Studium Eventmanagment

  • Allgemein

  • haddock666
  • 721 Aufrufe 2 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studium Eventmanagment

    Hi!

    Ich spiele mit dem Gedanken, Eventmanagment oder etwas vergleichbares zu studieren. Bei meinen Recherchen fielen mir viele Nachteile aber auch einige Vorteile des Studienganges auf. Der Beruf Eventmanager gefällt mir besonders wegen der abwechslungsreichen, selbstständigen und kreativen Arbeit. Mit einer hohen Arbeitsbelastung würde ich klar kommen. Ich bin allerdings nicht sicher, ob ich allen Anforderungen an einen Studiumsanwärter Eventmanagment erfülle. Z.B. hab ich gelesen, dass man mind. 2 Fremdsprachen bräuchte, was bei mir schon ein Problem wäre (Ich hatte in der Schule nur Englisch & Latein :)). Auch mein Abidurchschnitt von ca. 1,8 (das genaue Ergebnis bekomme ich erst nä. Monat) dürfte kein Problem sein. Ich mache mir allerdings Sorgen über spätere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und befürchte deshalb, dass der Studiengang Eventmanagment zu speziell sien könnte.

    Gibt es in diesem Forum vlt. Eventmanager oder -studierende. Kennt jmd. Alternativen bzw Möglichkeiten, quer in den Beruf Eventmanager einzusteigen?
    Oder hat jmd. Tipps, wo man das kostengünstig studieren kann (hab ja schon bei meinen Recherchen festgestellt, dass es mittlerweile relativ viele Studiumsplätze gibt, aber meist nur teure private Unis)!

    MfG
    Vielen Dank
  • Nen Studium ist an sich erstmal sicher keine verkehrte Sache :)

    Hier sind zumindest auch einige staatliche Hochschulen, die Studiengänge im Bereich Veranstaltungs-/Eventmanagement anbieten:
    Studiengang Eventmanagement In Deutschland | www.Eventmanagement-Studieren.de

    Was genau die Voraussetzungen für die einzelnen Studiengänge sind, solltest du bei den jeweiligen Hochschulen erfahren können. Ich bezweifle stark, dass viele Hochschulen tatsächlich 2 Fremdsprachen voraussetzen. Englisch wird heute allerdings überall gefragt werden und angesichts der internationalen Ausrichtung der Branche werden weitere Fremdsprachenkenntnisse sicherlich nicht zu deinem Nachteil gereichen :)
    "Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu erlassen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu erlassen."

    Charles-Louis de Montesquieu