeldet werden. In dem Schreiben solltest du eine Frist setzen (14 Tage) und warten, was passiert. Wenn sich gar nichts tut, kannst du nach Ablauf der Frist von dir aus die Miete mindern.


    Wenn die Juristerei immer so einfach wäre..... Jeder kauft sich ein BGB von dtv für 5 € und alle Zivilgerichte und Juristen wären überflüssig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jajetztja ()

  • Hallo,

    alle Kompressor-Kühlschranke machen Geräusche. Mal mehr mal weniger.
    Da sie meist in der Küche stehen fällt das nicht weiter auf. Sie sind halt nicht fürs Schlafzimmer gebaut. Unter Umständen ist ein Markengerät leiser, auch ein Einbau in einen gedämmten/isolierten Schrank kann helfen, hier aber trotzdem auf ausreichende Belüftung achten!

    Wirklich lautlos sind nur sogenannte Absorber-Kühlschränke!
    Diese sind allerdings sehr teuer, und verbrauchen auch wesentlich mehr.
    In Womo's und Caravans werden sie z.B. verbaut, hier mit zusätzlicher Gas und 12V Option. Sie sind auch in größer und nur mit 230V für den Haushalt erhältlich.
    Ich habe aber leichte Zweifel, ob der Vermieter diese Mehrkosten tragen will...

    mfg krizzmizz
  • in meinem mietvertrag steht ne klausel das ich gewisse "schäden/mängel/schönheitsreparaturen" in der wohnung zahlen muss wenn sie betrag xxx nich übersteigen. darunter würde eigentlich auch dein kühlschrank fallen - zumindest denke ich mir das so.

    einfach mal beim vermieter anfragen - fragen kostet ja nix und mehr als nein sagen kann er auch net ;)