Hilfe beim Pc kauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe beim Pc kauf

    hi leute,

    ich brauche mal eure hilfe.
    ich wollte mir nächsten monat einen neuen pc kaufen, da es der alte nicht mehr bringt. leider kenn ich mich mit den ganzen bauteilen und so nicht so gut aus.

    eigentlich wollte ich mir beim mediamarkt einen microstar (medion) kaufen,

    siehe info

    wäre echt cool von euch wenn ihr mich da ein bisschen beraten könntet ob der pc in ordnung ist oder ob ich mir lieber woanders einen anderen kaufen soll bzw zusammenbauen soll.

    mfg Babylon
  • Hol dir die Teile einzeln oder bei jdm, der bessere sachen und mehr infos liefert.
    was an dem rechner schon mal nicht so toll ist: Keine angabe, um was für einen mainboard chipsatz es sich handelt. bei intel bin ich auch nicht so auf dem neusten stand, aber ich glaub der 865 chipsatz ist schön schnell.
    dann: der ram kann beim 3.06er ruhig 400er ram sein, und keine 333. schade um die performance
    und dann noch, die 200 gb hdd, naja. also wenn es schon schnell sein soll, dann kann man zwei 100er platten nehmen, und dann mit raid nehmen, ist schneller. und dann noch sata, die neuen platten. sind schneller im vergleich zu sata. ansonsten ist der rechner nicht schlecht, außer, dass er nicht gerade ne augenweide ist.
    p.s.: dvd-brenner plextor ist nicht schlecht, und auch die graka.
    aber wie gesagt, hol die die teile einzeln und lass sie dir zusammenbasteln. sowas machen eigentlich wirklich gute computerhändler. oder zumindest, kauf bei denen ein, die bessere auskunft geben, bspw. maindboard chipsatz und mainboard marke.
  • Ich geb dir ein guten tipp
    Kauf dir nie nie so ein Schrott von Medion !!!!
    die sind billig und funktionieren die ersten 2 wochen aber dann biste stammgast am suportcenter !
    hab selbest mal so ne kiste gehabt musste alle zwei wochen von der recovery cd gebraucht machen (windows neu installieren)
    weil irgend ein fehler aufgetreten ist denn man nicht beheben konnte das kommt vileicht durch die billigen teile die die verbauen
    die daten die die angeben stimmen meistens nicht oder es sind zb übertaktete prozessoren und grakas oder zeugs was vom laster gefallen ist halt billiges zeugs

    auserdem würde ich dir sowiso empfelen entweder dir ein pc selbst zusammen zu bauen oder lassen
    oder wenn du unbedingt ein gekauften pc haben willst empfehle ich dir dell pcs die sind noch die besten

    bitte mach nicht den fehler und kauf dir die scheiss medion kisste
    wirste es echt bereuen

    medion never ever
  • Also wenn du dich net so auskennst, kann es probleme geben, wenn du einen PC selber zusammen bauen willst.

    Wenn du noch keine Software hast (Betriebssystem usw.) ist des Angebot vom MediaM. net schlecht (auser Grafik, könnte zu dem Preis ne bessere sein).

    Es gibt auch Komplett-PC´s, die ohne Software ausgeliefert werden, die sind dann billiger.

    Hier mal ein paar links zu Händlern

    home.t-online.de/home/Bernd.Wiebel/chaendle.htm

    mfg

    Die Medion Pc´s sind nicht mehr so schlecht wie früher.
  • hi,
    auch solltest du mal schauen, ob du aus deinem bestehendem gerät nicht noch was nutzen kannst, sprich brenner oder modem, sind auch wieder ein paar euros gespart.... und ich kann mich nur meinen vorgängern anschließen, komplett pc immer mit vorsicht kaufen... denn nicht immer ist geiz geil.... schau mal bei dell nach auch die haben immer wieder schnäppchen, die haben auch nen guten support...
    ciao
    sunburner
  • der ram kann beim 3.06er ruhig 400er ram sein


    Das würde beim 3,06er nicht bringen, da der nur einen FSB von 133MHZ real hat. Da ist nochnichtmal PC 333 ausgelastet. Aber da ist auch kein 3,06GHz drin sondern en 3,2er, der nen realen FSB von 200MHz hat. Das ist total schwachsinnig, warum die dann schon bei nem Fertig PC Teile verbauen, wo man auch noch Teiler benützen muss, wenn man nicht den Ram übertakten will (weil er vom Takt unterdimensioniert ist).

    die daten die die angeben stimmen meistens nicht oder es sind zb übertaktete prozessoren und grakas oder zeugs was vom laster gefallen ist halt billiges zeugs


    Rofl, das glaubst du doch nicht im Ernst, oder? Das könnte sich ne so große Firma nie erlauben! Und von wegen übertakteten Prozzies, hast du mal in den aktuellen Medion PCs ne Übertaktungsmöglichkeit gefunden? Wirst du bestimmt nicht. Und werden sie bestimmt auch nicht machen, weil die meisten die sich so einen Rechner kaufen, keine Ahnung davon haben und übertakten wär da das reinste Chaos.

    wenn du unbedingt ein gekauften pc haben willst empfehle ich dir dell pcs die sind noch die besten


    Du kennst wohl nicht Alienware, oder? Guck dich mal da um und dann kannst du ja mal vergleichen...

    Und sonst schliess ich mich meinen Vorgängern an, ein selber zusammengestellter PC ist in der Regel immer besser, wie so ein Fertigteil. Du kannst ja mal nenen, was du so ausgeben weillst und für was dus brauchst und so. Dann kann man dir immer noch ein Sys zusammenstellen, was du dann gegebenfalls auch beim Händler kaufen und zusammenbauen lassen kannst. Aber zusammenbauen ist eigentlich garnicht so schwer. Mit rumbauen hab ich ca. mit 12 Jahren angefangen, also ich denke das sagt schon, dass es nicht ne Kunst ist.:)

    Gruß SOD
  • Original geschrieben von [email protected]
    Und sonst schliess ich mich meinen Vorgängern an, ein selber zusammengestellter PC ist in der Regel immer besser, wie so ein Fertigteil.


    und teurer
  • so,
    erstmal ein dickes dankeschön für die zahlreichen hinweise.

    ich muß sagen, das der wirklich teurer ist wenn ich mir den zusammen baue.

    habe mir hier mal einen zum test zusammen gestellt, da ich aber keine ahnung habe welche bauteile ich nehmen sollte, habe ich mal vom preis her die mitte genommen und komme immer so auf knapp 2000€.

    da man leider bei so pc läden nicht so gut handeln kann wie in großmärkten, ist mir dies ein wenig zu teuer.

    also mal zur info:

    ausgeben kann ich ca. 1400€ da sollte aber schon ein monitor (beim mediamarkt für 99€) mit drinn sein sowie EVTL auch boxen.

    benötigen tu ich den eigentlich hauptsächlich für video bearbeitung, musik und ganz selten auch zum zocken.

    also keine super große anforderung. habe hier nen alten aldi rechner, mit p3 900mhz.
    läuft bis dato recht gut, nur leider etwas zu langsam für meine ansprüche.

    also für den rechner vom mediamarkt, mit monitor und boxen, würde ich eh nicht mehr zahlen als 1100-1200€.

    mehr bekommen die von mir nicht. für ein selbstgebauten, würde ich aber die komplette kohle ausgeben.

    mfg Babylon


    <font color="red"> wann kommt eigentlich der neue aldi pc???</font>
  • P4C 3,0GHz = 200€ / AMD Athlon 64 3000+ = 190€
    Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro, 128MB = 200€
    2x TwinMOS TwiSTER DIMM 512MB PC3200 = 200€
    Maxtor DiamondMax Plus 9 160GB, 8MB Cache = 95€ (ka, was du da für Ansprüche hast, deshalb hab ich einfach mal die genommen)
    Creative Sound Blaster Audigy2 Player (ohne Firewire) = 65€ (weiss nicht ob du Firewire brauchst)
    ASUS K8V Deluxe, K8T800 = 125€ für AMD 64
    ASUS P4P800, i865PE = 95€ für Intel
    Plextor PlexWriter PX-708A schwarz retail = 185€
    Zalman CNPS-7000A-Cu Kupfer CPU-Kühler = 30€
    Kabel = ~20€ (hab ich jetzt nicht extra was rausgesucht)
    Gehäuse, ka was dir gefällt, sagen wir mal = 80€
    Antec True 430 = 85€
    DVD-Laufwerk = 50€

    Macht ungefähr 1300€

    Dann kannst du vielleicht noch PC3500 Ram nehmen, fals dir die 3GHz (oder 2GHz beim AMD) net langen und du übertakten willst, und du sicher gehen willst, dass das dein Ram mitmacht (ist aber eigentlich quatsch, dass man wegen den paar MHz mehr FSB nen anderen Ram nimmt, da die obengenannte Prozzies einen großen Multi haben und du nicht viel mehr FSB erreichen wirst).
    Dann kommen vielleicht nochmal 50-60€ drauf.

    Auf jeden Fall ist das Sys gleich 100% OC tauglich, das ist aber blos ein positiver Nebeneffekt.
    Graka musst du wissen, ob du so eine brauchst, wenn du fast nix zockst.
    Allerdings sind dann halt keine Boxen dabei und kein OS (aber XP gibts in einer netten SP1 Version, die man nicht mehr aktivieren muss, also ob man wirklich eins kauft bleibt einem selber überlassen, aber ich würds nicht machen. Hab selber das gecrakcte drauf, und bin voll zufrieden damit, garkeine Probs wegen irgendwas. Und wenn man formatiert, dann muss mans danach auch nicht wieder aktivieren:)).
    Monitor hast du ja schon erwähnt mit ca. 100€, darauf geh ich dann mal nicht weiter ein.
    So, das wars jetzt erst mal mit meinem Vorschlag. Wenn ich was vergessen hab dann sagts.:)

    Gruß SOD
  • AMDs sind zum Overclocken da!! auch die neuen 64bitter, dass das klar ist ^^!! Mal wirklich: Mein falscher 3200+ bringts auf 2300 Mhz real, ein echter 3400+ mit 64bit bringts grade mal auf 2200 Mhz real!! Das stinkt doch wirklich nach Lieferzustand, da müssen die Overclocker ran!! Da du ein N00B bist, empfehle ich dir daher lieber n INTEL Pentium :würg:
    Ihr [email protected] macht doch mit euren Overclocking versuchen doch alles gleich kaputt, oder hast du schon mal n AMD eingeburnt?!?

    Also ich würde mir auch einen zusammenbauen, meiner:
    AMD 32bit [email protected]+ (Overclocking, bei AMD fast Lieferzustand^^)
    CD-Brenner 52x
    DVD-Brenner DVD-/+ R/RW
    gute Optik, besser als Aldi Schrott oder andere Fertig PCs
    ASUS Board, findest du in keinem Fertig PC unter 1500 €uro

    und mit 980 €uro viel billiger als n ALDI PC, aber ungefähr gleiche Leistungen bezüglich Grafik, CPU, HDD, oder sonst irgendwas...

    SOGAR MIT WASSERKÜHLUNG!!!!!
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • ich hab den vorgänger von dem wo du dir kaufen willst, und der passt schon.

    Aber wenn du was vom selbstzusammenbauen / modding verstehst, würde ich dir raten einzelteile zu kaufen und dir selbst einen zusammenzubauen, dann weisst du wenigsten was du da drin hast und so.
  • Stimmt, ist aber leider oftmals teurer als ein komplett-system.
    Aber da du ja 1400€ zu verfügung hast,
    ist das echt besser sich alles einzeln zu kaufen. Und vielleicht auch bei verschiedenen händlern, wegen den Preisen. ;)
  • nabend,
    wenn du videobearbeitung machen willst, dann nim auf jedenfall nen P4, da da die taktrate höher is und das bei der videobearbeitung schneller.
    ansonsten wenn du eh nich viel zockst und so mordsmäßigen geld überschuß kauf dir nen 21`zoll monitor.
    ich hab 500 € fürn rechner ausgegeben und is total super
    [asus A7N8X Deluxe; AMD 2500+;1024MB DDR-Ram PC-400 (dualchannel); DVD-Brenner; 420 Watt Netzteil mit doppellüfter; gehäuse]
    da allerdings intel nen bischen teurer is...
    wenn du echt nich so viel zockst, reicht auch ne radeon 9200 SE 256 MB DDRam

    bis denn dann
    der medo
  • für deine 1400 euronen kannst du dir wirklich selbst was zusammenstellen, siehe post von [email protected] dann hast du nämlich echte qualität!

    @medo: kannst du mir verraten, wo du so einen rechner für so wenig kohle kriegst??? dann kauf ich mir da auch einen ;)
  • nabend,
    klar auf der BCT-Messe. Berliner Computer Tage. da hat im dezember die ati radeon 9600 Pro 256 MB DDRAM nur 120 € gekostet!!! bei meinem rechner z.B. hab ich für das netzteil [vergoldet; 2 Lüfter;] 32 € bezahlt und habe das gehäuse dazu geschenkt bekommen!!
    ASUS-BOARD für 70 €, was bei alternate jetzt noch 120 € oder so kostet!! naja sind aber auch 7 € eintritt, damit man auf die messe kommt!! wenn man sich nen rechner holt lohnt´s sich!

    bei 1400 € bau dir das teil auf jedenfall selbst zusammen, da bleibt bestimmt genug kohle über für nen DVD-brenner und nen 21 Zoll moni.

    bis denn dann
    der medo
  • Ich geb dir ein guten tipp
    Kauf dir nie nie so ein Schrott von Medion !!!!


    Kann man so nicht stehen lassen.

    Ich hab mir einen Aldi-Rechner gekauft und bin rundum zufrieden damit. Läuft super und ohne Ausfälle. Und der support, z.B. beim Einrichten eines Netzwerkes war immer schnell und zielführend. Außerdem 3 Jahre Garantie und Zusendung von Austauschteilen innerhalb von 1 oder 2 Tagen.

    Ich habe mir, als ich den Rechner gakauft habe, von 2 Leutz ein Angebot für einen halbwegs gleichwertigen Rechner abgeben lassen. Preislich hatten die keine Chance. Die konnten die einzelnen Komponenten nicht für einen halbwegs vergleichbaren Preis kaufen. Dann wurde mir vorgequatscht, ich hätte aber schnellere Hilfe, wenn mal was nicht läuft.

    Und noch ein Vorteil:

    Einstecken und das Ding läuft!! Kenne Leutz, die bei selbstgestrickten Rechnern wochenlang warten, bis es das Ding wirklich mal tut.

    Und das Märchen, dass man so einen Rechner nicht aufrüsten kann, ist auch Quatsch. Da ist immer Platz für eine zweite Festplatte und ein weiteres Laufwerk drin.

    Wenn einer richtig Ahnung hat, kann er sich selber einen Rechner zusammenstellen und zusammenbauen. Alle anderen sind meiner Meinung nach mit einem Komplettsystem besser bedient. Übrigens kann man meistens auch Komplettsysteme gegen Aufpreis seinen Bedürfnissen anpassen.


    P.S. Das ist nur meine persönliche Meinung. Die anderen Leutz haben aus ihrer Sicht auch Recht.