Wie Viel Km schafft ein 125ccm motor

  • geschlossen

  • Dareon
  • 5117 Aufrufe 7 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie Viel Km schafft ein 125ccm motor

    Hallo Fsb´ler

    ich habe mir vor nächstes jahr eine 125er zu kaufen , da ich 16 werde
    warschienlich eine aprila rs 125 oder ne honda cbr oder etwas vergleichbares
    miene frage ist wie lange hält der motor weil ich kann mir halt nur eine gebrauchte leisten keine neue.
    wenn ich jezt zb eine kaufe mit 20 000 kilometern aufm tacho wie lange kan ich diese noch fahren ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dareon ()

  • Die 4-Takt Kisten sind recht solide, dafür erreichen die gerade mal 60% von der Leistung, gegenüber den 2-Takt Mopeds mit gleicher Kubik. Da du aber sowieso nur 80 fahren darfst, kannst du die zwei Jahre auch damit leben.

    Dafür hält ein 4-Takter länger, da sind 20000 km noch nicht all so viel und du kannst da normalerweise locker noch mal so viel drauf fahren.
  • Kommt natürlich auch immer auf den Fahrstil an;)
    Wenn du immer die 80 voll "ausfährst" isses klar das der nich so lang hält wie wenn du immer gediegen mit 40-50 in niedrigen Drehzahlen rumcruist...

    Aber 20.000 halte ich auch nicht für allzu viel bei ner 125er;) Obwohl ich keins mit nem viel höheren KM-Stand kaufen würde, glaub ich.
    Hab auch nicht so diee Ahnung;)
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • Die wird bei 80 wohl kaum mit voller Drehzahl herum eiern, die Kisten sind in der Regel auf ca. 110 km/h ausgelegt und werden speziell für Deutschland auf 80 abgeriegelt, damit man diese mit dem A1 Lappen fahren kann.

    Für einen 2-Takter wären 20000 jedoch schon viel, da diese in der Regel einen fast doppelt so hohen Verschleiß haben. Das liegt zum einen daran, dass die Kisten eben bei jeder vollen Kurbelwellenumdrehung zünden und damit hermisch höher belastet sind, zum anderen daran dass die gegenüber 4-Taktern keiner permanent Schmierung der Lager und Kolben besitzen.
  • Auch für einen 2-Takter sind 20k km kein Problem wenn er ordentlich gepflegt wurde.

    In diesem Zusammenhang möchte ich dir mal von einer RS 125 abraten, scheinbar hast du nämlich keinen Geld********r und genau den brauchst du für sone Schüssel. Schonmal die offiziellen Wartungsintervalle angeschaut? Und das ist nur das was erforderlich ist um die Garantie aufrechtzuerhalten, je älter dest anfälliger und desto mehr sollte man machen.
    Schau dich nach was vernünftigem um..
  • @ Xlemmingx
    Jap du hast es auf den Punkt gebracht :)
    RS 125 == Zweitakter -> Enormer Verbrauch und hoher Verschleiß (Klar hohe Leistung aber das bringt dir eh nix)
    Ich würde dir(wenn du eine "Supersports" willst, wonach es aussieht) zu einer r125 raten, das ist ein viertakter, der gut aussieht, gut zieht, und offen auch seine 145 km/h erreicht und vorallem was aushält :)
    Bin sie öfter gefahren und ist unter den 125gern für mir einer meiner Lieblingsmotorräder geworden
    ^
    |
    Natürlich abgesehen von meiner alten Suzuki GN 125, bin das Ding 1,5 Jahre lang jeden Tag gefahren und find sie einfach genial, weil sie so schön gemütlich ist^^ (Spitzname: Sofa)
    Das Ding hält gut was aus, aber wie gesagt wenn du was sportliches willst, greif nach ner r125 wenn du die Kohle hast :)
    if ($youreHappy && $youKnowIt){
    clapYourHands();
    }