für einen Router

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • für einen Router

    Tach zusammen!

    so da mein kleiner nerviger Bruder auch unbedingt inet braucht und ich ja auch, brauche ich nun einen Router!

    doch davon habe ich genau so viel Plan wie von mathe also 0,0!

    ich weiß nur das über einen Router mehrere PCs ins inet gehen!
    frage 1. funzt das heimnetzwerk (also z.B. gemeinsame druckernutzung) auch über einen Router? 2. Welchen (preisgünstigen) würdet ihr mir empfehlen? ich mache folgendes im netz:

    - surfen ;)
    - email
    - chatten über mirc & icq
    - ftp (pub, stros, und homy) [uppen & ziehen natürlich]
    - p2p (emule & kazaa)

    diese funktionen muss mit dem router auch noch möglich sein, bekomme manchmal mit, dass da einige router probs machen....

    wäre nett wenn ihr mir da weiterhelfen könntet!!!

    p.s. habe standard tdsl mit flat und beide pcs besitzen eine netzwerkkarte fürs heimnetzwerk und mein rechner natürlich noch eine Karte wo das dsl modem dranhängt
  • einen router kannst du als switch der alle rechner im lokalen netz miteinander verbindet betrachten, der zusätzlich eine gemeinsame internetverbindung für alle bereitstellt. drucken und datenschieben im lokalen netz sind also kein problem.

    die sachen die du im internet machen willst, machen eigentlich alle router mit. du muß eventuell ein paar ports freigeben.
    nur mit dem zoggen im internet gibt es bei einigen geräten probs.

    d-link ist eine firma die gute und preiswerte router baut.

    achte nur darauf das du einen dsl-router kaufst und keinen isdn-router. ;)

    rh
  • Ich habe mir bei reichelt.de einen router für 49 EUR gekauft. Da kann man 4 Rechner, das DSL-modem oder auch ein normales MOdem und einen Drucker anschließen.

    Das Teil ist vollkommen ausreichend und läuft total super. Und die Firewall, die im router drin ist hält absolut dicht.

    Bei xp ist auch die Konfiguration kein Problem, xp macht das fast automatisch.

    Lass dir bloß keine Softwarelösung aufschwatzen.

    Auch bei ner homeftp gibt's mit dem router keine Probleme, man muss nur die richtigen ports freigeben.
  • Original geschrieben von McKilroy
    Lass dir bloß keine Softwarelösung aufschwatzen.


    Wieso nicht? Ich habe einen Software Router auf einem alten P75 Rechner aufgesetzt.
    Neben dem normalen Routen (ich kann nebenbei erwähnt uppen/leechen/P2P-Tauschbörsen nutzen/chatten....) kann der Router momentan noch folgendes:
    - Esel laufen lassen (wieso soll nur wegen dem Esel der Rechner anbleiben?)
    -Faxe empfangen
    -Anrufbeantworter mit individuellen Begrüssungen je nach mitgesendeter Nummer
    -Home FTP läuft auf dem Router (wieso sollte auch hier mein Rechner zu an sein?)
    -Firewall selbstverständlich
    -kleiner HTTP-Server
    -.....

    Je nach eigenem Wunsch kannst du die Funktionen noch um ein vielfaches erweitern. Das ganze nennt sich Fli4l, ist kostenlos und läuft auf einem alten 486'er problenlos. Ich würde mir niee eine Hardwarelösung aufschatzen lassen ;)

    pralle
    -=Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät=-
  • hmm, hab bei mir n Linksys als 1. Router und dahinter noch n Wireless router von Acer. Hab aber auch 4PC`s mit kabel im Netzwerk und 3 PC und mein Notebook über Wireless. Alles läuft ohne Probs. Die Installation war gar kein Problem und die Hardwarelösung ist auf Grund ihrer Einfachheit der Softwarelösung vorzuziehen.
    @ Pralle: Ist der Router-PC nicht vielleicht auch ne Hardware-Lösung? ;) *grinz*....im weitesten Sinne?
    Naja, auf jeden Fall gibts bei mir beim zoogen, Half-Life, DoC, CS oder TFC keine Probs, da beim Router schon alle wichtigen Ports eingestellt waren. Ansonsten ist die Portfreigabe auch nicht schwer. Und die Routerfirewall ist auf jeden Fall immer zu empfehlen. Für mich sind Router absolut nicht mehr wegzudenken.
  • hab zu routern auch mal ne frage:
    ichb in extrenes dsl modem, welches mit usb am rechner verbunden ist.
    kann man das modem dann auch an nen router anschließen(also mit usb anschluss), oder haben router nur diese rj45 anschlüsse?
  • Wieso nicht? Ich habe einen Software Router auf einem alten P75 Rechner aufgesetzt


    Wenn du den Software Router auf einen alten Rechner aufsetzt, der dann immer an ist, halte ich das nicht mehr für eine Software-Lösung, oder?

    Das soll mir mal einer zeigen, wie ein Software Router läuft, ohne dass der Rechner an ist.

    Ich halte es auf jeden Fall für sinnvoller einen router laufen zu lassen, damit ich mit jedem Rechner zur jeder Zeit ins i-net kann, als einen Rechner laufen zu lassen.
  • @ McKilroy
    also wenn du dir den beitrag von pralle so durchliest,

    Original geschrieben von pralle
    Wieso nicht? Ich habe einen Software Router auf einem alten P75 Rechner aufgesetzt.
    Neben dem normalen Routen (ich kann nebenbei erwähnt uppen/leechen/P2P-Tauschbörsen nutzen/chatten....) kann der Router momentan noch folgendes:
    - Esel laufen lassen (wieso soll nur wegen dem Esel der Rechner anbleiben?)
    -Faxe empfangen
    -Anrufbeantworter mit individuellen Begrüssungen je nach mitgesendeter Nummer
    -Home FTP läuft auf dem Router (wieso sollte auch hier mein Rechner zu an sein?)
    -Firewall selbstverständlich
    -kleiner HTTP-Server
    -.....

    Je nach eigenem Wunsch kannst du die Funktionen noch um ein vielfaches erweitern. Das ganze nennt sich Fli4l, ist kostenlos und läuft auf einem alten 486'er problenlos. Ich würde mir niee eine Hardwarelösung aufschatzen lassen ;)

    pralle


    dann erscheint es logisch, wieso es auch vorteile hat, einen pc laufen zu lassen und ihn als router zu missbrauchen!!! ;)

    PS: selbst mit einem software router kannst du immer ins i-net!!! ;)

    poka

    xxjokerxx
    poka

    xXJOKERXx
  • Hmm, ich definiere einen Software Router dadurch, dass ich eine auf eine alte Kiste eine Software aufspiele und ihn dadurch die Routerfunktionen übernehmen lasse. Die Tatsache, dass ich zu faul bin, ihn Abends runterzufahren (was er auch automatisch machen könnte) heisst ja nicht, dass es automatisch ein Hardwarerouter ist. Für mich jedenfalls ;)

    pralle
    -=Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät=-
  • @ xXJOKERXx

    dann erscheint es logisch, wieso es auch vorteile hat, einen pc laufen zu lassen und ihn als router zu missbrauchen!!!


    Danke, dass du mir recht gibst. Wenn der PC als router missbraucht wird, ist es ja wohl keine Softwarelösung mehr.

    PS: selbst mit einem software router kannst du immer ins i-net!!!


    Dann schalt mal den Rechner, wo die Software drauf ist, aus und versuche mit den anderen Rechnern ins Internet zu kommen.


    Vielleicht sollte man auch man den Stromverbrauch eines routers mit dem eines Rechners vergleichen.

    Wenn jemand sowieso einen Rechner immer laufen lässt, dann wäre es kein Problem, ne Softwarelösung zu wählen. Aber selbst dann würde ich die Hardwarelösung bevorzugen.

    Und nehmt's mal nicht so tragisch, es war nur meine Meinung, die ich geäußert habe. Es ist kein Problem, wenn andere anderer Meinung sind. Nur Fakten sollten nicht verdreht werden, damit sich jeder Leser ne eigene Meinung bilden kann.


    Den SMC Barricade 7004ABR kannst du dir holen, kenne einige, die den haben und sehr zufrieden damit sind.
  • Original geschrieben von FrozenEgg
    wow, sind ja ziehmlich viele die sich mit routern auskennen. habe weiter oben ne frage gestellt und würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann....

    danke schon mal


    hab die frage gelesen
    antwort:
    z.B. mein telekom eumex pc 704 lan hat auch nen usb anschluss
  • ja ~KMP~ das ding habe ich auch, aber an den usb-anschluß kann man nur den rechner anschließen nicht das modem, das wird per rj45 durchgeschleift.

    einen router für usb-modems habe ich noch nicht gesehen, wenn ich aber mal was davon höre, schreibe ich das hier sofort rein.

    rh
  • ich rate dir von netgear den fr114P zu kaufen. kostet zwar 100 euro ist aber sonst sehr sehr gut:

    1. uplink port zu anderen hubs bzw switches
    2. wan port 10/100
    3. ein drucker port
    4. sehr gute Firewall die man auf alles einstellen kann
    5. dhcs aber ich glaub des hat jeder


    mfg

    |{hMm}|