HDMI-Kabel Bild und Ton trennen

  • geschlossen

  • Mustermu
  • 9795 Aufrufe 18 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HDMI-Kabel Bild und Ton trennen

    Hallo,

    ich habe ein vermeintlich leichte Frage:
    Wie ich kann den bei einem HDMI Kabel Bild und Ton trennen?
    Ich suche also ein Gerät oder einen Adapter o.ä.mit folgenden Eingängen und Ausgängen:
    Eingang: HDMI (Bild und Ton vom PC)
    Ausgang: HDMI (Bild oder Bild und Ton) und Optical (Ton)

    lg Mustermu

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mustermu ()

  • Ja sowas gibt es.
    Meißtens HDMI auf DVI+ digital Coax/optisch wobei du da dann einen DVI auf HDMI Adapter noch hinten ranhängen könntest, die sind ja pinkompatibel.

    Allerdings kostet sowas wenn es funktionieren soll meines Wissens so ab 200€ aufwärts.

    Was genau hast du den vor, das geht sicher auch einfacher?
  • Special <K> schrieb:

    Was genau hast du den vor, das geht sicher auch einfacher?

    Ich wäre froh, wenn es einfach geht.
    Ich möchte den PC (HDMI Ausgang) mit meinem Beamer und den Lautsprechern verbinden. Beim Beamer kommt nur HDMI als Eingang in Frage. Der Beamer gibt keinen Ton aus. Die Lautsprecher haben nur Cinch-Eingänge.
    Hast du einen Link oder so etwas für mich, wo ich die von dir genannten Geräte bzw. Adapter mal sehen kann?
  • Hier zB:

    1x1 HDMI Audio Converter. Extract audio from HDMI to Optical Toslink. Full 1080P resolution.

    Gefen Inc. - HDMI to DVI Audio Adapter

    Es gibt aber noch einige mehr. Wie alle solche Geräte in Dtl leider kaum, bzw nur deutlich überteuert zu erwerben.

    Warum benutzt du nicht einfach die Soundkarte deines PCs?^^
    Die Grafikkarte die das HDMI Signal ausgibt bekommt das digitale Audio Signal eh von der Soundkarte, schleifft es also nur durch. Du speisst also das Audio Signal erst ins HDMI ein ums dann wieder rauszutrennen.

    Was sind denn das für Lautsprecher? So ein Computer 5.1 Set mit 5.1ch Eingang? Einen AVR hast du also nicht?
  • AVR= Audio Video Receiver; AV-Receiver ? Wikipedia

    Das das so ein Set mit im Sub integriertem Verstärker ist habe ich befürchtet. Das Set kann leider nur mit einem bereits decodierten analogem 5.1 Signal umgehen. Das digitale DTS Signal das aus dem HDMI Stecker kommt muss erstmal decodiert werden, dh mit einem HDMI Converter könntest du sowieso nichts anfangen.

    Das ganze wird bei der Entfernung nicht ganz so einfach. Kannst du nicht einfach das Ganze näher zusammen stellen, sodass du vllt je 5m HDMI und 5.1 Kabel hast?

    HDMI könnte über 25m noch ohne Repeater funktionieren, analoges Audio wird über 25m warscheinlich nichtmehr funktionieren.

    Wenn du dir jetzt einen HDMI Converter holst, brauchst du wenigstens noch sowas: PC-System decoderstation 3: die Multimediazentrale von Lautsprecher Teufel um das Audiosignal zu dekodieren und mit deinen Lautsprechern wiedergeben zu können.
    Für das Geld kannste dir fast nen HTPC bauen oder einen Streaming Client kaufen.

    Es gibt noch einige andere Methoden das über die Distanz hin zu bekommen, aber das ist alles sehr teuer.

    Bei der Qualität der LS wird sich das aber sicher nicht lohnen.
  • Ja damit bekommst du das Signal auf deinen Beamer und Stereo-Ton auf das Boxensystem.

    Ich würde mir dennoch überlegen ob du nicht einfach PC und Beamer/Lautsprecher näher aneinander stellen kannst. Mit dem Converter bist du 200€ los und hast dann noch nichtmal Surround. Diese 5.1 Systeme klingen so schon nicht so toll und wenn du dann auchnoch lediglich Stereo aus 2 der kleinen Satteliten rausbekommst wirst du bei Filmen damit bestimmt nicht glücklich.
  • Special <K> schrieb:

    Diese 5.1 Systeme klingen so schon nicht so toll und wenn du dann auchnoch lediglich Stereo aus 2 der kleinen Satteliten rausbekommst wirst du bei Filmen damit bestimmt nicht glücklich.

    Ich bekomme den Sound immer aus den 5 Boxen + Subwoofer. Auch wenn ich nur die beiden Satelliten Front R und Front L einstecke.
    Den PC und Beamer + Lautsprecher kann ich nicht näher zusammen stellen auf Grund der räumlichen Gegebenheiten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mustermu ()

  • Wenn du den Stereo Eingang benutzt oder wenn du nur die Eingänge für die Fronts benutzt?

    Manche Systeme geben, wenn sie nur ein Stereosignal bekommen das einfach auch an Center und Rear weiter, bzw trennen ab einer bestimmten Frequenz für den Sub.
    Das ist dann zwar kein echtes 5.1 aber wenn es dir reicht warum nicht.


    Ist halt nur sone Preis/Leistungs Sache, mir wäre der Converter zu teuer. Dafür bekommt man ja fast schon einen HTPC auf Ion Basis.


    Ausserdem ist der aktuelle HDMI Standart nur bis 15m spezifiziert. Bei manchen gings noch mit 20m bei anderen nicht.
    Ich befürchte ohne Repeater wirst du nicht auskommen und die kosten nochmal einiges. Zudem wird ein hochwertiges HDMI Kabel in dieser Länge auch nicht billig.
  • also zunächst mal sei gesagt, solch eine box kostet aus gutem grund so viel. schliesslich decodiert die den digitalen daten-fluss, um dort dann den ton zu extrahieren usw.

    da du sowieso vom pc ausgehst, wäre es am einfachstne, wenn du den optischen oder coaxialen digitalen ausgang deiner soundkarte nutzt. und jetzt sag nicht, du nutzt die nicht, die nutzt du. ob du nun deren output an die video-karte weiterleitest oder nicht ist in dem fall irrelevant. das digitale signal (ist nur eine dünne leitung bei coax, mit optisch auch nicht viel anders aber ohne strom) kannst dann am ziel decodieren. zum decodieren würdest du natürlich wieder ein entsprechendes gerät brauchen, was aber günstiger sein könnte.

    unterm strich wäre aber wahrscheinlich trotzdem die einfachste lösung, vom pc aus ein stereo-kabel direkt zum 5.1-system zu legen. btw. kann man ein stereo-signal auch relativ leicht auf die 4 kanäle der 5.1-anlage legen. den center muss sich die anlage dann halt selbst berechnen, aber gut.
    und ob da nun ein hdmi-kabel zum beamer läuft und von dort ein cinch-kabel zu den lautsprechern oder aber ein hdmi-kabel mit nem drangepappten cinch-kabel welches dann vom beamer weiter zum lautsprecher oder schon vorher abzweigt ist ehrlich gesagt latte. ;)
  • @loctus: Ich weiss auch warum diese Boxen soviel kosten (HDCP Decoder incl Lizenzgebühren+geringe Nachfrage), aber wenn man sich das Endergebnis anschaut nämlich aus Bild+Ton mach Bild und Ton finde ich 200€ schon heftig, vor allem wenn man überlegt was ein vollwertiger AVR oder HTPC der das auch kann dagegen kostet.

    Meine Empfehlung wäre auch digital optisch in Verbindung mit der Teufel Decoderstation (siehe Link weiter oben). Billiger geht es meiner Meinung nach nicht und du hast richtiges 5.1. Wenigstens hat man mit der Glasfaser kein Problem mit den 25m.
    Für Stereo über Cinchkabel wirds mit den 25m verdammt eng, genau wie mit dem HDMI.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Special &lt;K&gt; ()

  • naja. stereo über cinch kann man recht weit bringen. wenn man nicht grad das 5 euro für 15 meter-kabel von pollin nimmt, was auf der länge locker mal 20 ohm widerstand hat - und selbst das reicht für unverstärkte signale - dann kommt man damit auch recht weit. allerdings ist ne decodierstation allemal besser.


    und hdmi od. auch dvi-signale (ist absolut das selbe) sind vlt. nur bis 15m spezifiziert. aber nur weil die spezifikationen das sagen, bedeutets noch lange nicht, dass nicht mehr geht. nen hdmi-gerät meldet dem sender nicht zurück, ob es die daten empfangen hat - zumindest soweit ich das im kopf hab - und somit ist das delay, was auf langen leitungen entstehst schon mal irrelevant. das problem ist hauptsächlich die dämpfung der kabel. dem kann entgegengewirkt werden, wenn man größere leitungsquerschnitte nimmt. (und mal ganz ehrlich: hdmi-kabel kann man eigentlich genauso leicht selber bauen wie jedes andere kabel auch - das ist meist günstiger und den persönlichen bedürfnissen gut angepasst. theorethisch könnt man sogar ein kabel bauen mit allen anschlüssen incl. der coax-leitung, z.b. )
    wenn nun das signal doch zu schwach werden sollte: theorethisch müsste es schon reichen, unterwegs mit buffern mit einem möglichst geringem delay die signale zu widerholen. und die bauteile dafür sind eigentlich nicht teuer - zugegeben, ich habs noch nicht ausprobiert.
  • Ja aber wenn man noch nie Kabel konfektioniert hat sollte man vllt nicht gerade mit HDMI anfangen und schon garnicht mit selbstgebauten Buffern zwischendrin. :D Die Teile zu bekommen ist auch sone Sache, (brauchbare) HDMI Stecker gibts leider noch nicht an jeder Strassenecke.

    Für den Ton fährt er wohl mit dem Teufel Decoder und nem optischem Kabel (beides zusammen sollte rund 150€ kosten, ist in D problemlos erhältlich und wesentlich funktionaler als der Converter) und das mit dem 25m HDMI Kabel notfalls einfach ausprobieren.

    Oder mal mit einem Repeater versuchen. Müsste man mal googlen ob zB was in der Preisklasse dafür taugt. Sind ja nur 25m.

    LogiLink HDMI Repeater | 45m | HDTV Verstärker Beamer bei eBay.de: Monitor- Projektor- TV-Kabel (endet 04.06.09 17:18:08 MESZ)
  • Selbst wenn ich mit dem PC nun Ton habe, hilft mir das nur bedingt weiter. Denn ich will auch andere Geräte mit HDMI-Anschluss mit diesen Lautsprechern nutzen können, also z.B. DVD-Player, usw.. Daher sehe ich den oben genannten Audio Converter als gute Lösung an, auch wenn der Preis entsprechend hoch ist.