T-Home DSL16+ (Speed zu niedrig)

  • geschlossen
  • Frage

  • IT.Freak
  • 2673 Aufrufe 35 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • T-Home DSL16+ (Speed zu niedrig)

    Wie es ja so schön von DSL16+ heißt, muss die Downloadrate mindestens 16000 betragen.

    Soeben wurde Entertain Comfort geschaltet... Internet, Telefon und TV laufen.

    Hab aber eben nen Speed Test auf speedtest.net gemacht und das Ergäbnis gefällt mir so garnicht.

    Beim Fernsehen hab ich ein Speed von ca 5,90 MB/s.
    Wenn der Media Receiver auf StandBy ist, sind es 8,66 MB/s.

    Eigentlich sollten es ja mindestens 16 MB/s sein.

    In den Router-Infos (Speedport W 700 V) stehen 17637 kBit/s... also wurde die DSL16+ Leitung schon geschaltet.

    Hat jemand nen Rat wie ich auf die 16000 komme?
    Firmware ist 3.15.000


    EDIT:
    Speedtest hat nun bei ein- und ausgeschaltetem Receiver 9,20 MB/s gebracht.
    Hab die vom T-Com Kundenservice angerufen und der meinte der Auftrag ist noch nicht abgeschlossen... erst heute um 23 Uhr. Vielleicht schrauben die da noch an der Geschwindigkeit.

    Er meinte auch ich sollte meine Firmware checken und 3.29.000 aufspielen... hab ich getan und siehe da... Bild und Ton einbrüche sind weg... das TV läuft flüssig.


    Ma gucken wie es dann mit der Geschwindigkeit aussieht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IT.Freak () aus folgendem Grund: Neuigkeiten des Problems

  • Hallo,

    die Speedtests sind nicht wirklich aussagekräftig. Das wurde auch schon 100x an diversen Stellen in diesem Forum und in den weiten des Internets geschrieben :)

    Wenn dein Router mit Fullspeed connected, dann hast du auch Fullspeed. Am besten lädst du per FTP von einem Uni Netzwerk mal ein File runter. Dann siehst du auch, dass du mit Fullspeed lädst (sofern MR aus ist).

    Gruß,
    User64
  • Hallo IT-Freak,

    halte ebenso wie User64 nichts von den üblichen Speedtests. Möchte Dich aber in einigen Sachen korrigieren. 16+ muss nicht mindestens 16 MBit/s bedeuten! 16+ bedeutet Du hast einen IP-fähigen 16 MBit/s-Anschluß. 16-er Anschlüsse kannst Du beauftragen, wenn deine Leitung 6-16Mbit/s hergibt. Für den + Anschluß gilt meines Wissens 10-16 MBit/s. Da dein Router mit dem DSLAM ca. 17MBit/s aushandelt, dürfte alles in Ordnung sein. Lad Dir mal ein Speedmeter-Tool runter und mach mehrere Downloads von großen Servern gleichzeitig oder wie z.B. von User64 beschrieben nen FTP-Download. Könnte auch sein, daß deine TCP -Einstellungen am Rechner "verbogen" sind. Aber Vorsicht hier gibts gute und schlechte Tools. Gruß Template
  • Also Media Receiver ist aus... bin mit meinem Notebook (Vista) über LAN online.

    Hab eben mal von nem Uni FTP Server ne Datei (20MB groß) geladen.

    Das höhste war 1,09 mb/s (*8... entspricht also ner 8700 Leitung)... 2 Downloads parallel ergaben zusammen addiert immer so um die 900 kb/s.

    Ein Speedtest Tool ergab...
    im Download 8027 Kbit.
    im Upload 915 Kbit (zum Vergleich steht bei ner 16000 DSL Leutung 800 Kbit).

    Ich muss mir mal umbedingt nen Rapidshare Premium Account ausleihen und dann den Speed nachsehen.


    Die TCP Einstellungen hab ich nie angerührt... weder bei WLAN, noch bei LAN. Und beides bringt die selben Ergebnisse.


    Das Fernsehen läuft ja nach nem Firmware Update super... selbst wenn 2 Sender laufen (einer Live und der andere wird aufgenommen).

    Meint ihr, die haben mir die Leitung gesplittet? Also 9000 für PC und der Rest für's Fernsehen?


    Ach ja... so hat man mir das bei der Bestellung erklärt...
    DSL 16000 ist 6000-16000. (ADSL)
    DSL16+ ist ab 16000 bis ca 18000, damit das Fernsehen anständig laufen kann (ADSL+)



    Edit:
    Hab da noch nen kleinen Versuch mit dem Download vom Uni Server gemacht...
    Die gleiche Datei hab ich geladen...
    - während der Media Receiver im Stand By war.
    - während der Media Receiver komplett vom Netz genommen wurde (auch Netzwerkkabel raus).
    - während der Media Receiver an war (und ich ferngesehen hab).

    Bin beim Download in allen 3 Fällen nicht über 1,10 MB/s gekommen. Das Fernsehen wurde auch nicht unterbrochen, wärend ich geladen hab.

    Edit 2:
    Hier noch n Screenshot aus meinem Modem...
    img37.imageshack.us/img37/1163/aufzeichnenj.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IT.Freak () aus folgendem Grund: Noch n Versuch...

  • Hab mein Speedport einer speed-to-fritz Behandlung unterzogen.
    Danach hat erst alles Richtig funktioniert (Qos, VoIP, ...)
    In einigen alteren Firmwareversionenhab ich selber gemerkt das der interne Speicher nicht gut ausgenutzt wird.
  • mußt mal im Netz nach Speed2Frtiz suchen hauptsächlich im ip-phone Forum.
    NEU Skript Jpascher LINK - IP-Phone-Forum
    Der SVN Server des Projektes mit den aktuellen Ständen:
    / - Revision 3375: /trunk

    Die Hardware einiger Seedport geräte sind Auftragsfertigungen von AVM.
    D. h. mein Speedport W 701 V ist eigentlich eine Fritzbox Fon 7170 WLAN.
    Dadurch das sich auch der DSL Treiber austauschen lässt ist meiner Ansicht und erfahrung die Box schneller und mit der 22.05.09 Firmware auch stablier.
  • ghost-surfer schrieb:

    hay

    bei dir ist alles i.O
    weil 16+ nicht bedeutet 16 m/s sonder nur 1,6 m/s
    ich habe eine dsl 50000 leitung und bekomme einen speed von 3,5 m/s

    mfg ghostsurfer


    Das ist nicht ganz richtig...
    Ein Byte hat 8 Bits.

    Das bedeutet...
    DSL 16000 = 2 MB pro Sekunde
    DSL 6000 = 750kb pro Sekunde

    Also immer durch 8 teilen.

    Mit meinen 1,1 MB/s bin ich also bei ner Geschwindigkeit von 8400.

    Als ich noch die DSL 6000der Leitung hatte, bin ich beim Download immer auf 700-750 kb/s gekommen.


    Hab heute noch bei T-Com nachgefragt und die meinten auch das alles i.o. ist... unzwar, weil ich auf dem PC jetzt 9000 hab und der Speedport für das Fernsehen 4500-6000 reserviert (bei SD Qualität.... 8000 sind es bei HD).

    Um auf die restliche Bandbreite zugreifen zu können, soll ich im Speedport den Media Receiver abmelden.
    Kp wie das geht :confused:


    Was meint ihr dazu?
  • Also... ich hab insgesamt 4 Splitter (3 normale für ADSL und 1 für ADSL und VDSL).
    Alle ergeben das selbe Ergebnis. Nur funktioniert auf dem neuen ADSL und VDSL Splitter das Telefon nicht mehr.

    Ich hab alle Kabel einmal getauscht Splitter - Modem ca 1 Meter.
    Nichts hat gebracht.

    Hab auch auf meinem PC nen Download getestet... da bringts auch nicht mehr als 1MB/s.
    Lad ich auf PC und Notebook gleichzeitig, dann komm ich auch nicht über 1 MB/s (von beiden Computern die Geschwindigkeiten addiert ergeben 1MB/s).

    Hat keiner mehr ne Idee?
  • DSL und der Speed

    Hallo zusammen,

    (Entertain funktioniert übrigens nur mit den Speedport-Geräten der Telekom und die Bandbreite ist bei 16+ nicht mindestens 16000, sondern beschreibt einen Range ab 14000)

    Vielleicht hilft dies bei der Analyse der Verbindungsqualität:

    Geh mal in Deinen Router:
    <Übersicht> vorletzter Einrag, nach unten scrollen
    DSL-Anschluss
    DSL Downstream und DSL Upstream
    ... ab 14000 Down und 1000 Up ist lt. Telekom alles i.O.

    Schau dir auch unter <Details> <Status> <DSL> die Werte an. Dort siehst Du, was vom DSLAM bereitgestellt wird (Hausanschluß), also an Deinem Router anliegt und was Dein Router/Modem damit macht.
    TIP: CRC-Fehler bei Modem ... vielleicht liegt dort das Haar in der Suppe ... und Dein Modem hat einen Defekt ... Spannungsspitzen eines Gewitters?

    edit: ... auch Virenscanner und andere Prg's, die im Hintergrund laufen, beeinflussen die Werte, die Du mit den verschiedenen Tools messen kannst ... also zum Testen raus damit.

    Gruß
    Suxul

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von suxul () aus folgendem Grund: ... siehe &quot;edit:&quot;

  • @suxul

    Hier kannst du die DSL Infos aus meinem Speedport sehen:
    img10.imageshack.us/img10/6519/aufzeichnenyqr.jpg

    Der DSLAM gibt mir 17500 kbit/s.

    Ist klar... für TV gehen 4500-6000 drauf... bleiben in diesem Fall 11500 kbit/s übrig.
    Immer wenn ich nen Test mache (also von nem Uni Server downloaden), dann bin ich nur mit einem PC online. Trotsdem komm ich nicht über 1,1MB/s (entspricht 8800 kbit/s).
    Wo sind nun die Restlichen kbit/s ?
    Und wieso kann ich nicht die 4500-6000 mitnutzen, selbst wenn ich nicht fernsehe?

    Mein Notebook... ok kann zugemüllt sein. Aber mein PC ist 100% sauber... hab da nichtmal nen Virenscanner drauf.

    Hab bei MediaMarkt den Promoter nochmal gefragt und der meinte, vielleicht macht die Telekom das mit absicht, um die Leitungen nicht auszulasten. Wenn man die an der Hotline damit nervt, drehen die irgendwann voll auf.
  • Da bringt der DSLAM aber einiges an CRC-Fehlern ... damit mal die Technik-Hotline (T-Online: 0180/5345345) konfrontieren. Könnten ja mal versuchsweise die Hardware in der Vermittlungsstelle checken/austauschen)

    Gruß
    Suxul

    edit: Eine gewisse Bandbreite als Reserve bei hohem Traffic behalten die Provider immer in petto ... aber Deine Werte sind besser als meine ... nur bei den CRC-Fehlern vom DSLAM habe ich 0 ... dafür aber beim Modem jede Menge ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von suxul () aus folgendem Grund: siehe &quot;edit:&quot;

  • 'ne 0180 Nummer werd ich nicht anrufen... den Gefallen werd ich denen nicht tun (12 Cent pro Minute + 20min Warteschleife).

    Meinste es kann an der TAE Dose liegen? Die ist nämlich auch schon stein alt.

    Naja... werd mal die T-Com Technik unter 0800 33 2000 anrufen... sollen die mich kostenlos zu T-Home verbinden^^ Aber mach ich erst, wenn ich bisschen mehr Zeit hab.
  • ... also bei mir gings ganz schnell, bis ich bei der zuständigen Stelle angekommen bin. :)

    ok, was Du im Haus machen kannst ... Anschluß der Dose im "Anschlußkeller" prüfen. Sind die abisolierten Enden oxidiert, verzundert, oder sonstiges ... dann abschneiden und neu abisolieren, Schraubklemmen gut festziehen.

    Anschlußdose in Deiner Wohnung prüfen (die Auswirkung kannst Du online auf den o.g. Routerdetails in Echtzeit verfolgen) .... wackle am TAE-Stecker der Dose, evtl ist der schon ausgeleiert, auch die Kontakte visuell auf Oxidation, Beschädigung, ... prüfen. Weiter analog oben die Leitungsenden prüfen und ggf neu abisolieren.

    Hast Du eine freiliegende Aufputzdose, so wie ich :D mach eine Zugentlastung an die Leitung, ggf. Kabelbinder.

    Gruß
    Suxul
  • Also im Keller komm ich nicht an den Verteilerkasten... der ist mit nem Schloss verschlossen...also komm ich da nicht ran. (Ich wohne in nem 7.Stöckigem Haus)

    In meiner Wohnung hab ich mal die TAE (aufputz) auseinander genommen und bemerkt, dass eines der Kabel (das rote) an der Abisolierten stelle schwarz ist.
    Hab an beiden Kabeln die Abisolierte stelle mit nem Messer abgekratzt. Beim angeschwärzten Kabel ging es nicht ab.

    Kürzen geht nicht, da das Kabel jetzt schon recht kurz ist.

    Momentane Daten im Speedport...
    DSLAM 6.0 dB und 9 CRC Fehler pro Minute.
    Modem 13,4 dB und 0 CRC Fehler.
    (Stand ist ca 5min nach dem Syncronisieren.)


    Werd mal gleich die Telekom anrufen und fragen, wieviel Speed anliegt und so weiter.
    Und den Hauswahrt werd ich auch Morgen mal besuchen und ihm sagen, dass der die Kabel zur Wohnung und die TAE Dose wechseln soll.


    EDIT:
    So... Hausverwaltung sagt, die TAE Dose gehört der Telekom und die haben damit nix am Hut.

    T-Home hat die Leitung gemessen und meinte die Werte sind Top... der Fehler muss an meiner Hardware liegen.
    Nachdem ich ihm erklärt habe, dass ich die schon komplett ausgewechselt habe, hat er das Problem in die Diagnose weitergegeben. Mein Profil wird neu geschrieben und die Technik meldet sich morgen oder so bei mir, wenn die das abgeschlossen haben. Bringt es keine Verbesserung, so werden die weiter gucken.

    Hab davor noch einen Speedport W701V von nem Freund geliehen und mal getestet.
    img269.imageshack.us/img269/4759/aufzeichnen3.jpg
    Download betrug 14000 kbit/s.
    Beim downloaden bin ich auch nicht über 1 MB/s gekommen.

    Bis jetzt kann ich als Fehlerquelle ausschließen...
    Splitter, PC, Modem, Kabel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IT.Freak () aus folgendem Grund: Update, ab &quot;EDIT:&quot;

  • Die Werte sind doch ok. Das Kabel würde ich in jedem Fall machen ..... schwarz heißt, dass wohl zu viel Ampere drüber gingen, evtl. doch mal ein Blitzeinschlag ins Netz?

    Viel Glück weiterhin :)

    Gruß
    Suxul

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von suxul ()

  • Also einen Blitzeinschlag gabs nicht... glaub ich.
    Zumindest kann ich mich an eine Sache vor 5 Jahren erinnern (2 Monate vor dem ersten DSL Anschluss).

    Wir hatten ein Faxgerät, an dem ein Telefon extern angeschlossen wurde. Das Telefon nimmt man ab, das Fax schaltet und schon kommt das Freizeichen. Plötzlich war es so, dass das Freizeichen kurz kam und sofort weg war (also das Fax hat wieder umgeschaltet).
    Aber normal hat das Telefon funktioniert (also wenn man es direkt an die TAE angeschlossen hat).
    Meinste da gabs mal ne Störung (Blitzeinschlag), die das Fax geschrottet hat und das Kabel deshalb so schwarz ist?

    Das Kabel wechseln kann ich ja nicht... ausm Keller in den 3ten Stock n neues Kabel ziehn wird schwer, da ich nicht weiß ob da n Kabelschacht oder so ist.
  • Es reicht, wenn der Blitzeinschlag irgendwo im Netz war ... versuche auf jeden Fall, einen guten Kontakt herzustellen, 5mm abschneiden und neu abisolieren halte ich für die beste Lösung. Bei mir brachte das von ursprünglich 8000 auf 12000 ...

    Gruß
    suxul
  • Aber hast du im Modem auch gesehen, dass der mit dem DSLAM auf z.B. 16000 syncroisiert hat und du nur 8000 hattest?
    Hat es bei dir nach der Abisolierung dann immernoch z.B. 16000 angezeigt?


    Also die Telekom meinte, ich soll jetzt nix anrühren, da die das Problem in der Diagnose haben. Wenn die mit ihrer Arbeit nix erreichen, werd ich mich mal an die Telefondose machen... vielleicht kann ich noch bisschen Kabel aus der Wand ziehen... oder so.


    EDIT:
    Eben war kurz DSL weg und gleich darauf kam ein Anruf der Telekom. Die konnten keinen Fehler feststellen. Ein Techniker wird sich Mittwoch die Verkabelung hier im Haus ansehen.

    EDIT2:
    Techniker war eben da. Der hatte n Notebook dabei, welches er am Speedport angeschlossen hat. Dann hat er mit ner T-Systems Software den Speed gecheckt. Waren so 9800 kbit/s (bei ausgeschaltetem MediaReceiver).
    Er meinte das alles in Ordnung ist und so sein soll. Ist halt n Problem bei DSL16+, weil der DSLAM sich mit der Hardware des Speedports nicht so gut versteht. 'n Firmware Update könnte da mal helfen.
    Die seltenden Bildaussetzer kommen von den vielen CRC Fehlern.

    Joa... und so siehts momentan aus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IT.Freak () aus folgendem Grund: Update ab &quot;EDIT&quot;

  • Wie das bei mir genau war, weiß ich nicht mehr ... ich habe das auch dem Notebook des Technikers und seinen hardwaremäßigen Arbeiten überlassen.

    Aber irgendwie komisch, dass sich die Geräte nicht so toll miteinander verstehen sollen, wo dies doch das Hardware-Bundle des Anbieters ist ... :confused:

    ... wieder mal eine der typischen Kundenverarschungen ... Erprobung beim Kunden?

    ... irgendwie sind die anderen Provider auch nicht besser, aber als nicht monopolisierte Firma wäre man mit dieser Vorgehensweise der Provider schon längst konkurs. Die haben nur glück, dass es die anderen auch nicht besser hinkriegen. ;)