Navi "springt nicht mehr an"

  • Problem

  • Dragstar
  • 3303 Aufrufe 12 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Navi "springt nicht mehr an"

    Hallo, vielleicht kann jemand helfen:
    Ich habe vor ca. 1 Monat ein gebrauchtes Navi, chinesischer Produktion, wie sie bei ebay/ausländische Anbieter zuhauf inseriert werden, gekauft. War super zufrieden. Zeigte beim Einschalten 6 icons, GPS, Bluetooth, Bilder, Musik usw. IGO 8 lief super. Jetzt plötzlich kommt beim Einschalten nur noch der Bildschirm mit der Anabe des Geräts, sieht alles gut aus, aber die icons sind nicht mehr da, es gibt also keinen eigentlichen Zugang zum Gerät mehr.

    Was ist passiert, was tun?

    Habe nichts Besonderes gemacht, hatte das Gerät nur ausgeschaltet, kann sein, wenn ich mich recht erinnere, hatte es eilig und nicht richtig runtergefahren vor dem Ausschalten, also komplettem elektrischen Abschalten.
    Kann jemand helfen?
    Dank im voraus
    Dragstar
  • Solltest mal angeben, um welches Gerät es sich genau handelt? Die Angaben sind sicher zu dürftig um eine Antwort oder Lösung zu erwarten, zumal auch fast alles aus China kommt. Auch Marken PDA und PNA kommen mitlerweile fast alle aus China. Ansonsten sollte ein Hardreset dein Gerät wieder in die Werkseinstellung zurücksetzen können. Allerdings kann dir keiner mitteilen, wie es bei deinem Gerät funktioniert, weil du das Gerät nicht genannt hast.
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"] (•¿•) Thanks (•¿•) [/FONT][/SIZE]
  • Navi "springt nicht mehr an"

    Hi, thanks,
    danke für Antwort. Die Krux ist, dass das Gerät keinen besonderen Namen hat. "POWER" steht da in der Mitte oben, als solches aber nicht im Internet nzu finden. Aber baugleiche gibt es viele, dem Anblick nach. Unter folgender Adresse wird bei ebay so etwas angeboten
    4,3'' Navi TouchScreen GPS +FM Transmitter+EU Map+2G SD

    Auf dem angebotenen Gerät wird offensichtlich der hardreset an der Seite per Stift durchgeführt, bei meinem gibt es auf der Rückseite einen Ein/Aus-Schieber. Das ist der hardreset. Ein weiterer Knopf versetzt das Gerät in Standby. Komme mir auch ein wenig unglücklich vor, dass ich das nicht besser erklären kann. Ist also ein PNA, wird aber in D soweit ich weiß nicht angeboten. Würde mir sonst Ersatz kaufen. Schalte also aus und ein, reset, passiert aber nichts. Bin für jede Idee dankbar.
    Grüße
    Dragstar
  • Ist die Software auf einer SD-Card? Dann mal da schauen, die ist vllt. defekt. Ich hatte letztens einen GP43 von Pearl der wollte auch nicht mehr . Da war die SD-Card defekt. Dem habe ich dann TT7 auf eier neuen SD-Card installiert ;). Navigiert jetz wieder wie neu
  • Was ruderbernd schreibt kann durchaus ein Grund für dein Problem sein allerdings sollte dann das Gerät meckern, dass es die SD-Karte nicht lesen kann. Der Schiebeschalter an deinem Gerät wird vermutlich nur ein Soft- aber kein Hardreset einleiten, weshalb auch der Fehler nicht behoben wird. So wird bei einem Fehler in der Registry, falls es sich um WinCE als Betriebssystemn auf dem PNA handelt, bei einem Softreset die Registry nicht auf Werkseinstellung zurückgesetzt, sondern lediglich der Windowsordner, neu eingespielt, welcher als Sicherung im Flachspeicher als ISO vorliegt. Bei manchen PNA ist das Image auch in Form einer HD-Bezeichnung "FlashDisk" oder "ResidentFlash" zu sehen. Unabhängig davon gibt es noch einen Electrically Erasable Programmable Read Only Memory (EEPROM) auf dem ein Abbild der Werkseinstellung abgespeichert ist. Genau diese wird beim Hardreset auf das System neu aufgespielt.

    Wenn nicht bekannt ist, wie ein Hardreset auf einem PNA durchgeführt werden kann, kann vielleicht folgendes helfen:

    1. Schraube den PNA auf
    2. trenne den internen Akku von der Leiterplatte des PNA
    3. setze den Akku ganz kurz Polungsverdreht wieder ein
    4. wieder richtig gepolt einsetzen

    Da ich das Gerät nicht kenne, kann ich dir natürlich auch keine Garantie dafür geben, dass es funktioniert. In der Regel kann man aber so Festspeicher refreshen.
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"] (•¿•) Thanks (•¿•) [/FONT][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thanks ()

  • Thanks schrieb:

    Was ruderbernd schreibt kann durchaus ein Grund für dein Problem sein allerdings sollte dann das Gerät meckern, dass es die SD-Karte nicht lesen kann.

    Der GP43 hat auch nicht gemeckert. Hat nur nicht in die Navigation gestartet, alle anderen Sachen gingen ohne Probleme


    1. Schraube den PNA auf
    2. trenne den internen Akku von der Leiterplatte des PNA
    3. setze den Akku ganz kurz Polungsverdreht wieder ein
    Juhu ein Kurzschluß :hot::hot::hot: da freut sich die Elektronik aber das ihr die Strömlinge rückwärts durchrennen

    4. wieder richtig gepolt einsetzen

    Da ich das Gerät nicht kenne, kann ich dir natürlich auch keine Garantie dafür geben, dass es funktioniert. In der Regel kann man aber so Festspeicher refreshen.

    Würde ich auch lieber nícht geben an deiner Stelle :depp:

    Da der TE geschrieben hat er hat einen Schiebeschalter und einen Knopf mit dem er ausschalten kann wird der Schieber eher ein Hardreset Knopf sein. Aber mach ruhig was du denkst. Aber Ich würde das mit dem verpolen der Batterie NIEMALS machen ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ruderbernd ()

  • Navi "springt nicht an"

    Hallo, vielen Dank für die vielen Ratschläge. Ich glaube, ich muss es noch einmal genauer beschreiben: Mit "Navi, springt nicht an" meinte ich, dass die 6 Icons, die Auswahlmöglichkeiten für Navi, Bluetooth, Foto, Musik, ebboks, und Einstellungen nicht mehr auf dem Bildschirm erscheinen. Das Gerät als solches schaltet sich schon ein, schöner Bildschirm sagt dann POWER, Portable GPS Navigation System, aber eben es geht nicht weiter. Das funktionierte bis dahin auch ohne SD-Karte. Ich glaube, ich habe vor ein paar Tagen den Fehler selbst provoziert, indem ich die SD-Karte bei laufendem Gerät herausgezogen habe, hatte es eben zu eilig.
    Der erwähnte Schiebeschalter ist schon der Hardreset.
    Sitze hier ziemlich weit von jeglicher Zivilisation entfernt, kann also zu niemenden gehen, Board ist letzte Rettung, juchhu.
    Wenn nicht anders geht, schicke ich auch 220 durchs Gerät, Scherz.
    Bin für jeden Tip dankbar.
    Grüße
    Dragstar
  • @ruderbernd

    Übrigens, falls du mal einen Rechner mit Bios Passwort hast und das Passwort nicht kennst, so kannst du es löschen, in dem du einfach mal ganz kurz die Batterie des PC verkehrt einsetzt. Bei dieser geringen Spannung geht dann auch nichts kaputt. Auch handelt es sich bei einer Umpolung nicht um einen Kurzschluss! Ein Kurzschluss würde dann vorliegen, wenn ich +pol und -pol des Akkus direkt miteinander verbinden würde, wozu ich nicht geraten habe. Glaube mir mal bitte, dass ich schon etwas mehr als nur ein bisschen von Elektronik verstehe. Habe manch einem hier im Board auch schon sein Navi repariert.

    Der Schiebeschalter ist bei vielen PNAs leider oft nur noch ein Soft-Reset und kein Hardreset! Wäre es ein Hardreset, so sollte das Navi ja auch wieder in den Auslieferungszustand gehen, was ja aber leider hier nicht der Fall ist.
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"] (•¿•) Thanks (•¿•) [/FONT][/SIZE]
  • Nun ja das Bios-Passwort ist in der Regel nicht gelöscht, wenn man die Batterie nur kurz entfernt. Wenn es bei dir geklappt hatte, dann war das wirklich mehr als Glück. Bis das Bios gelöscht ist, muss die Batterie oft erst mehrere Monate draußen sein, was ja auch richtig ist, da es ja sonst zu einfach wäre, ein Bios-Passwort zu umgehen. Das mit dem drehen der Batterie fand ich auch nur durch Zufall einmal heraus als ich in einem Rechner mit Bios-Passwort die Batterie wechseln musste. Habe es dann mehrmals an anderen Rechnern und an unterschiedlichsten Mainboards probiert und es funzte tatsächlich immer.
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"] (•¿•) Thanks (•¿•) [/FONT][/SIZE]
  • Hab ne Lösung

    Erstelle ein Datei mit Editor (Text ist egal, muß nur min.1kB groß sein)
    und benenne diese YFGo2CE.bld,kopiere dies Datei auf die leere Speicherkarte, dann kommst du ins Windows CE.
    Falls das bei Dir funktioniert, dann kannst du auch ein Firmware Update machen. Firmware gibts unter: FromDX3.0.9.11.rar

    Entpacken und auf SD-Card kopieren

    mehr infos unter: sku.19609 (and similar) GPS Navigator info - DX Public Wiki
  • Mein lieber,

    Ein Password ist bei viele Notebooks gespeichert am ein Eeprom Chip.
    Und du kannst deine Batterie 5mal umdrehen(Umpolt einsetzen) und 1000jahre entfernt lassen.
    Aber wird dir nicht helfen.Password wird immer noch da!


    Und bei normale PC mit ein Ein aus ist das Password doch gelöscht.Oder das Jumper entfernt(Was gleiche ist)


    Also denken denken und dann schreiben.


    Thanks schrieb:

    Nun ja das Bios-Passwort ist in der Regel nicht gelöscht, wenn man die Batterie nur kurz entfernt. Wenn es bei dir geklappt hatte, dann war das wirklich mehr als Glück. Bis das Bios gelöscht ist, muss die Batterie oft erst mehrere Monate draußen sein, was ja auch richtig ist, da es ja sonst zu einfach wäre, ein Bios-Passwort zu umgehen. Das mit dem drehen der Batterie fand ich auch nur durch Zufall einmal heraus als ich in einem Rechner mit Bios-Passwort die Batterie wechseln musste. Habe es dann mehrmals an anderen Rechnern und an unterschiedlichsten Mainboards probiert und es funzte tatsächlich immer.
  • Was hat das alles jetzt mit dem eigentlichen Thema zu tun?
    Es heißt eigentlich: Problem - Navi "springt nicht mehr an"

    Da sich der TE auch nie wieder zu dem Thema gemeldet hat ging das Teil dann wieder oder er hat es verschrottet.
    Ich würde ja empfehlen, liebe Mod´s bitte closen, bevor hier noch ein Thread über PC´s und Notebooks draus wird ;)