Temperatur

  • geschlossen
  • Frage

  • xyz007
  • 1424 Aufrufe 23 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Temperatur

    Hallo,

    kann mir wer sagen was die Normal und Höchsttemperatur für ein Intel Pentium D 3 Ghz ist?
    Gibt es da so etwas wie einen festgelegnten Normwert?

    Ich glaube nämlich ich habe ein Hitzeproblem mit meinem Medion Rechner. :(

    Lg
  • Was ist ein WLP? *hust*

    Ich hab da noch Garantie drauf und mittlerweile Medion verständigt.
    Musste ja vorher wieder den Auslieferungszustand wiederherstellen um ein Softwareproblem "auszuschließen", hab nämlich keine Lust die Rechnung selbst zu bezahlen. :)
    Jetzt wo ich weiß, dass es definitiv zu hoch ist bin ich mal gespannt was da bei rum kommt.
    Euch schon mal danke und wenn es jemand interessiert kann ich ja Bescheid geben was das Problem war. :)
  • Hi,
    auch als Mädel sieht man bestimmt das .
    Wenn man draufklickt, kann man seinen Beitrag editieren, so umgeht man lästige Doppel- oder Dreifachposts ;)

    zum Thema:
    Die Temperatur erscheint doch ein wenig hoch. Vielleicht solltest Du Deinen PC einfach mal aufschrauben und säubern (vorsichtig ruhig den Staubsauger benutzen). Vor allem die Lüfter, speziell den auf der CPU (Prozessor).
    Danach die Temperatur wieder auslesen, sie sollte dann deutlich niedriger sein.

    Edit: So langsam war ich doch eigentlich gar nicht...

    mfg echofoxi
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]
  • Auf allen Bildern steht die Drehzahl des Lüfters, diese ist bei dir bei 1493rpm.
    Wärmeleistpaste erneuern wird nichts bringen, da diese nicht altert und bei Boxed Lüftern wahrscheinlich sowieso ein Wärmeleitpad verwendet wurde.
    Bei einer schlecht aufgetragenen macht das max 5°C aus die bei 100° auch nicht viel helfen.

    Temperatur ist von der Software unabhängig, da wird der Urzustand auch nichts ändern und aus diesem Grund dürfen dir keine Kosten entstehen.

    Das beste was du momentan machen kannst ist wirklich den PC einfach mal aussaugen. Die Bauteile halten den Staubsauger problemlos aus solange du nicht damit drauf ein schlägst ;)

    Wenn sich dadurch keine Besserung ergibt hilft nur einschicken.

    EDIT:
    zu langsam
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Ich? BIOS? muah :D
    Nee nee...ich lasse die Finger wovon ich keine Ahnung habe. :)

    Na ich bin echt mal gespannt ist mittlerweile schon die vierte Reperatur die mir da ins Haus steht. Zum Glück muss ich ihn nicht immer einschicken, sondern es kommt stets der selbe charmante junge Mann vorbei. *kotz*
    Würde mir den MD8800 nemmer kaufen...^^
  • Markus83Muc schrieb:



    Temperatur ist von der Software unabhängig, da wird der Urzustand auch nichts ändern und aus diesem Grund dürfen dir keine Kosten entstehen.



    EDIT:
    zu langsam


    Ist halt die Standardantwort von den Hotlines.(Urzustand)

    Das WLP nicht altert, habe ich aber schon anders gelesen, das man die

    nach 3-4 jahren erneuern soll, hängt aber wahrscheinlich von der

    verw. WLP ab.

    Ich wusste erst auch nicht das noch Garantie drauf ist und er noch nicht so

    alt sein kann, von daher wird "Staubsaugen auch nicht viel bringen.

    Wenn einer kommt ist doch super.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andreberlin ()

  • Das steht sogar so geschrieben, dass man den Auslieferungszustand herstellen muss, bzw wenn man es nicht getan hat un es jemand von denen machen muss sind erst einmal 100 Euro fällig. :mad:
    Und wenn das ganze Übel eine Ursache in der Software hat muss die Rechnung selbst beglichen werden. :rolleyes:
  • Das steht bei denen standardmäßig drinnen. Habe aber noch nie erlebt, dass bei solchen Fehlern der Ursprungszustand wiederhergestellt wurde.
    Aber bekanntlich ist Vorsicht ja die Mutter der Porzellankiste ;)

    Die sind ja nicht... 100 Euro, nur um die DVD einzulegen, zu starten und etwas zu warten, unfassbar.

    mfg echofoxi
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]
  • Würde ich an deren Stelle auch hin schreiben, aber rechtmäßig ist es bei Hardwareproblemen noch lange nicht. Bei Software begründeten Problemen sieht es anders aus, aber selbst da ist eine solche Aussage mehr eine Grauzone als genau geregelt.
    Was sie verlangen können ist das du den Urzustand bei der Hardware verwendest, um sicher zu stellen das das Problem nicht bspw. an einem neuen Lüfter liegt oder ähnlichem.

    Wäre das gleiche wenn ein Autohersteller verlangt das du den Aschenbecher leerst bevor er dir den Motor repariert.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:

    Würde ich an deren Stelle auch hin schreiben, aber rechtmäßig ist es bei Hardwareproblemen noch lange nicht. Bei Software begründeten Problemen sieht es anders aus, aber selbst da ist eine solche Aussage mehr eine Grauzone als genau geregelt.


    Sehe ich auch so, zumal man in einer Inst. auch Zeit investiert die

    letztlich keiner bezahlt, aber man ist ja nur der blöde Kunde.

    Aber rechtmäßig arbeitet manch eine Firma schon lange nicht mehr.
  • So, der gute Mann war heute da.
    Er hat den Rechner aufgemacht und so n silbernes Quader ausgebaut (schätze mal das war der Prozessor??) dahinter war ganz viel Staub.
    Er hat das entfernt und dann den ganzen Rechner ausgesaugt, das Teil noch mal angeschraubt und nun liegt die Temp bei 50-60°.
    War also zum Glück nichts ernstes und binnen paar Minuten behoben. :)