PC Start

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi,

    wenn ich manchmal meinen PC starte oder neustarte, dann geht er nicht an. Also die Festplatte arbeitet, aber es kommt kein Bild auf den Monitor und die Festplatte arbeitet immer weiter. Wenn ich ihn dann aus mache und wieder an, dann geht er.

    Wenn ich ihn anmache und er funktioniert, dann arbeitet die Festplatte nur kurz, dann kommt das Bild auf den Monitor und er fährt hoch.

    Weiß jemand woran das liegen könnte?

    Mein System:

    P4 mit 3,06 GHz
    512 MB DDR
    160 GB Festplatte

    MfG DaMasterIX :hy:
  • Hatte ich auch schon mal. Bei mir waren es die Grafikkartentreiber, die zusammen mit den Boardtreibern eine Blockade herbei geführt haben. Eigentlich sollte beim Runterfahren bzw. Reset des PCs alles neu initialisiert werden, aber wenn die Hersteller schlampen, ist das eben nicht immer der Fall. Erst ein kompletter Stromentzug setzt wirkich alles zurück.
    Versuch mal ein Treiberupdate, eventuell auch ein BIOS-Update des Boards. Das hat zumindest bei mir geholfen.

    Grüße
    Michael
  • Habe die Treiber neuinstalliert, aber es kommt trotzdem manchmal.

    Wenn der PC nicht an geht und ich ihn dann aus mache und dann wieder an, dann sind die Bioseinstellungen auf Default gestellt.

    Habe die aktuellste Bios Version, sollte ich das Bios trotzdem mal neu flashen?

    :bing:
  • hast du im bios vieleicht zu scharfe einstellungen gemacht?
    vieleicht ist der fsb zu hoch eingestellt und die agp-& pci-karten sind zu hoch übertaktet.

    was haste den für ein netzteil?
    das ist vieleicht zu schwach.
    was hängt den alles drann?

    rh
  • Angeschlossen ist eine Netzwerkkarte, Grafikkarte, Floppy, 6 in 1 USB Cardreader, DVD-ROM, DVD-RW, DSL USB Modem und eine Festplatte.

    Kann ich auch sehen wieivel Watt mein Netzteil hat ohne den PC aufzumachen?

    Im Bios gibt es eine Option wo ich alle Optionen auf hohe Leistung stellen kann. Sollte alles auf normale Leistung eingestellt sein?

    :bounce:
  • hmm, hab ich das richtig verstanden, das Bios stellt sich nach einem Neustart wieder auf die Defaultwerte?
    Auf jeden Fall stell erstmal alles im Bios auf normal. Hast du die Einstellungen (hohe Leistung) selbst eingestellt? Wenn ja, dann nimm sie wieder zurück, manchmal ist der Speicher nicht für die kürzeren Latenzen ausgelegt. Ich hoffe du hast kein AMI-Bios?
    Was fürn Board hast du im Rechner?

    Ist das Geräusch der Festplatten normal?
    oder kratzen bzw. knarzen sie wenn der PC nicht hochfahren will?
  • Nein, wenn er nicht hochfährt, dann rechnet die Platte nur, macht aber keine Geräusche.


    CPU Typ: Intel Pentium 4HT, 3100 MHz (5.75 x 539)

    Motherboard Name: MSI 848P Neo-S (MS-6788)

    Motherboard Chipsatz: Intel Springdale i848P

    Arbeitsspeicher: 512 MB (DDR SDRAM)

    BIOS Typ: AMI (09/25/03)

    :bing:

    Hab ein AMI Bios :hy:
  • hmm, hatte das Prob bei nem Bekannten, auch mit AMI Bios. War aber n SCSI-System und die Treiber haben beim booten verrücktgespielt. Gleichzeitig hat das Bios immer die Taktfrquenz runtergestellt, sodass der 1800+ als 1200`er erkannt wurde.
    Also, wenn der Rechner nicht durchbootet, kann es liegen:
    am Masterbootsektor
    an den Gerätetreibern
    an den ASPI-Treibern (falls du letztens welche installiert hast)

    was kann man tun?
    falls der Masterbootsektor beschädigt ist, kann man ein LowLevelFormat machen (im DOS:format C:/mbr)
    Gerätetreiber defekt: -> fdisk und OS neu aufspielen
    Aspitreiber:-> deinstallieren und neu aufspielen.
    PS, hast du deinen PC gemoddet? nicht das beim Einschalten zuviele Verbraucher gleichzeitig Strom brauchen, das führt auch oft zu einer kurzen Unterspannung und booten is nicht.
    Ansonsten Netzteil überprüfen, du brauchst bei deiner Konfiguration mind. 350 W
  • Ich glaube nicht das ein LowLevelFormat das gleiche ist wie das neu schreiben des MBRs. Ein LowLevelFormat ist eher eine tiefere Formatierung.

    Können Treiber für mein Problem veranwortlich sein, auch wenn das Problem ohne installiertes Betriebssystem auftritt?