Wie kriege ich die telekomm dazu, ihr DSL-Netz auszubauen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kriege ich die telekomm dazu, ihr DSL-Netz auszubauen?

    Hallo Leute,

    Ich wohne in einem Dorf und bin genau in einem DSL - Loch!
    Des heist, dass die Städte rechts und links (geographisch gesehen) neben mir gerade noch DSL haben.

    Wie bekomme ich nun die Telekomm dazu, dass sie ihr DSL-Netz ausbaut???

    Freue mich um jede Anregung!!!
  • Die Telekom baut das T-DSL Netz aktuell weiter aus. Sogar an T-DSL via OPAL wird gefeilt.

    Du hast nur ein Problem:

    Gewisse Leitungslängen lassen sich bisher einfach nicht überbrücken. Ich bin sicher, dass es in der Vermittlungsstelle in der du angeschlossen bist, T-DSL gibt. Ich denke, du wohnst einfach zu weit von der VST weg. Und da nützt dir auch ein weiterer Ausbau nichts. Du musst hoffen, dass neue Techniken kommen, mit der man eine größere Leitungslänge überbrücken kann!

    Gruß,
    User64
  • Was is SDSL?
    und kann des verfügbar sein wos kein DSL gibt?

    Hör mich grad voll wie ein Dau an...
    Arbeite eigentlich selbst in der Computerbrange, hab aba noch
    nie was won SDSL gehört!
  • S-DSL ist die Symetriche Variante von T-DSL. Wenn kein T-DSL geht, geht in der Regel auch kein S-DSL.

    In Bereichen wo kein T-DSL ausgebaut ist, kann bei einer S-DSL Bestellung aber (VLL.) was ausgebaut werden.

    Ist aber ziemlich teuer der Spass.

    Du solltest mal klären lassen, WARUM du kein T-DSL bekommen kannst!

    Geht es nicht, weil die VST nicht ausgebaut ist? Geht es nicht, weil keine Ports frei sind? Geht es nicht, weil du in einem Glasfasergebiet wohnst?

    ODER, geht es ganz einfach nicht, weil du zu weit von der VST weg wohnst und somit eine zu große Leitungslänge hast, was eine zu hohe Dämpfung bedeutet!

    Wenn letzteres zutrifft, kannst du deine Bemühungen voerst auf Eis legen. Denn dann hat es nichts mit dem Ausbau zu tun, sondern einfach damit, dass die aktuelle Technik nicht in der Lage ist, dir DSL zu beschaffen. Das hat dann nämlich technische und keine wirtschaftlichen Gründe mehr!

    Gruß,
    User64
  • Eine Alternative zum normalen DSL wäre DSL über Satellit!

    Dafür brauchst du aber einen Digitalfähigen LNB und eine digitalfähige DVB (Digital Video Broadcasting)- Fernsehkarte.
    Die Schüssel muss nach Astra 19.2° E ausgerichtet sein.
    Außerdem brauchst du eine Internetverbindung (Modem reicht).

    Telekom bietet z. B. auch DSL über Satelitt. Sie gibt dir glaube ich auch Rabatt, wenn bei dir kein DSL verfügbar ist.

    Es gibt auch By-Call DSL Anbieter über Satelitt.
    Beispiel: Filiago --> 5 cent/min u. 1024 kBit/s Downstream

    Nachteil: als Upstream hast du nur dein Modemgeschwindigkeit zur verfügung.

    Aber: Tiscali bietet ein System mit sendefähigen LNB, ich kenne mich damit aber nicht aus.

    Gruß

    mam2
  • Skydsl habe ich momentan in verwendung!
    Is auch so nicht schlecht! (Nur überteuert)

    Auserdem is es 0 für filesharing (emule etc.) geeigenet,
    weil Strato (der Provider), Providerseitig die entsprechenden
    Ports sperrt!!!

    Ich selbst kann Skydsl in keinster weiße weiterempfehlen!!!
    Reine Abzocke!!!
    Auf der Hompage von Strato wird ein packet mit ca. 150 Std. zurfzeit angeboten -> Es sind in wirklichkeit 15 Std. die durch ein gewisses
    verfahren auf 150 Std ausgedehnt werden sollen (nur dann aktive Verbindung aufbauen, wenn sie tatlächlich benötigt wird)
    Wenn ich aber meinen Esel laufen lasse, habe ich ständigen upload! Ergo --> 15 Std. sind gleich im Arsch

    Danke!
  • soweit ich es weis will die telekom ihr netz soweit ausbauen das es fast überall erreichbar ist....ich würde mal zu telekom in der nähe mal gehen und fragen was sache ist und bzw. alternativen sind. ich kann zum glück sagen das ich inner kleinstadt liege und dort dsl verfügbar ist....nicht in jeder strasse....was für mich auch ungewöhnlich ist aber bei mir zum glück schon.
  • Ich musste notgedrungen umziehen und hab dat gleiche Prob. das bei mir kein Dsl verfügbar ist.
    Ich hoffe ja mal das demnächst vielleicht ne ISDN-Flat. rauskommt.
    (Arcor ISDN-Flat ist bei mir auch nich verfügbar)
    Dann könnte man sich Dsl via Sat holen.
    Sind die Kosten zwar ein bisschen höher, aber dafür 24 Std. online.;)

    Gruß Itchy
  • Also... du kannst die Terrorkom sogar ganz leicht dazu bewegen, das netz auszubauen, indem du eine Buissnes Standleitung mietest... ich hab da mal angerufen und die haben mir gesagt, wenn ich meine ADSL Stande will dann krieg ich sie auch, unabhänig von der leitungslänge (weil die bauen zwecks mir ja dann irgendwas ein und legen ein kabel) allerdings ist dieser spaß SEHR teuer (500 Euro einrichtung und ca. 600 euro monatlich brutto) aber dafür hast halt dann ne DSL 1536... niedriger gehts nicht weil das sind ja keine Peanuts und die telekom bietet nur ab 1500 an. Du hast auch keine 24 h zwangstrennung und ne feste IP. Und kein anderer in deiner Gegend hat dann DSL. nur du! Kann ich aber nur in absoluten notfällen empfehlen weil ich mein das ist schon gewaltig teuer. Du könntest auch ne 2-wege-sat verbindung nehmen... kostet dich bei Tiscali so an die 1100 euro für die hardware + 500 bereitstellung und dann 92 Euro monatlich... für genauere details... tiscali.de
    oder guck bei onlinekosten.de
    oder kein-dsl.de diese seiten spezialisieren sich auf sowas
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • Danke für deine Vertrauen in meinen monatlichen Verdienst! :)
    Allerdings is monatlich 600€ schon ziemlich happig!!!

    Ansonsten werd ich mich auch mal nach einer ISDN - Flat umsehen. ->hilft ja nix

    Außerdem werd ich auch noch beten, dass bald einen neue Technik mit größerer Reichweite erfunden wird!
  • Ich hatte das gleiche Problem und selbst mit dem Hinweis, dass ich ein Firmenkunde bin, war nix zu machen, außer ich wäre bereit, rund 1000 Euro zu zahlen (inklusive Einrichtung und Hardware).

    Wer in einem Loch wohnt, hat auch keine großen Aussichten, durch die Konkurrenz an DSL zu kommen, da sich ja alle die bevölkerungsreichen Rosinien heraus picken.

    Mittlerweile gibt es zur Sat-Lösung zumindest hier in Kaiserslautern eine Alternative: eine Firma stellt überall in der Stadt WLAN-Hotspots auf. Das ist zu 2/3 abgeschlossen und die Preise entsprechen denen der Telekom für die DSL-Flatrate - aber ohne Zwangstrennung, Zeitbeschränkung oder Volumenlimit. Vielleicht macht das ja Schule...

    Grüße
    Michael
  • Original geschrieben von *Shining*Star*
    Danke für deine Vertrauen in meinen monatlichen Verdienst! :)
    Allerdings is monatlich 600€ schon ziemlich happig!!!

    Ansonsten werd ich mich auch mal nach einer ISDN - Flat umsehen. ->hilft ja nix

    Außerdem werd ich auch noch beten, dass bald einen neue Technik mit größerer Reichweite erfunden wird!


    Du kommst mit ner DSL Standleitung günstiger weg... in gewisser hinsicht.

    ISDN Stande kostet ca. 400 Euro monatlich mit 5 MB(!!!!) Freivolumen.
    DSL Standleitung mit Full-Flat kostet 600 euro in etwa...

    Ach ja bei Savango gibts ne ISDN Standleitung... für 120 Euro... lass aber da die finger davon, die kann ich dir nur absolut abraten... deren Ausfallzeiten sind gigantisch oder es geht gar nicht.

    Wenn dir das alles zu teuer ist... wieso ziehst du nicht ganz einfach um? Käm wohl ein wenig billiger. Oder du mietest dir ne ~10 m² Wohnung in irgendeiner Stadt wo DSL möglich ist mit Telefonanschluss... reicht vollkommen für ein Bett, einen Tisch fürn PC und vielleicht noch nen Kühlschrank und einen Kleinen tisch zwecks brotzeit machen. Ist dann billiger.