Welche Erfahrung habt ihr mit Kindersitzen

  • geschlossen

  • smokepig
  • 674 Aufrufe 4 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Erfahrung habt ihr mit Kindersitzen

    Hallo,
    da wir demnächst Nachwuchs erwarten, stellt sich nun auch für uns die Frage was für ein Kindersitz nehmen wir.

    Ich wollte euch mal nach euren Erfahrungen fragen.

    Eigentlich geht es nicht darum ob mit Isofix oder ohne (ist erstmal zweitrangig) sondern es geht vor allem auch um den Komfort des Kindes.

    Nach eingehender Internetrecherche hab ich schon in Erfahrung bringen könne das es passieren kann das beim Römer Babysafe Plus z.B. das Köpfchen nach vorne nickt wenn das Kind einschläft,der Recaro Young Profi soll ziemlich klein sein, so daß das Kind schon nach 4-5 Monaten zu groß sein soll, der Maxi Cosi Cabriofix soll ziemlich schwer sein, und über den vierten im Bunde ( die erstmal in die nähere Auswahl kommen) den Cybex Aton (Testzweiter bei Warentest) konnte ich erstmal fast gar nix in Erfahrung bringen.

    Hat irgendwer von Euch Erfahrungen mit einem der Sitze?
    Wie gesagt es geht nicht um die Sicherheit im Allgemeinen (da schließen alle 4 top ab,jedenfalls bei Stiftung Warentest) es geht mir um den allgemeinen und alltäglichen gebrauch auch über einen längeren Zeitraum (sind ja bis 13 Kilo) und den Komfort für das Kind.
    Auch wenn ihr mir einen anderen Sitz vorschlagen könnt,wäre ich Dankbar.

    Ich freue mich also auf eure Meinungen.
  • Hi,

    also auch wenn Du nichts vonwegen Isofix hören willst... Wir haben den MaxiCosi Cabrio-Fix. Meine Frau wollte eigentlich das Geld für den teuren Isofix-Halte sparen und ist seitdem nur noch froh, dass wir das Teil haben. Kein lästiges hantieren mit dem Gurt und über dem Kind hängen beim Anschnallen etc. Auch wenn der kleine schläft ist das reinsetzen und rausnehmen einfach und schnell und ohne dass er aufwacht...
    Für mich also das Fazit: egal welcher Sitz, ich würde bei der Babyschale nur noch einen mit Isofix nehmen!

    Zum Sitz selber. unser sohn ist gegenüber unserer Nichte recht gross, wenn auch 6 Monate jünger. In den ersten Wochen hatten wir das zusätzliche Kopfkissen und die Einlage im Gesässbereich in der Schale, so dass auch kleine Kinder sicher drin sitzen.
    Jetzt mit fast 9 Monaten ist das natürlich schon lange raus und er passt noch immer gut rein. Mag sein, dass das Teil recht schwer ist, aber im Verhältnis zum Sohnemann merke ich das kaum und vor allem gewöhnt man sich dran. Anfangs dachte ich auch, was das Teil schwer ist...
    Sinnvoll ist der Sonnen bzw. Wind-, Regen- und Schneeschutz bei dem Cabriofix. Den wollte ich auch nicht missen. Weiss nicht, ob andere Babyschalen sowas haben.

    Bzgl. längerem Gebrauch muss man ja auch mal sehen, wie gross das eigene Kind dann wird und wie schnell es wächst (siehe unser 9 Monatiger Sohn, der grösser ist als die 15 Monatige Nichte).

    So, hoffe geholfen zu haben. Falls Rückfragen da sin, so melde Dich.

    Gruss
    AK
  • Ich würde jeden Autositz erstmal selbst heben. Denn in der Hand liegt jeder etwas anders, vor allem ob man es mag, dass der Ellenbogen dabei regelrecht gedreht wird
    was angesichts der zu erwartenden Kilos schon eine heftige Belastung werden kann.
    Leg da mal so 3 kg für den Anfang rein und steiger das bis auf ca. 8kg.!

    Weiterhin würde ich heute nach einem passenden fahrbaren Untersatz dazu schauen.
    Ich finde es unheimlich praktisch, dass es nun diese kleinen Shoppingcarts drunter gibt.
    Sitz druff und gut is. Natürlich nicht für Langstrecken, aber für den Einkauf, Einkaufscenter, Möbelhäuser usw.usf. prima.

    Rauswachsen tun die Kinder aus jedem Kindersitz mit entsprechend schnellem Tempo.
    Rechen doch einfach aus wie gross ihr seid, wie schnell ihr gewachsen seid, ob Hochwuchs in der Familie liegt. Bei uns zum Beispiel passte keine Babyschale länger als 5 Monate, dann waren die Kids vorne und hinten rausgewachsen und drückten mit den Füssen an der Sitzlehne den Sitz dagegen.
    Die Isofixvarianten sind sicher praktisch im Einbau, da kenn ich mich leider nicht genau aus, für geübte Mütter und bei geeignet grossem Innenraum ist das anschnallen in jedem Sitz schnell erledigt.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Hallo,

    also wir hatten den Maxi Cosi - OHNE Isofix.
    Mir war der Isofix-Adapter einfach zu teuer, das gebe ich gerne zu.
    Am Anfang war das mit dem Gurt schon ein Gefummel, aber nach zwei/drei Wochen könnt Ihr die Schale mit Sicherheit blind im Auto festmachen.
    Sollte Euer Nachwuchs sehr klein sein, dann ist das Verkleinerungsnestchen sehr empfehlenswert.

    Wie schon morticia geschrieben hat, solltet ihr Euch aber nicht nur auf Empfehlungen verlassen, sondern das Teil mal probehalber durch die Gegend tragen. (Ich hatte die Schale mit 7 kg Mehl beladen um ein schon schwereres Baby zu simulieren).
    Die angegeben 13 Kilo sind zwar das Maximalgewicht, wenn Euer Kleines aber lang und leicht ist, habt Ihr schon vorher das Problem und müsst auf einen richtigen Kindersitz umsteigen und zwar sobald das Köpfchen nicht mehr komplett in der Schale ist.

    Auf jeden Fall wünsche ich der werdenden Mutter alles Gute, eine reibungslose Geburt und Euch beiden natürlich ein gesundes Kind

    LG
    gaby