ports gesperrt in der schule

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ports gesperrt in der schule

    Bei uns in der schue sind alle Tauschbörsen über den port 8080 gesperrt (wissen wir aber nicht genau)
    Jetzt wollten wir bei euch etwas über flash fxp downloaden von einem pub.

    Data Socket Error: No route to Host
    List Error ---- diese fehlermeldung bei flash fxp

    könnt ihr uns weiter helfen?!
    Gruß:confused:
  • So werde das Problem noch mal genauer Beschreiben. Da ich das oben nicht geschrieben habe.
    So bei mir in der schule gibts w-lan, hat mich noch nicht so interesiert da ich keinen Laptop habe. Die meisten dei nen Laptop haben versuchen natürlich mit kazaa oder emule was zu saugen. Geht aber nicht weil die ports gesperrt sind. Ich hab keine ahnung welche ports gesperrt sind. Vieleich weiß auch hier jemand was da genau gesperrt wird und wie man das übergehen kann (bzw welche port man benutzen kann). Ich wollt natürlich auch gleich was saugen. Hab zuerst mal mit Smart ftp versucht zu nem pub zu connecten. zuerst hat er alles geklappt, es sind die ganz meldungen gekommen connected, anomous allowed usw... Dann hat man schon die Ordner gesehen. Dann sind die Fehlermeldungen gekommen ,bei smart ftp irgendetwas von ports, die fehlermeldung 500 und noch was. Dann bei flash fxp sind diese Meldungen gekommen:
    Data Socket Error: No route to Host
    List Error
    man kommt aber von der schule aus auf den ftp server der schule
    FTP-Zugriff auf Ihr Home-Directory im HTL-Net
    Auf Ihr persönliches Home-Directory im HTL-Netz können Sie auch über das Internet zugreifen. Wir verwenden dazu das File Transfer Protokoll (FTP).
    Ob für Ihre FTP-Sitzung eine sichere Verbindung (FTP over SSL) verwendet wird, ist von Ihrem FTP-Programm abhängig. Die meisten Clients übertragen die Informationen im Klartext. Ein Client für FTP over SSL ist z.B. SmartFTP v1.0.
    Einstellungen:
    FTP-Server: ftp.htl-hl.ac.at
    User-Name: (Ihr Login-Name im HTL-Netz)
    Password: (Ihr Password im HTL-Netz)

    kann das vielleich auch irgendwie mit dem Proxy server zusammenhängen.
    Anschließend vergessen Sie bitte nicht, die Proxy-Einstellungen in Ihrem Webbrowser anzupassen, um WWW-Dienste außerhalb des HTL-Net nutzen zu können!


    So ich hoffe jetzt mal das ich nicht zuviel scheisse geschrieben und wenn ich noch etwas erfahre teile ich es euch mit. Werd mich da jetzt richtig reinhengen.:read: :confused:
    Noch was, kann ich theoretisch auch etwas uppen von der schule aus?
    Schon mal danke für eure hilfe.
    Gruß shunt
  • das mit der fehlermeldung "List Error" hat was mit'm passive mode zu tun , so weit ich weiß.also passive mode ausstellen und nochmal probieren ,weß aber nich genau obs klappt

    ist dir das nich etwas zu heiß?wenn dat jemand von eure schule rauskriegt , biste tod
    nagut nicht gleich tod , aber das kann bitter enden
  • Hi!

    Also die, die mit eMule nicht saugen können sind echt dumm, wenn wirklich nur die ports gesperrt sind, weil man das einstellen kann :D
    In der Daimler (Werk Wörth) ist es so, dass es einen Index mit IPs und Hostnamen gibt, die zugelassen werden. Alles andere, was über das Intranet hinaus geht, wird geblockt.
    In Stutgart ist eine Serverfarm, die zur Daimler gehört. Vom Werk wörth gehen da direkt Standleitungen hin. Auf die kommt man über Intranet, aber nicht über Inet...
    Ich denke, dass es auch in eurer Schule so ähnlich ist. Denn wenn nur wirklich ein paar Ports zu sind, wär das echt dumm von denen!

    MFG
    Xe2X
  • wie gefährlich is das wirklich, ich geh ja mit nem laptop rein und ned mit nem schulrechner oder sowas. Es wird ja sicher auch irgend wie mitgeloggt was ich übers w-lan im Internet mach, aber kann ich das dann nicht irgendwie verschlüsseln.
    Der dem der Laptop gehört hat die Ports gescannt, er hat gesagt das hast alle gesperrt sind darunter auch 20 und 21, aber kann man das bei Flash fxp ned umstellen.

    versuch sonst mit FXP die option NAT (ein/aus) kombiniert mit PASV(ein/aus).

    wo find ich die option NAT.

    Also die, die mit eMule nicht saugen können sind echt dumm, wenn wirklich nur die ports gesperrt sind, weil man das einstellen kann


    Ja ich weiß eh das man die Ports umstellen, wollt jetzt nur von nem pub saugen probieren, aber wenn das ned geht oder zu gefährlich is werd ich eMuhle benutzen.
  • Bei mir in der SChule hatte ich das gleiche Problem!! hab es so gelöst, dass ich mich als LokalAdministrator angemeldet hab und über das Intranet die Ports freigeschalten hab!!

    Wir kennen das passwort für den Lokaladmin, weil wir alle rechte brauchen, wenn wir im Netzwerk arbeiten!!

    Weiß nicht, ob du auch alle Rechte hast, wenn ja dann schalt einfach die Ports frei!!