Täglich Stromausfall


  • DonCorleone
  • 822 Aufrufe 8 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Täglich Stromausfall

    Hallo,


    Fast jeden morgen, muss ich zum Verteilerkasten und die Sicherung für den Teil des Hauses wo ich wohne (5 Zimmer) wieder reingeben, die es in der Nacht "rausgehaut" hat. Dies passierte mir jetzt zum 3 mal in Folge (oder mit einer Unterbrechung).

    Gibt es hier irgenwelche technisch versierten oder sonstig fachkundige User, die mir einen Tipp geben können, was das sein kann?

    Eigentlich stört es mich nicht, nur ist es für den Kühlschrank nicht optimal, wenn er stundenlang nicht eingeschaltet ist.
    ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒
  • Vielleicht solltest du mal nen Elektriker bitten, deine Leitung zu überprüfen.

    Ich denke nicht, dass du Geräte hast, die nachts so viel mehr Strom als tagsüber verbrauchen. Da wird wohl etwas faul sein.


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Ich denke da eher an ein Gerät mit einem Defekt, dass dieses dann die Leitung raushaut. Aber wie Undeath schon sagte, solltest du am besten den Elektriker holen.

    MfG Scarecrow
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • naja die sicherung haut es raus, wenn deine geräte zu viel strom durch die leitung ziehen oder ein kurzschluss auf einer steckdose ist. passiert es während du schläfst oder während du am pc sitzt, dir nebenbei kaffee machst, den fernseher laufen hast, deinen verstärker an den fernseher angeschlossen hast, und die waschmaschine auf hochtouren läuft?
    zweite methode: kurzeschluss auf ner steckdose. wenn auf irgend nen gerät eine kurzschluss liegt, hauts die sicherung auch raus. anfällig sind so steckdosenleisten, toaster, sachen die halt gern mal kaputtgehen.
    schau dich mal um
    hoffe dir geholfen zu haben, mfg
  • Ich nehme an Du sprichst tatsächlich von der Sicherung und nicht vom FI. Wenn es Dir die Sicherung raushaut, ist der Stromkreis überlastet, das können zu viele Verbraucher oder ein Kurzer sein. Komisch ist aber, daß das nur in der Nacht passiert. Welche Geräte laufen denn Nachts mehr, als tagsüber? Hast Du in letzter Zeit Geräte verändert oder hinzugefügt in der Wohnung? Versuche einfach mal nach und nach die nachts laufenden Geräte abzuschalten, so läßt sich der Übeltäter evtl. finden.


    Linda
  • Hmm danke euch allen schonmal für die Hilfe!
    Also ich muss halt diesen Kippschalter umlegen im Vetteilerkasten.

    Also am Tag wird der Stromkreis sicher mehr belastet als am Abend bzw. in der Nacht. In der Nacht ist lediglich der Kühlschschrank in der Wohnung angeschlossen, da ich sonst alle Elektrogeräte ausstecke. Desweiteren wid der Eherd angeschlossen sein, zu dessen Stecker ich nicht komme.


    lg.
    ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒
  • Welchen der vielen Kippschalter?

    Ist es ein Sicherungsautomat oder der FI?

    Wenn es die Sicherung ist, dann schaltest du morgens wenn du aufstehst
    vielleicht einen Verbraucher ein der einen Fehler, z.B. "Kurzschluss", hat.

    Wenn es der FI ist, dann tippe ich auf den Kühlschrank, Gefriertruhe/-schrank.
    Dann fließt ein Fehlerstrom vom Gerät über das Gehäuse ab und das merkt der FI
    und schaltet die anhängenden Stromkreise ab.
  • Mach erst mal klare Ansagen.

    Auf einem FI Schalter steht FI Schalter drauf.

    Alle Stecker aller Geräte bis auf notwendige raus, hält der "Schalter" dann, nach und nach wieder rein.

    Tritt der Fehler auch auf wenn alle Stecker raus sind, kann es ein fest Angeschlossenes sein, zb. Herd oder die Leitungen in deinen Wänden sind betroffen.


    btw: freesoft-board.to/f379/
  • Da es "der Kippschalter" ist, würde ich schon auf den FI tippen. Sicherungsautomaten hat man ja gewöhnlich mehrere direkt beisammen.

    Im Übrigen hat ein E-Herd auch gar keinen Stecker, der wird direkt ans Kabel geklemmt. Noch dazu sollte er 3 Extra-Sicherungen haben, sprich: Er sollte noch funktionieren wenn die Sicherung, an der der Kühlschrank mit dranhängt, rausfliegt. Der FI schaltet alles ab. (so man einen hat)