Externe Festplatte mit Truecrypt

  • geschlossen
  • Problem

  • pedro91
  • 1101 Aufrufe 5 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Externe Festplatte mit Truecrypt

    Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem:

    ich habe meine externe festplatte auf der ca. 1tb Daten drauf sind mit truecrypt verschlüsselt. Ich habe die verschlüsselung gewählt das die Daten auf der Platte erhalten bleiben. Nachdem die Verschlüsselung nun abgeschlossen ist kann ich die Platte zwar einbinden (mounten) jedoch nicht Öffnen. Beim Öffnen erscheint immer wieder die Meldung : Sie müssen den Datenträger F erst formatieren bevor Sie ihn verwenden können.

    Nun weiß ich nicht mehr so recht weiter und bitte euch um Hilfe...

    Ein Danke schonmal im Vorraus

    Mfg pedro91
  • ich hab sie ja schon eingebunden.. und öffne sie dann ja via TC aber da steht dasselbe.. ich hab jetzt ein wenig gegoogelt und herausgefunden das es am dateiformat liegen kann.. die ext. festplatte ist nach der verschlüsselung irgendwie im "RAW"-Format statt ntfs .. warum auch immer.. kann es damit zusammenhängen?
  • ich habe raw immer nur als bezeichnung fuer rohdaten kennengelernt. Damit waere es dem nicht-erkennen des dateisystems gleichzusetzen.
    Korrigiert mich wenn ich Mist erzaehle.

    Heisst in deinem konkreten fall, dass es einfach ein und die gleiche Information mit einem anderen Namen ist.
    Posted via Mobile Device
  • also leider sind auf der festplatte mehr als 1tb daten drauf sodass ich nicht mal eben schnell irgendein tool darüber laufen lassen kann.. weil die meißten dafür mindestens 48 stunden brauchen...die daten sind aufjedenfall noch drauf..zumindestens findet "easeus data recovery" die daten noch... ich komm einfach nur nicht mehr ran weil die festplatte halt in diesesm beschissenen format "RAW" ist..
    und selbst wenn mir die daten nichts bedeuten würde und ich die festplatte einfach nur formatieren wollen würde, würde es nicht gehen... windows.. bzw vista in meinem fall kann mit dem RAW halt absolut nichts anfangen so wie ich das sehe

    mfg pedro91
  • Mir ist neu, dass TC eine Partition ohne Datenverlust verschlüsselt - mit Ausnahme der System-Partition.
    Wenn das jetzt mit allen Partitionen geht - um so besser.

    Du weißt schon, dass ein neues Laufwerk im Arbeitsplatz erscheint wenn du deine Partition mountest? DAS Laufwerk musst du dann öffnen.
    Die Original-Partition bleibt immer unlesbar. Die wird ja beim mounten nicht entschlüsselt, sondern nur als viruelles Laufwerk geöffnet.

    Über welches Laufwerk lässt du denn dein "Easeus data recovery" laufen?
    Über die gemountete Partition?
    Wenn du auf der Originalen noch deine Daten damit auslesen kannst, ist beim Verschlüsseln was richtig in die Hose gegangen. Denn auf der verschlüsselten Partition dürfte so ein Programm nur noch Datenschrott erkennen. (eben RAW-Daten)