FANTASY - welches Buch findest Du empfehlenswert?

  • Empfehlung

  • Silberschrei
  • 15887 Aufrufe 172 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FANTASY - welches Buch findest Du empfehlenswert?

    ... ich empfehle:

    Patrick Rothfuss

    „Der Name des Windes"



    Es ist dies der erste Band einer Trilogie.


    Viel Spaß beim Lesen!


    Silberschrei

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NeHe ()

  • Die gesamte Septologie der "Saga vom Dunklen Turm" von Stephen King.
    "Herr der Ringe" natürlich auch => J.R.R. Tolkien
    "Harry Potter" ist auch gut => J.K. Rowling

    MfG Schlaechter

    Edit: Klar Terry Pratchet mit seinen "Scheibenwelt" Romanen naürlich auch. Desweiteren habe ich letztens "Das Lied von Eis und Feuer" für mich entdeckt (bin momentan noch bei Band 2). Vielleicht auhc noch ein paar bücher von Wolfgang Hohlbein, wie die "Anders"-Reihe oder "Das Jahr des Greifen"(Eines der besten Bücher, die ich jemals im Bereich Fantasy gelesen habe). Als letzten Tipp noch:
    Die Pentalogie von "Merlin" geschrieben von *zum Buchregal geh* T.A. Barron

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Schlaechter ()

  • Ja, Rothfuss war eine DER Entdeckungen für mich letztes Jahr. :)

    Klassische, Mittelalter-angehauchte Fantasy mit intensivem Sprachstil liefert die Reihe

    Das Lied von Eis und Feuer beginnend mit dem Band
    Die Herren von Winterfell
    von George R.R. Martin

    Leider kriegt er es z.Zt. nicht geregelt, den nächsten Band fertigzustellen...


    Sehr empfehleswert ist auch der Autor Jim Butcher. Er schreibt an zwei Serien, die viel Spaß machen:

    Die dunklen Fälle des Harry Dresden
    (von 11 Bänden bisher auf deutsch: Sturmnacht, Wolfsjagd, Grabesruhe, Feenzorn, Silberlinge)

    Codex Alera
    Die Elementare von Calderon (der 1. Band erscheint erst jetzt auf deutsch)


    Auch erst in Kürze erscheint der erste Band einer Trilogie von
    Brandon Sanderson
    Die Kinder des Nebels
    Etwas düster, aber in den Bann ziehend, gute Charaktere.

    Ursprünglich Jugendbuch, aber auch sehr gut für Erwachsene zu lesen ist die

    Bartimäus-Trilogie
    von Jonathan Stroud
    (Bände: Das Amulett von Samarkand, Das Auge des Golem, Die Pforte des Magiers)
  • von Kai Meyer - seide und samt - lanze und licht - drache und diamant. das ist eine super buch reihe

    von stephanie meyer - - Biss zum morgengrauen (gibts 4 teile) und Seelen

    die bücher von anne rice (z.B. kuss der dämonin), da gibts auch 5 stück oder so

    hier weiß ich die interpreten nicht:

    -city of bones/chroniken der unterwelt (da gibts 2 teile) (cassandra claire heißt die autorin glaub ich)

    -Nacht der hexen

    -tagebuch eines vampirs (sind 4 kleine bände)

    -tintenherz
    Ich bin nicht die Signatur - ich putz hier nur!
  • hui, schwer.
    Also Serien:
    David Gemmel - Drenai
    Robin Hobb - Weitseher
    Lied von Eis und Feuer allerdings mit langer Wartezeit auf den nächsten Band ;(
    Steven Erikson - Spiel der Götter

    Dann Buch fällt mir nur Wolfgang Hohlbein - Das Jahr des Greifen ein, sonst erstmal nichts.
    Punished is not the men himself,
    but the evil that resides in him.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zharradan ()

  • Zuletzt gelesen und sehr beeindruckend fand ich:

    Steven Erikson - Das Spiel der Götter
    Richard Scott Bakker - Prince of Nothing (Krieg der Propheten)
    Stephen R. Donaldson - Alle Chroniken von Thomas Covenant dem Zweifler

    Auch alles Reihen, aber das sind immer die Besten. :)
  • Ich empfehl auch Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin, ist bisher meine Lieblingsreihe!
    Nachteil ist vielleicht die Wartezeit auf einen neuen Band, aber es lohnt sich.
    Ansonsten noch:

    - "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind
    - "Belgariad Saga" von David Eddings
    - "Eragon" von Christopher Paolini
    - "Osten Ard Saga" von Tad Williams
  • ... auch empfehlenswert...

    David EDDINGS:

    "Althalus"

    Inhalt:
    Althalus ist einer der besten Diebe einer mittelalterlichen Welt. Doch nun scheint ihn sein sprichwörtliches Glück verlassen zu haben. Darum nimmt er den Auftrag eines geheimnisvollen Fremden an, zum Ende der Welt zu reisen und dort ein altes Buch zu stehlen... eine unvergleichliche, mächtige Waffe.


    Viel Spaß beim Lesen

    und

    vielen Dank für eure Leseempfehlungen!


    Silberschrei

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NeHe ()

  • Ich kann folgende Bücher / Buchreihen empfeheln:

    - die "Scheibenwelt" Romane von Terry Pratchett, sehr humorvoll wird hier die reale Welt auf die Schippe genommen.

    - Die Bücher zu den Warcraft und Diablo Spielen von Richard Knaak.

    - R.A. Salvatores Bücher über die Vergessenen Reiche und Drizzt Do'Urden, den Dunkelelf.
  • Das Geheimnis von Askir (Richard Schwartz)
    Die Elfen (Bernhard Hennen)
    Drei Nächte in Fasar (Bernhard Hennen)
    Die Gilde der schwarzen Magier (Trudi Canavan)

    alles Bücher, die ich einmal angefangen nicht mehr weglegen konnte
  • dann geb ich auch mal meinen senf dazu ;)

    tad williams - osten ard zyklus (4bücher)

    robert jordan - rad der zeit (im deutschen jetzt 31bücher!? leider ist der autor verstorben und die reihe wird wohl nicht beendet)

    terry goodkind - das schwert der wahrheit (17 bücher)

    raymond feist - midkemia saga (6 bücher)

    ich persönlich stehe auf mehrteiler und je mehr seiten, desto besser :D

    gruß ewentewell
  • Ich empfehle für die ausdauernden

    A Song Of Ice And Fire - George R. R. Martin
    im englischen sind es nur 4 echt große bücher, das 5te ist in arbeit.

    Das Lied Von Eis Und Feuer -
    im deutschen wurden die bücher jeweils in zwei teile geteilt. Bis jetzt erschienen sind:
    * Die Herren von Winterfell (A Game of Thrones Teil 1, 1997)
    * Das Erbe von Winterfell (A Game of Thrones Teil 2, 1998)

    * Der Thron der Sieben Königreiche (A Clash of Kings Teil 1, 2000)
    * Die Saat des goldenen Löwen (A Clash of Kings Teil 2, 2000)

    * Sturm der Schwerter (A Storm of Swords Teil 1, 2001)
    * Die Königin der Drachen (A Storm of Swords Teil 2, 2002)

    * Zeit der Krähen (A Feast for Crows Teil 1, 2006)
    * Die dunkle Königin (A Feast for Crows Teil 2, 2006)

    ich fand das epos durchwegs spannend und unglaublich realistisch (wenn auch etwas rauh). besonders gut fand ich, dass die einzelnen kapitel aus der sicht der verschiedenen hauptpersonen geschrieben sind, und man so mitbekommt dass es eigendlich keinen reinen bösewicht gibt sonder nur lauter menschen die versuchen sich durchzuschlagen.
    ich war etwas entsetzt als das erste mal eine dieser hauptpersonen gestorben ist (einfach so!!!:eek: man glaubts bis zu letzt nicht) und die story einfach weiter ihren lauf nimmt, so wie das leben einfach weiter geht.


    für jugendliche hat mir Hohlbein recht gut gefallen: Midgard, Unterland, Krieg der Engel, Die Chronik der Unsterblichen,... Da es sich aber leider immer wiederholt und man mit der zeit anspruchsvoller wird ändern sich halt die vorlieben :)

    Im Moment bin ich mit David Eddings - Belgariad Epos beschäftigt, der mir bisher recht gut gefällt.

    Tad Williams - Otherland (4 Bücher) hab ich in meinem 3ten englisch schuljahr in englisch gelesen und konnte es nicht mehr weglegen. später habe ich es dann auch mal auf deutsch durchblättert und fand es richtig schlecht geschrieben. Lest es im original!! die story ist echt super =D

    Terry Pratchett - Scheibenwelt (immer gut dabei zu haben)

    Stephenie Meyer - Twilight Saga (Bd.1 und 4 waren sehr lange meine lieblingsbücher)

    Mel Odom - The Rover Series (Die Halblinge, Das Buch der Halblinge, Die Gefährten der Halblinge, Das Schicksal der Halblinge)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ioria () aus folgendem Grund: jetzt hab ich doch glatt noch was vergessen

  • sehr guter thread!

    ich empfehle euch noch
    margaret weis - die chroniken der drachenlanze (wem diese gefallen, der kann mit legenden der drachenlanze und kinder der drachenlanze etc sich in einer saga vertiefen die laenger ist als alle anderen bisherigen sagen)

    ansonsten kann ich nur sagen finger weg von HDR
  • Abgesehen der vielen hier genannten guten Bücherreihen kann ich noch empfehlen:

    Michael A. Stackpole - Düsterer Ruhm
    7 Bücher mit einem 8. Ergänzungsroman

    Auch eine sehr schöne und spannende Fantasy Story, da der Autor oft und spannungserzeugend zu den verschiedenen Figuren wechselt und erzählt.

    MfG
    Keram
    Mein PC bei sysprofile.de und mein Laptop bei sysprofile.de
    The only valid measurement of code quality: WTFs per minute
  • Dank an Jim_Panse_R und Halycon!

    Ihr kennt das Gefühl, wenn man an ein bestimmtes Buch denkt, das man mal gelesen und für empfehlenswert gehalten hat - von dem man jedoch sowohl Titel als Autor vergessen hat?
    Gut, dass es in "meinem" Fall dieses Board mit dem Beitrag von Jim_Panse_R und Halycon gibt!
    Denn beide empfehlen hier im FSB - und da machte es bei mir "Klick!" -

    STAN NICHOLLS: "DIE ORKS"

    Deshalb ein herzliches Dankeschön an BEIDE!

    Silberschrei
  • Bin eigentlich eingeschworener Tolkien Fan und nix geht über den "Herrn der Ringe"
    aber ich finde bei Fantasy sollte auch Terry Goodkind nicht unerwähnt bleiben.
    Die 17 Bände umfassende Saga um das "Schwert der Wahrheit" beginnend 1995 mit dem "ersten Gesetz der Magie" und endend 2008 mit "Konfessor" sind absolut lesenswert.
    Ach ja, noch eines, die ersten beiden Teile sind verfilmt worden und das mit Craig Parker als Darken Rahl der ja bekanntlich auch den Haldir im Herrn der Ringe spielte. So schließt sich der Kreis.