Akku Notebook

  • geschlossen

  • lola
  • 1139 Aufrufe 24 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Akku Notebook

    Hallihallo,

    wie bekommt mein Onkel raus was für ein Akku er in seinem Notebbok hat?

    Er hat ein Notebook von acer TravelMate 5720.

    Und was kostet so ein neuer Akku?

    Das Notebook von ihm ist nicht mal zwei Jahre alt und die Anzeige "Anzeige Batterie-Status" zeigt leer an, obwohl der Akku 100% voll ist.

    Ist da der Akku kaputt oder spinnt die Anzeige? Der Akku lässt sich dann noch ewig benutzen, obwohl immer Akku leer angezeigt wird:confused:

    Was muss man denn da machen?

    Hat jeman einen Rat für ihn?

    Lieben Dank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lola () aus folgendem Grund: geschlossen

  • Sag mal hat dein Onkel immer den Akku im Lapi auch wenn er permanent am Stromnetz hängt?
    Mal Lapi komplett mit Akku laufen lassen bis er ausgeht dann mal ne Stunde auflanden vllt funktioniert es dann wieder.
    Ansonsten kann es passiert sein das er den Akku überladen hat kenne die Quali von Acer nicht genau.

    Ansonsten Akku gibt es bei Acer oder du gehst mal in einen Akku laden.
    [SIZE="1"]System:
    CPU: Intel I7 920 QuadCore | Kühler: Asus Trinton81 | Mainboard: Gigabyte GA-EX58-UD5 | RAM: 3 x 2 GByte Corsair 1600MHz| Graka: EVGA 285GTX SSC | HDD: 1x WD Raptor 150GB - 2x Seagate NS 1TByte | DVD: LG Brenner + Plextor-Laufwerk | Gehäuse: CoolerMaster Stacker | Netzteil: beQuiet Dark Power 1000W | TFT: HP w2408 | Speaker: BOSE COMPANION 5 | Home Cinema: BOSE Lifestyle V30[/SIZE]
  • Das Prinzip ist das gleiche wie bei jedem Mp3-Player oder Handy.
    Es wird immer geraten, dass der Akku erst dann wieder aufgeladen werden soll,sobald er komplett <----- entladen ist, da sonst auf dauer die leistung des akkus singt. Bei deinem Onkel ist das ganze ja ein Extremfall, der Akku wird gar nicht genutzt, ausser es fällt mal der strom aus xP. Gehe mal aus dass der akku, wie matthiasle schon sagte, einfach überladen ist. Insofern dein Onkel noch garantie drauf hat den akku einfach umtauschen, muss ja nicht gesagt werden dass der Laptop immer am netz hing, denn dann nehme ich an seid ihr selber schuld xP

    Lg UnR0cKbaR
  • Bei vielen Laptops gibt es im Bios den Punkt "Kalibieren".
    Damit wird der Akku mehrfach ge- / entladen, um eine Übersicht über den Akkustand zu bekommen.
    Vieleicht bringt das etwas.

    Generell: Akkus müssen genutzt werden, nicht nur als "Gangreseve" beim Stromausfall.
    Mind. einmal im Monat das Lappi mit Akku-Betrieb laufen lassen. Erst wenn der Ladestand unter 5% ist, wieder ans Netz.
  • Wenn man den als Garantiefall ausgetauscht bekommt, wäre dies die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit.
    Ansonsten mit entladen, laden und kallibirieren versuchen.
    Ich meine, der läuft ja über den Akku, und wenn es nur die Anzeige ist, ist das nicht ganz so tragisch wie ein defekter Akku. Notfalls mal ausbauen, ein paar Tage draussen lassen, Notebook ausschalten, Akku wieder einsetzen und starten.
    Vielleicht hilft es ja.

    Bei google findest Du mal ne Auflistung, wo es überall die Akkus gibt, und vor allem welche.

    mfg echofoxi
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]
  • @ all

    Ohhhhhhhhh nein, ihr liegt da alle falsch.

    Aber trotzdem danke für eure Antworten.


    Mein Onkel ist da ein ganz genauer. Er hat seit 1,5 jahren tatsächlich immer wenn der Akku voll war (100%-Anzeige) nur mit Akku gearbeitet und nach Ende (also 2%-Rest-Anzeige und Warnung) den Netzstecker wieder benutzt zum aufladen und weiterarbeiten.


    Also wenn eins sicher ist dann das!! Also nicht hin und her sondern genau so hat er es gamacht. 100%%


    Was kann das nun sein. Er wollte er gerade dadurch, durch sein vorbildliches Akkubenutzen gerade sowas vermeiden und jetzt spinnt der Akku?


    Was könnt ihr uns empfehlen?

    Lieben Dank!!!!!!!!!!!!!!!


    EDIT: Das Notebook steht immer auf seinem Schreibtisch wie ein Desktop-PC. Er fährt damit nie in der Gegend oder Urlaub herum. Er hat eine Fußsteckdose. Wenn Akkuleer dann rechter großer Zeh und Steckdose ein und Akku wird geladen. Akku voll also 100% voll dann arbeitert er mit Netzt un vollem Akku ca. 2 3 Tage dann großer Zeh und Steckdose aus. Akku wird benutzt usw....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lola ()

  • Dein Onkel ist ja wirklich ein ganz genauer, aber trotzdem wird der Akku

    verschlissen sein. Akkus sind Verschleißteile und nicht ohne Grund geben

    viele Hersteller nur ein halbes Jahr Garantie auf NB_Akkus.

    Er hätte lieber den Akku mit 70 prozentiger Ladung ausbauen und alle halbe

    Jahre nachladen sollen, dann hätte der Akku bestimmt jetzt noch rund

    80-90 Prozent Kapazität, weil Lit.Ion Akkus altern.

    Ich würde den Akku volladen und dann kannste mit Everest nachsehen

    wieviel Kapazität der Akku noch hat.

    Wenn er das Notebook sowieso nur auf dem Schreibtisch zu stehen hat

    würde ich den Akku ausbauen und das NB im Netzbetrieb laufen lassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andreberlin ()

  • Okay, ja da ist er sehr genau, aber hat ihm wohl doch irgendwie nichts gebracht, so genau zu sein um den Akku zu schonen.







    Und was heißt das jetzt genau? Hier die Akkudaten von ihm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lola ()

  • Habe ich doch gesagt der Akku hat ja bloß noch 30 Prozent.

    Andersherum der Akku ist zu 70 Prozent verschlissen.

    Also wenn er ihn erstmal sowieso nicht braucht soll er ihn ausbauen

    und gut ist.

    Wie gesagt wenn er sich mal einen neuen kauft bei 70 Prozent Ladung

    im Schubfach in der Schrankwand lagern und er hat länger was von dem

    Akku.(alle halbe Jahre nachladen)

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andreberlin ()

  • Wie andreberlin schon sagt !Der Akku ist hin - also bei Ebay Neuen kaufen /oder bei Acer einen Bestellen wird aber Teurer .
    Ich habe mein Lappi nur am Strom ohne ( von Zeit zu Zeit kommt der mal rein zu Laden und dann wieder raus ) und mit Strom weiter -mein Lappi steht seit 4 Jahren nur uff dem Schreibtisch und mein Akku hat noch 100% Power .Habe den Tipp von Akku raus -bei Strombetrieb -vom Verkäufer wo ich den Lappi gekauft habe und ist Super so !

    Gruss Zigarre
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit .
    Mark Twain
  • Wie kann man den Akku jetzt noch heilen??
    Kaum noch Chancen

    Wegen W-Lan in der Küche sitzen -einfach Netzteil mit in die Küche nehmen und dort die Ortsüblichen Steckdosen aufsuchen !

    Gruss Zigarre
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit .
    Mark Twain
  • Also ich handhab das (jetzt) so. Hab den Akku wenn er leer ist auf Netzbetrieb nur solang drinnen, bis er voll ist. Dann nehm ich ihn raus (geht ja ganz einfach mit dem "Klipserl", das da dran ist. Wenn ich dann doch mal Akku brauche setz ich ihn einfach wieder ein und fertig. Währenddessen hängt er halt nicht am Stromnetz. Ich arbeite dann einfach so lange, bis er leer ist, steck ihn wieder an, lade so lange bis er wieder voll ist und bau ihn aus usw...

    Hoffe, dass er dadurch länger hält als der, den ich im vorherigen Laptop hatte. Da hab ich nämlich nicht drauf geachtet, ob er dauern geladen wird oder nicht...

    Bezüglich retten seh ich das wie Zigarre: da geht nix mehr... Akkus halten halt nicht ewig, leider...

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kukuxumusu () aus folgendem Grund: Rechtschreibung :D

  • sehr schade. Eigene Dummheit also, ja?

    Dummheit kann man nicht sagen, dein Onkel hat den Akku eben relativ

    stark genutzt und die verschleißen nun mal.

    Wo gibt es sie denn noch günstiger??

    Einen halbwegs gescheiten Akku, wird man wohl nicht viel günstiger

    bekommen.

    Bei vielen NB lässt sich der Akku leicht entfernen, dann soll er den Akku

    halt nur zum Surfen in der Küche einsetzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andreberlin ()

  • Also gibt es überhaupt keine Chance mehr den Akku irgendwie wieder etwas auf zu frischen?

    Wenn man jetzt damit anfäüngt den Akku bei voller Aufladung in den Scrank zu packen bringt auch nichts mehr?

    Also kann man den Akku nur noch auf diesem Stand (slechten Verbrauchsstand) behalten und damit so lange arbeiten bis er dann irgendwann ganz ausfällt?

    Und Kalibrieren bringt dann auch nichts mehr??

    Lieben Dank noch mal für Antwort.
  • Genau hast recht einfach nutzen bis er nicht mehr geht /oder Neuen kaufen und wie schon Beschrieben so nutzen :
    Und Kalibrieren bringt dann auch nichts mehr??
    Leider nicht mehr viel .

    Gruss Zigarre
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit .
    Mark Twain
  • Nicht immer sind die Zellen verschlissen.
    Oft ist es auch ein "Fehler" bei der Ladeelektronik im Akku.

    Ich hatte mal folgendes erlebt:
    Akku ( etwas über 2 Jahre ) lief noch rund 1 Std. ( Neu knapp 2 ).
    Innerhalb von 4 Wochen ist die Kapazität auf rund 15min abgefallen.

    Das kann nicht sein, also nen kleines Experiment gestartet:
    Altes Netzteil rausgekramt, Kabel durchgeschnitten und Messgerät rein, um die Leistungsaufnahme des Laptops zu messen. Es waren 36 W ohne eingelegten Akku.

    An den (vermeintlich) leeren Akku eine 12V 35W Halogenlampe angeklemmt.
    Was passierte?

    Die Lampe brannte noch rund 1 Std, bis die Akku-Elektronik bei 10,nochwas Volt abgeschaltet hat.

    Also waren in dem Fall nicht die Zellen defekt, sondern die Elektronik wollte nicht mehr.
    Da noch genug Kapazität in den Zellen vorhanden war, aber der Akku über 2 Jahre alt und häufig gebraucht war, kann ich mir vorstellen, das in der Elektronik eine "ich will nicht mehr leben"-Schaltung drin war, damit die Hersteller neue Akku´s (oder neue NB´s) verkaufen können.
  • Ja danke Trekki76,

    aber was heißt das jetzt für meinen Onkel. Also für seinen Notebook-Akku?

    Kann er nun noch was machen? Er hat ihn jetzt zu 100% geladen und in den Schrank gepackt. Er wird ihn nur nehmen wenn er ihn wirklich braucht.

    Aber er ist schon sehr stark verschliessen.

    Also kann man nun noch was machen (mit irgendwelchen Mitteln oder einen Trick probieren)? Oder hat sich das nun erledigt?

    Weil der Akku hält ja wenn er 100% voll ist und nur der Akku benutzt wird 1 Stunde ganz zu anfang mal hat er gesagt waren es 2 Stunden.


    :confused: ich und Onkelchen
  • Acer ist leider nicht grade für hochwertige Akkus bekannt, aber dafür sind sie halt billig in der Anschaffung.

    Ich kenne das Bios von Acer nicht, aber bei manchen Herstellern (ich weiß es bei IBM und Dell) gibt es darin eine Funktion um den Akku wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen. Dafür wird dieser öfters richtig entladen und wieder komplett geladen in bestimmten Zyklen. Ob allerdings Acer dies anbietet kann ich nicht sagen. Aber ein Blick ins Bios kann nichts schaden.

    Das günstigste für einen neuen Akku ist übrigens bei ebay in diesem Fall.
    (Akku f. Acer Aspire 5710 5720 5910 5910G 7720 AS07B72 bei eBay.de: Akkus (endet 29.05.09 03:16:00 MESZ))
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Oh Hi Marcus:),

    und was müßte er machen um im Bios zu gucken? Wie sieht man das und wie kommt man da hin? Vielleicht probiert er es mal.

    Ist das die Kalibriren-Funktion, wie einige oben schon erwähnt haben?

    Vielleicht gibt es irgendwo eine Anleitung wie man das genau macht oder jemand kann das mal aufschreiben kurz, dann schicke ich das meinem Onkel.

    Das wäre echt toll.:hy::hy::bing:

    LG
  • Kann gut sein das diese unter anderem als Kalibrieren bezeichnet wird, auch wenn mir dieser Name persönlich bisher nicht unter gekommen ist.

    Um ins BIOS zu kommen musst du beim Startvorgang am Anfang entweder DEL oder eine der F1-12 Tasten drücken. Welche genau hängt vom Hersteller ab.
    Im Bios kannst du nichts kaputt machen solange du am Ende nur Exit ohne Speichern verwendest. (Exit without saving changes)
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Schön, dass alles geklappt hat, bis auf eines: ..... sorry, wohl doch nicht....

    mfg echofoxi

    Edit: Sorry, hatte da wohl was missverstanden, kann man auch netter rüberbringen, mache ich ja auch.
    Zum Kalibrieren:google
    Das Handbuch / Manual des Mainboards dürfte viele Hinweise über das Bios beinhalten.
    Bios flashen, da steht oben im rosafarbenen Bereich eine Anleitung ..., da gibt es auch viel Wissenswertes über das Bios.
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von echofoxi ()

  • @ echofoxi Was soll das?:depp:


    Das Thema ist noch nicht erledigt! Wenn Du alles richtig gelesen hättest dann weißt Du das noch was fehlt!


    Und wenn dann sagen mir das schon die Moderatoren und nich du:D

    Lieben Gruß:hy::hy:


    @ Moderatoren: Bitte meinen diesen Beitrag und den von echofoxi löschen. DANKE!!