FTP-Server auf Externer Festplatte starten

  • geschlossen

  • ownleeu
  • 1333 Aufrufe 11 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FTP-Server auf Externer Festplatte starten

    Hallo FSB-ler,

    ich möchte mir einen persönlichen FTP-Server einrichten auf meiner bereits vorhandenen Festplatte .

    Die ist es :



    Olidata Multimedia-Festplatte 500 GB Test/Review Externe Multimedia-Festplatte - COMPUTER BILD

    Wie ist es möglich, dass man den Server auf der externen startet?

    Von dem PC möchte ich es nicht so gerne, denn der ist tierisch laut, und ich kann dabei nicht schlafen, wenn der 24/7 an ist.

    Mal eine Frage nebenbei: Wie macht es denn eigentlich Rapidshare.com ? Wie hosten die ihre Server ?

    Wäre gespannt auf Links oder Antworten ;)

    Mit freundlichen Grüßen, ownleeu

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von ownleeu ()

  • Mit der Platte geht das nicht ... d.h. mit der Platte selber schon aber nicht mit dem Controller in deinem Gehäuse ...

    Was du brauchst ist ein Gehäuse mit Netzwerkanschluß, dann kannst du die direkt ins Netzwerk anschließen und extern ansprechen.

    Das löst aber immer noch nicht dein Problem wie du von ausserhalb deines LAN zugreifen kannst ... dazu brauchst du einfach einen Rechner, der als Server unter einer IP ansprechbar ist ...

    oder einfach selber mal googlen ... NAS und NAT Systeme sind die Stichwörter ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlaBla05 ()

  • Die Gehäuse von D-Link können das. " DNS 323 "
    Das sind sogenannte NAS Server und die Firmware beinhaltet einen FTP Server mit allem drum und dran wie Zugangskontrolle usw.

    Sicherlich wird es da auch weitere Anbieter geben, die solche NAS Server im Programm haben.

    mfg
    Dietje
  • Dieses Gehäuse von D-Link benutze ich selber.
    Zu Anfang gab es da wohl einiges an Problemen, so das man regelmässig die HDD neu starten musste, aber mit der neuen Firmware gibt es da keine Probleme mehr.
    Platten können bis 2 x 750 GB eingesetzt werden als schnelle SATA II

    Ich benutze 2 dieser Gehäuse mit je 750GB im Raid als kleine Server.

    Hier mal ein Link zum DNS 323 von D-Link

    Hier der Link zum Hersteller D-Link

    Edit:

    Wie gerade gesehen, gibt es wohl noch eine neuere Firmware , die jetzt bis 3 Terrabyte an HDD aufnehmen kann, 2 x 1,5 TB

    Es gibt wie schon erwähnt auch andere , sehen aber erstmal nicht so schön aus, sind von der Handhabung komplizierter und der Einbau gestalltet sich da auch nicht so komfortabel.
    Hier kann man alles ohne Werkzeug einbauen.

    mfg
    Dietje
  • Also erstmal gibt es keine speziellen USB Kabel.

    Es gibt nur Standard USB.
    Das wären Standard USB-A & USB-B, Mini-USB A & B und Micro USB für Kameras und teilweise Handys von Nokia z.B.

    Das bringt dich aber nicht weiter, wenn die Firmware selber nicht einen FTP Server Service beherscht, kannst du da drauf auch kein Programm starten.

    Du brauchst schliesslich ein Betriebssystem, was dieses kann.
  • Also entweder hat RS eigene Server stehen oder sie haben Server angemietet in einem Rechenzentrum.Das heisst, es sind Leistungsstarke Rechner mit gutem I-Net Anschluss ( nicht das was wir kennen mit einfachen DSL) 100MBit und mehr und die bleiben immer an , sind sogar redundant.
    Sollte mal der Server Probleme haben wie z.B. Netzteil fällt aus, springt automatisch ein weiteres netzteil dafür ein und meldet den Schaden.
    So ist der/ die Server 24h am Tag, 7 Tage die Woche erreichbar.
    Im Fall, das die entfernte Server in einem Rechenzentrum stehen haben, administrieren sie die nur noch vom Büro aus.

    Wenn du soetwas machen willst, musst du entweder einen Rechner haben, den du dafür einrichtest oder eben externe HDD's die ein eigenes BS haben und das schon vorgesehen haben.

    Mit einer einfachen HDD geht es nicht, weil es keine Programme eigenständig ausführen kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dietje () aus folgendem Grund: Erweiterung und Fehlerverbesserung