einer Bewerbung

  • geschlossen

  • codzombie
  • 1349 Aufrufe 18 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • einer Bewerbung

    hallo leute,

    welche bewerbung sollte ich verwenden?
    Typ A
    oder ausführlicher
    Typ B


    Typ A:


    Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.

    Seit langem interessiere ich mich schon für Computer und Computernetzwerke. Mir macht der Umgang mit Hard- und Software sehr viel Spaß, somit habe ich Erfahrung mit PCs und PC-Anwendungen.

    Ich habe mir einen Computer zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause vernetzt. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.

    Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Musterschule in Musterstadt, die ich im Sommer 2010 mit einem Realschulabschluss verlassen werde.

    Über eine positive Benachrichtigung freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.

    Meinen Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Zeugnisse, ein Passfoto und andere Bescheinigungen lege ich diesem Schreiben bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    ___________________
    Max Mustermann


    Anlagen


    oder:

    Typ B:


    Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.

    Seit langem interessiere ich mich schon für Computer und Computernetzwerke. Mir macht der Umgang mit Hard- und Software sehr viel Spaß, somit habe ich Erfahrung mit PCs und PC-Anwendungen.

    In meiner Freizeit habe ich aus Einzelkomponenten einen leistungsfähigen Computer für mich zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause vernetzt. Verbaut habe ich unter anderem einen Dual-Core Prozessor, ein DVD-Laufwerk und eine SATA-Festplatte auf die ich Windows Vista & XP gespielt habe. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.

    Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Musterschule in Musterstadt, die ich im Sommer 2010 mit einem Realschulabschluss verlassen werde.

    Über eine positive Benachrichtigung freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.

    Meinen Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Zeugnisse, ein Passfoto und andere Bescheinigungen lege ich diesem Schreiben bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    ___________________
    Max Mustermann


    Anlagen



    Was meint ihr?


    Vielen dank im voraus für eure antworten!

    Liebe Grüße:)
    euer codzombie

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von codzombie ()

  • Nicht überzeugend.

    Seit langem interessiere ich mich schon für Computer und Computernetzwerke


    Soweit, so gut ...

    Mir macht der Umgang mit Hard- und Software sehr viel Spaß, somit habe ich Erfahrung mit PCs und PC-Anwendungen.


    Welcher Umgang im Konkreten?

    Streng genommen hat man schon Umgang mit PCs, wenn man Gehäuse durch die Gegend schleppt. Ein Möbelpacker hat folglich auch Umgang mit PCs. Und vielleicht auch Spaß beim Schleppen.

    Sehr unsubstantiiert.

    Ferner ist das "somit" sprachlich total daneben.

    Aus dem Umstand, dass man Umgang mit etwas hat, folgt noch lange nicht, dass man auch Erfahrung auf dem Gebiet besitzt. Darüber hinaus sollte solch ein stilistisches Mittel niemals in einer Bewerbung auftauchen. Es passt einfach nicht. Weder stilistisch, noch in der Sache ...

    Die letzen 3 Absätze im Typ B sind ok ... aber der Leser wird sich fragen, ob du überhaupt weißt, was ein Fachinformatiker so machen muss ... ohne mich vertieft auszukennen ... aber wenn Fachinformatiker = Festplatte anschließen + XP installieren bedeutet, halte ich das doch irgendwie für zu kurz gegriffen.

    Es fehlt einfach an charakteristischen Aussagen zu

    - deiner Person im allgemeinen
    - dem Grund für deine Berufswahl
    - deinen Vorstellungen von dem Beruf

    - - -

    Ich sehe dringenden Überarbeitungsbedarf.
  • Sprachkenntnisse, Software speziel Server, Hardware speziel server, IT Sicherheit, Netzwerk bereich LWL CAT POF usw, Topologien, USV usw wären erfahrungen.
    Es dürfte jedem klar sein das ein Schüler in der 10ten Klasse 0 schimmer hat, max durch Praktikas usw einblicke gewonnen hat die es im Bewerbungsschreiben zu erwähnen geht.
    Nen Netzwerk kann auch meine Oma einrichten, obs sicher ist macht dann den unterschied.


    Versuche also das was du sicher beherrscht zu erwähnen.

    Evtl programiersprachen, Engl u Dt wort u schrift und Hobbyesel sagte ja schon vieles mehr

    In meiner Freizeit habe ich schon des öfteren kleiner Netzwerke eingerichtet und auch schon den ein od anderen PC aufgbaut bzw rep. was jedoch nicht unbedingt vergleichbar ist mit dem was mich in diesem Beruf erwarten wird aber ich versuche dadurch ständig ein wenig dazu lernen zu können an Praxis. Für die Theorie lese ich sehr viel in Büchern wie z.B xxxx und versuche diese umzusetzen. wäre etwas ehrlicher ohne dich selbst schlecht zu machen. Ist zwar nicht gerade eine gute Wortwahl aber das überlasse ich dir.
    Gut wäre es auch wenn du z.B etwas hättest was dich speziel für diesen Beruf begeistert

    Mfg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kaffeeruler ()

  • Wie ist das:


    Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.

    Seit langem interessiere ich mich schon für Computer und Computernetzwerke, deswegen möchte ich Fachinformatiker werden. Mir macht das Installieren von Hard- und Software sehr viel Spaß. Ich habe Erfahrung mit PCs, PC-Anwendungen und der Programmiersprache Batch.

    In meiner Freizeit habe ich aus Einzelkomponenten einen leistungsfähigen Computer zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause vernetzt. Verbaut habe ich unter anderem einen Dual-Core Prozessor, ein DVD-Laufwerk und eine SATA-Festplatte auf die ich Windows Vista & XP gespielt habe. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.

    Von dem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration stelle ich mir vor sichere an den Kunden angepasste Netzwerke zu errichten, Server zu integrieren und kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.

    Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Musterschule in Musterstadt, die ich im Sommer 2010 mit einem Realschulabschluss verlassen werde.

    Über eine positive Benachrichtigung freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.

    Meinen Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Zeugnisse, ein Passfoto und andere Bescheinigungen lege ich diesem Schreiben bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    ___________________
    Max Mustermann


    Anlagen
  • Batch ist sicher keine Prog Sprache, wenn dann wäre es Bash und auch das ist nicht im eigendlichem sinne eine Programmiersprache

    Nochmals, lasse dinge weg von denen du nicht 100% weißt was es ist.
    Es ist nicht schlimm nicht alles zu wissen, aber es fällt sofort negativ auf wenn du sachen ansprichst die du nicht kannst.


    Ist z.B ein gutes Nachschlagewerk was auch ein wenig Licht in die ganzen Begriffe bringen kann und wo was wirklich eingeordnet wird.
    glossar.de/glossar/index.htm

    PC anwendungen? Office ß Installation od auch mehr ? Kannst du z.B Dokumentvorlagen erstellen, Tabellenkalkulaionen, Datenbanken, Powerpoint usw


    Mfg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kaffeeruler ()

  • Beide Muster deiner Bewerbungsschreiben sind für mich wenig aussagekräftig, es fehlt vielzuviel. Nur der Zusammenbau und Software draufspielen klingt nach Kinderkram.
    Was ist mit Softwarekenntnissen? Office komplett?, Programmiersprachen?, Microsoft, Lunix?

    Wie meine Vorredner schon erläuterten.
    Weiterhin nennt sich der Esel immer zuerst (das war ein Sprichwort -iaaaaaaa) und damit ist gemeint, beginne keine Sätze mit ICH und MIR.

    Weiter wäre es sinnvoll, du würdest dich über eine Benachrichtigung zu einem Vorstellungsgespräch freuen und nicht nur über eine "positive Benachrichtigung".
    Du könntest auch vorschlagen,dass du in den Sommerferien gerne für ein Praktikum zur Verfügung ständest. (Der Chef kann sich dadurch leichter ein Bild deiner Vorkenntnisse machen)

    Die Erwähnung der beigefügten Anlagen ist nicht erforderlich, eine Bewerbungsmappe als Anlage genügt, Aufzählung des Inhalts vollkommene Platzverschwendung die dir bei deinem eigentlichen Bewerbungstext fehlt.

    Gibt man in eurer Schule keinerlei Hilfestellung in Sachen Bewerbungen?
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Schreiben, Scripten, erstellen würd i sagen...

    Ich würde jedoch immer ein Vermerk mit den Anlagen einfügen, wie es in jedem Geschäftsbrief, Mail usw üblich ist. So kann der Leser sehen ob alles kompl. da ist

    z.B
    Anlagen:
    Lebenslauf
    Zeugnis
    Bild

    Auch zieht es noch heute min. 1 schriftlichen anteil in der Bewerbung zu haben und net nur Word fertig mit F7 ;)

    Mfg
  • morticia schrieb:


    Weiter wäre es sinnvoll, du würdest dich über eine Benachrichtigung zu einem Vorstellungsgespräch freuen und nicht nur über eine "positive Benachrichtigung".


    Oh bitte bitte kein würde oder könnte in einer Bewerbung. Wenn, dann "Ich freue mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch" oder "Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch".

    Und den ersten Satz nicht mit hiermit anfangen. Sei bißchen kreativ. Bastel die ersten beiden Sätze zusammen
    "Sehr geehrte Damen und Herren,
    da ich mich schon lange für Computer und Netzwerktechnik interessiere, bewerbe ich mich bei Ihnen für einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker" oder so ähnlich. Klingt nicht so nach nem kopierten Standardschreiben ;)

    Und nicht schreiben was für Anlagen da dabei sind. Das ist heute nicht mehr üblich so. Einfach nur "Anlagen" drunter setzen wie du es schon hast. Und den letzten Satz dafür bitte rausnehmen. Das schreibt man nicht rein. Hab das so im Bewerbungsseminar gelernt.

    Besondere Kenntnisse solltest du nochmal in einem extra Bereich in deinem Lebenslauf aufführen. Englisch in Wort und Schrift, Programmiersprachen, Office Kenntnisse etc.
  • was haltet ihr hiervon:

    Ausbildung als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da ich mich schon lange für Computer und Netzwerktechnik interessiere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen für einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.

    Mir macht das Installieren von Hard- und Software sehr viel Spaß. Da ich somit oft an Computern arbeite habe ich gute Kenntnisse mit PCs und PC-Anwendungen. Erfahrung habe ich auch von Office, da ich meinen Europäischen Computerführerschein fast fertig habe.

    In meiner Freizeit habe ich aus Einzelkomponenten einen leistungsfähigen Computer zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause vernetzt. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.

    Von dem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration stelle ich mir vor sichere an den Kunden angepasste Netzwerke zu errichten, Server zu integrieren und kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.

    In den Sommerferien würde ich mich freuen bei Ihnen ein zweiwöchiges Praktikum zu absolvieren.

    Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Musterschule in Musterstadt, die ich im Sommer 2010 mit einem Realschulabschluss verlassen werde.

    Über eine positive Benachrichtigung freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.

    Mit freundlichen Grüßen

    ___________________
    Max Muster


    Anlagen
  • also ich habe in der hauptschule einige geschrieben und für die zwei hab ich ne 1 bekommen :D
    ***
    ***
    ***

    ***
    ***
    *** ***, am 4. November 2007



    Bewerbung um die Lehrstelle als Elektroniker


    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ihrem Inserat vom 3.11.2007 in den *** habe ich entnommen, dass Sie einen Lehrling für den Bereich Elektronik suchen. Da es mir am 22. Oktober möglich war in Ihrer Firma zu Schnuppern, konnte ich viele interessante Eindrücke über den Beruf eines Elektronikers erwerben. Daher möchte ich mich gerne um diese Lehrstelle bewerben.
    Ich lege diesem Brief einen Lebenslauf und Zeugniskopien bei, aus denen meine schulische Laufbahn hervorgeht. Ich habe die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen. Außerdem habe ich gute Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch. In der Hauptschule war es mir möglich, den ECDL Führerschein zu erwerben.
    Über die Gelegenheit mich persönlich bei Ihnen vorzustellen, würde ich mich sehr freuen.



    Mit freundlichen Grüßen
    ***


    Beilagen:
    Lebenslauf
    Lichtbild
    Zeugnis


    und noch einer:

    ***
    ***
    ***

    ***
    ***
    *** ***, am 16.10.07



    Bewerbung um die Lehrstelle eines Tischlers


    Sehr geehrte Damen und Herren!


    Ihrem Inserat vom 12.10.07 in den *** Nachrichten habe ich entnommen, dass Sie einen Lehrling für den Beruf des Tischlers suchen. Da ich mich sehr für diesen Beruf interessiere, möchte ich mich um die Lehrstelle bewerben.
    Ich lege diesem Brief einen Lebenslauf und Zeugniskopien bei, aus denen meine schulische Laufbahn hervorgeht. Ich habe die Hauptschule und den Polytechnischen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Ich habe guten Noten in Mathematik und Geometrischen Zeichnen. In der Hauptschule war es mir möglich den Informatikunterricht über 4 Jahre zu besuchen. Da ich gerne mit Holz arbeite, bin ich auch Mitglied in einem Krippenbauverein.
    Ich bitte sie, mir Gelegenheit zu geben, mich persönlich bei Ihnen vorzustellen.


    Mit freundlichen Grüßen
    ***



    Beilagen:
    Lebenslauf
    Zeugnis
    Lichtbild
    [SIZE="2"]Eine Raubkopierte Version von Windows 1.0 wurde vor ca. 20 Jahren in einem Atomkraftwerk in Tschernobyl verwendet.[/SIZE]
  • wehe ich krieg jetzt ne Verwarnung weil ich den "genialen-Brief" ausgebessert hab, aber es geht ja nicht anders, er macht das immer nur noch schlimmer ;)
    ..............

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da ich mich schon lange für Computer und Netzwerktechnik interessiere, bewerbe ich mich bei Ihnen für einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.

    Das Installieren von Hard- und Software bereitet mir sehr viel Spaß. Da ich viel an Computern arbeite habe ich gute Kenntnisse mit PCs und PC-Anwendungen. Derzeit erwerbe ich den Europäischen Computerführerschein.

    In meiner Freizeit habe ich aus Einzelkomponenten einen leistungsfähigen Computer zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause in ein Netzwerk integriert. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.

    Von dem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration stelle ich mir vor sichere an den Kunden angepasste Netzwerke zu errichten, Server zu integrieren und kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.

    Gerne würde ich in den Sommerferien bei Ihnen ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren.

    Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Musterschule in Musterstadt, die ich im Sommer 2010 mit dem Realschulabschluss verlassen werde.

    Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.


    Mit freundlichen Grüßen


    Anlagen

    ........................

    so bitte an die FSB-Post um weitere Hilfe, subtil hatte hier wirklich gute Anregungen.

    gruss
    morticia
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • @who93
    du hast da aber ein paar fehler drin. ^^

    @Threadstarter (übernommen von morticia)
    Derzeit erwerbe ich den Europäischen Computerführerschein.


    ECDL ist leider nichts wert.

    In meiner Freizeit habe ich aus Einzelkomponenten einen leistungsfähigen Computer zusammengebaut und ihn mit anderen PCs zuhause in ein Netzwerk integriert. Außerdem helfe ich Freunden und Bekannten mit ihren Computerproblemen.


    Sry, wen interessiert, dass der leistungsfähig ist? Außerdem ist jeder PC leistungsfähig; eher angebracht: leistungsstark.

    Von dem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration stelle ich mir vor sichere an den Kunden angepasste Netzwerke zu errichten, Server zu integrieren und kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.


    Du willst es eher lernen, nehm ich an. Eher angepasst: du willst einen Einblick in das ganze wahrnehmen. Ein Heimnetz ist nichts gegen Netzwerk eines mittleren Unternehmes oder einer Enterprise Firma.

    Gerne würde ich in den Sommerferien bei Ihnen ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren.


    Nehmen die neuerdings auch schon Leute für zwei Wochen? Da wirst du gerade mal reinschnuppern können. Sollte mit dem einleitenden Satz verbunden werden. Es sollte strukturiert sein.

    Über eine positive Benachrichtigung freue ich mich und möchte mich schon vorab für Ihre Bemühungen bedanken.

    Eher passend: Ich bitte um positive Erledigung.
    Die Benachrichtigen dich nicht immer. ^^

    Hoffe, dass ich helfen konnte.
    Alles ist relativ - und die Sonne dreht sich um die Erdscheibe
    Aufgrund der Geschäftspolitik von Rapidshare verteile ich keine Uploads mehr. Bitte keine PM diesbezüglich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von N0N+uLtR4 ()

  • Also, da ich mich erst letztens für ein einjähriges IT-Praktikum beworben habe, kann ich Dir/Euch mal meine Version schildern!

    Quellcode

    1. Firma XY
    2. Herr/Frau XY
    3. Personalabteilung
    4. Musterstraße 1
    5. 12345 Musterhausen
    6. [align=right]Musterhausen, 01. Januar 2009[/align]
    7. [B][size=12]Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration[/SIZE][/B]
    8. Sehr geehrte Damen und Herren,
    9. hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen.
    10. Ich bin xx Jahre alt und besuche derzeit die xx. Klasse der Musterschule in Musterhausen.
    11. Um meinen Berufswunsch zu erfüllen, möchte ich eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration anstreben, welche ich in Ihrem Hause durchlaufen möchte.
    12. Ich würde die Ausbildung sehr gerne im IT-Bereich absolvieren, da ich gute Kenntnisse auf diesem Gebiet habe und mich auch in Bereichen wie Netzwerken und elektronischer Kommunikation weiterbilden möchte.
    13. In der PC-Technik kenne ich mich mit aktuellen Hard- und Software Komponenten, sowie auch MS Office, aus.
    14. Ich denke, dass in Ihrem Unternehmen, das gerade auf elektronische Datenverarbeitung und Kommunikation angewiesen ist, solch ein Berufsbild durchaus sinnvoll ist.
    15. Neben der Ausbildung in ihrem Unternehmen werde ich die Berufsschule xxx besuchen, auf welcher ich die theoretischen Grundlagen gelehrt bekomme.
    16. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.
    17. Mit freundlichen Grüßen
    18. Max Mustermann
    Alles anzeigen



    Desweiteren hat der Fachinformatiker für Systemintegration gänzlich wenig mit Programmierung zu tun. Dieser ist eher für die Analyse von Kundenanforderungen und Planung zuständig. Weiterhin für die Wartung und Administration von Systemen sowie Anpassung von Hard- und Software.

    Man muss vielleicht ein paar Quellcodes umschreiben. Aber große Programmierkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

    Aber sowas in der Art wollte ich auch mal anstreben. Mal gucken ;)
  • hmm irgendwie gefällt mir die Bewerbung net so richtig.
    Dieses Anschreiben kannst du quasi dann an X Firmen schicken und musst nur die Anschrift aendern.
    Cool gell :)

    Dat ist nicht gut - nein nein.

    Kein, auch noch so kleiner Hinweis, warum du dich ausgerechnet an DIESE Firma wendest. So sachen wie, bekannte Firma im Bereich blabla. Zeig interesse an der Firma. Hinweis ala: Wie ich auf ihrer Firmenhomepage sehen konnte machen Sie, sind sie erfolgreich im Bereich.

    Warum sollen Sie ausgerechnet dich nehmen?
    Auch evtl bezug auf die Firma, kennst jmd dort?, Internetauftritt. Du wärst für die Firma, aufgrund der Information bla bla eine Bereicherung/ würdest ideal in die Mitarbeiterstruktur passen.....


    "Euro Führerschein"? Was ist denn das suesses. Ok, mittlerweile hab ich gegoogelt. Hmmm im ersten Momentan dachte ich an ein VHS-Kurs für Renter. Wie schalte ich meine PC an.....

    Würde halt schreiben das dein Interesse an PCs über das normale durchschnittsmas hinausgeht. du willst wissen wie sie funktionieren, was man aus den kisten alles herausholen kann durch zb Optimierung der Hard/software....

    Zitat: "Von dem Beruf Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration stelle ich mir vor ..."
    ja hast du dich denn nicht informiert? wenn doch dann weisst du es und musst es dir nicht nur vorstellen


    du verlaesst die Realschule? besser mit erfolgreichem Realschulabschluss.

    so das mal auf die Schnelle.

    Rechtschreibfehler in diesem Post dürfen behalten werden
  • Tja, mir fehlen hier noch ein paar wesentliche Angaben:

    1.) Was bewegt Dich dazu genau diesen Beruf in genau diesem Unternehmen für Deine Zukunft gewählt zu haben

    2.) Woher hast Du die Informationen über diesen Beruf und dieses Unternehmen (Arbeitsamt, Internet - Recherche!!!)

    3.) Nenne das Kind beim Namen - Betriebssysteme Vista und XP evtl. Server?!, Software Microsoft Office, Adobe CS, ...), Programmierung (Batch) sollte eigentlich DOS sein, Netzwerk LAN?! WLAN?! Client-Server, Client-Client, ...

    4.) Jedes Zertifikat zählt erstmal, ob ECDL oder what ever - zeigt, dass man dich auch generell auf Lehrgänge schicken kann und man dir Stoff vermitteln kann, sprich du zugänglich fürs Lernen bist

    5.) Bitte nur noch Aktiv-Sätze, keine Umschreibungen, direkt und geradeaus - nicht würde und könnte -> alles, was Du an einem Satz noch weglassen könntest, solltest Du auch weglassen -> kurz und knapp - wirkt dynamischer und entschlossener

    6.) Da Du Dich ja mit der Stelle und der Firma auseinander gesetzt hast (siehe oben) kannst Du Dein Anschreiben auch beenden mit einem Satz ähnlich ...konnte auch ich Sie für mich begeistern, sollten wir uns kennen lernen

    7.) Verbiege Dich nicht in den Formulierungen - das wirkt gekünstelt (spätestens im Vorstellungsgespräch), sei Du selbst, kurz, knapp, knackig, dynamisch -> das lesen Menschen, die einen Menschen einstellen möchten - schließlich ist auch der Charakter entscheidend - Stichwort Firmenklima und Kundenkontakt (!!!)

    8.) Die Optik - die Präsentation der Unterlagen ist auch entscheidend! Kein "Times New Roman", besser "Courier New" oder ähnliche Serifen-Schrift; keine Unruhe durch unnötige Formatierungen (Fett, Kursiv, Unterstrichen, usw.) oder häufige Schriftgrößen-Wechsel; absolutes NO-GO ist der Wechsel der Schrift selbst