Air France Flugzeugabsturz: Flug 447


  • karel2
  • 2263 Aufrufe 30 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Air France Flugzeugabsturz: Flug 447

    Hallo,
    ist ja echt schrecklich mit dem Flugzeugabsturz,
    Das Flugzeug soll anscheinend in einen Bereich geflogen sien
    indem ein Radar nicht funktioniert.

    "Es gebe “keinen Zweifel”, dass das Flugzeug in den Atlantik gestürzt sei. Es bestehe derweil auch kaum noch Hoffnung auf Überlebende. Ein Terroranschlag sei so gut wie auszuschließen, so der Sprecher weiter. Kurz vor dem Verschwinden vom Radar soll die Maschine vom Typ Airbus A330-200 technische Probleme gemeldet an den Tower haben. Gegen 4.14 Uhr deutscher Zeit sei ein entsprechender Kurzschluss von der Maschine gemeldet worden."

    Was glaubt ihr ist jetzt mit der Maschine?

    MfG

    karel2
  • Naja, ist ist schon tragisch ... Aber oben stehts ja: Es besteht kaum noch hoffnung... Denke die Maschiene findet man nicht wieder bzw. nur kleine Teile von ihr...

    Oh man mir tun die Angehörigen leid :(
  • Weder ist es ein Medienereignis (also hat es hier nichts zu suchen), noch ist es einigermaßen interessant, was du hier erzählst, solange du uns deine persönliche Meinung vorenthältst. Unglücksfälle und andere Ereignisse gibt es tausendfach, sie alle zu erwähnen wäre müssig.

    Wenn dich das Thema wirklich interessiert, dann lass es von einem Moderator nach Off-Topic oder in die Plauderecke verschieben und würze es möglichst mit einer eigenen Meinung.

    Gruß Konradin

    @topic: zum jetzigen Zeitpunkt ist alles ohnehin reine Spekulation.
  • kellerkind schrieb:

    Kann Konradin bloß zustimmen
    und die paar hansel die da gestorben sind, NA UND?
    sterben jeden Tag genug menschen auf der Welt


    Naja, die paar Hansel ... Ich sag jetzt mal ganz vorsichtig, was wäre wenn ein Verwandter von dir da drin wär bzw. da umgekommen wäre?? Wär es dann auch nur ein "Hansel"?

    Denk mal drüber nach.
  • Was will man machen, passiert ja häufiger, aber jetzt trifft es mal eine sonst als sehr sicher geltende Fluglinie.
    Sowas kann jedem Flugzeug passieren. Ich erinnere an die Lufthansa-Maschine die bei heftigem Wind in Hamburg fast abgestürzt wäre. Da konnte der Mensch noch retten, aber das geht halt nich immer.

    MfG Scarecrow
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • kellerkind schrieb:

    Kann Konradin bloß zustimmen
    und die paar hansel die da gestorben sind, NA UND?
    sterben jeden Tag genug menschen auf der Welt


    Das ist ja nun wirklich unangebracht!:mad: Dich will ich echt mal sehn, wenn ein Mensch, den du liebst, stirbt. Wirst du dann auch sagen: Na und? Hat halt Pech gehabt...nicht weiter tragisch..

    Sry, aber sowas kotzt mich echt an..:rot:


    MfG

    Dark Blizzard
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • Das was das Thema für mich so interessant macht, ist, dass weder die Unglücksursache noch deren Hergang bekannt ist.
    Die Maschine ist auf 12000 Meter gefolgen.. Wäre der Strom ausgefallen, wäre es in dieser Zeit möglich gewesen mit einem Notstromaggregat, das sich an Bord befand, zumindest die Geräte zum Laufen zu bringen. Denn wenn beide Triebwerke ausgefallen wären, hätte das Flugzeug noch einige (hundert) Kilometer gleiten können.
    Auf jedenfall hätte die Zeit gereicht, um die Lage durchzugeben.
    Ein Blitzeinschlag, wie es die Air France angibt, ist auch sehr unwahrscheinlich (Paradeischer Käfig).
    Man wird sehen, was rauskommt.

    Grüße Mace

    P.S.: Die Verstorbenen und deren Angehörige tun mir natürlich auch leid. Aber man muss es ja nicht in jedem Post wiederholen.
  • mace schrieb:


    Auf jedenfall hätte die Zeit gereicht, um die Lage durchzugeben.
    Ein Blitzeinschlag, wie es die Air France angibt, ist auch sehr unwahrscheinlich rholen.


    Air France sagte nur, es könnte das Unwetter schuld daran gewsen sein. Das der Blitz schuld hat, wurde nirgends gesagt.

    Aber dieser mögliche Fall wurde ja schon von mehreren Experten als sehr unwahrscheinlich abgesegnet.
  • Vllt. ist das Fluzeuge auf einer mysteriösen Insel angestürzt und es gibt noch Überlebende...

    Aber mal ernsthaft. Mich interessiert dieses Unglück auch mehr, als andere Flugzeugabstürze. Wie mace schon meinte, ist das wirklich etwas mysteriös.
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass das Flugzeug aus irgendeinem Grund auf dem Meer zerschellt und alles untergegangen ist.
    Die Ungewissheit ist halt das Schlimmste an der ganzen Sache, vorallem für die Angehörigen.
  • Flugzeugabsturz

    Hallo

    ist doch nicht aufregend.
    Nur zur Erweiterung deiner Sichtweise:
    Pro WOCHE sterben soviele Personen auf Europas Strassen die in ZWEI JUMBO Jets Platz hätten ! Wie sieht dies Weltweit aus ?

    Dies ist ein mehrfaches schlimmer. Wieso erzählst du nichts darüber ?


    Gruss Alexis
  • Dark Blizzard schrieb:

    Das ist ja nun wirklich unangebracht!:mad: Dich will ich echt mal sehn, wenn ein Mensch, den du liebst, stirbt. Wirst du dann auch sagen: Na und? Hat halt Pech gehabt...nicht weiter tragisch..

    Sry, aber sowas kotzt mich echt an..:rot:


    MfG

    Dark Blizzard


    Er hat es vielleicht etwas falsch ausgedruckt, aber im Grunde hat er recht. Man kann doch nicht jeden Tag um die über 150.000 toten trauern. Dann wär man ein emotional Wrack.
    Das heißt nicht, dass die die Verwandte da hatten nicht trauern sollen.
  • Dariouz schrieb:

    ... was wäre wenn ein Verwandter von dir da drin wär bzw. da umgekommen wäre?? Wär es dann auch nur ein "Hansel"?


    nein natürlich nicht
    aber die ganzen kinder die in asien und afrika jeden tag verecken interessiert auch niemand
    und es meinen doch alle jeder mensch ist gleich egal was für eine Hautfarbe er hat.
    Alle Uploads sind auf Down gestellt keine Anfragen mehr!
    R.I.P. N0Nam€-Crew

  • obi wan schrieb:

    Hier könnte man mit einfachen Medikamente hundertausende helfen.
    Das würde gegen die Prinzipien der freien marktwirtschaft verstoßen. Hat schon george Bush gesagt als Afrika AIDS-Medikamente herstellen und zum Selbstkostenpreis abgeben wollte.

    Ich sage mal:
    Schade drum... Aber ich trauere auch nciht um die 40.000 Leute die täglich an Hunegr sterben. Sterben tun wir alle, so oder so. Das ist garantiert das letzte was wir machen.

    Deswegen erspare ich mir auch das große Geheule bei Verwandten... :hy:
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Könnte man die Diskussion nicht einfach zum Umglück selber führen anstatt ständig Vergleiche zu ziehen? Klar sterben jeden Tag mehr Menschen als bei diesem Flug und die Medien machen keinen Mucks.
    Aber speziell dieses Unglück ist interessant, weil niemand sagen kann, was zum Absturz (bzw. wir wissen ja nicht mal, ob die Maschine richtig abgestürzt ist oder versucht hat notzuwassern) geführt hat und dies auch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit niemand mehr sagen kann.
    Dabei wäre das nicht unwichtig, um vllt. zukünftige Unglücke zu vermeiden.
    Ein Blitzeinschlag wird sicher nicht die alleinige Ursache gewesen sein, sondern nur ein Glied einer Kette von unglücklichen Umständen.
    Ein totaler Ausfall der Elektrik ist auch eher auszuschließen, da moderne Linienjets über zusätzliche Versorgungseinheiten verfügen.
    Warum haben die Piloten das Unwetter nicht umflogen? Ist das Wetterradar ausgefallen?
    Warum hat niemand versucht über ein SAT-Telefon Verwandte anzurufen?

    Darüber könnte man diskutieren (oder auch nicht), aber ich finde man sollte die Diskussion nicht so weiterführen wie bisher. ;)

    Meine 5 cents.
  • tragisch das soetwas immer wieder passiert, aber verhindern könne wird man es wohl nicht.Mich wundert es auch, das niemand weis Was passierte.Vielleicht ein Bombenanschlag? das würde erklären, warum das Flugzeug auf einmal vrschwand und kein notruf gesendet werden konnte.dan müsste es jetzt aber schon sowas wie ein bekenerschreiben geben...
  • Crackspider schrieb:

    Aber dieser mögliche Fall wurde ja schon von mehreren Experten als sehr unwahrscheinlich abgesegnet.


    Was sog. Experten nicht schon alles für unwahrscheinlich hielten. Auf solche Leute würd ich garnix geben.
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • Hi,
    irgendwie sinnlos,so kurz nach einem Unglück über die Ursache zu spekulieren.
    Wartet doch einfach ab,bis der Flugschreiber geortet,geborgen und ausgewertet wurde.Dann seid ihr schlauer.

    Zum k0tzen finde ich,dass jedesmal nach einem Unglück ein Terroranschlag ausgeschlossen werden muss.Wurde er ja schon immer,aber seit 2001 muss dies anscheinend auch ständig schnellstmöglich erwähnt werden.Jeder möchte mit dieser überflüssigen Meldung der Erste sein.Jaja,seitdem ist die Welt wohl wirklich nicht mehr die selbe...

    Gruß,jarvis.
    [FONT="Palatino Linotype"][SIZE="2"]Heut' mach ich mir kein Abendbrot, heut' mach ich mir Gedanken.[/SIZE][SIZE="1"]([URL="http://www.broeckers.com/archiv/wolfgang-neuss-neuss-deutschland/"]Wolfgang Neuss[/URL])[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="1"][FONT="Georgia"]Frank Zappa isn't dead, he just smells funny...[/FONT][/SIZE]
  • jarvis schrieb:

    Hi,
    irgendwie sinnlos,so kurz nach einem Unglück über die Ursache zu spekulieren.
    Wartet doch einfach ab,bis der Flugschreiber geortet,geborgen und ausgewertet wurde.Dann seid ihr schlauer.

    Gruß,jarvis.


    Das ist die Frage, ob die BlackBox jemals gefunden wird. Die Wahrscheinlichkeit steht ungefähr bei 1 zu 1 Million. Es sind zwar schon Wrack-Teile geortet worden und bestätigt, dass diese von dem Airbus stammen, aber der liegt inzwischen in 4000m Tiefe (und vielleicht auch nur in Einzelteilen).
  • hab jetzt gerade dies auf t-online gelesen: "Experten halten es für möglich, dass der Airbus schon in der Luft explodierte. Und es gab Bombendrohungen ge- gen eine andere Air-France-Maschine."
    was haltet ihr davon?