Auswahl verschiedener Windwsarten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auswahl verschiedener Windwsarten

    hallo
    mein problem ist das wenn ich den pc hochfahre ich zwichen 3 verschiedenen windowsarten auswählen kann. einmal windows xp, windows xp backupline und einmal nur ein / nur bei dem windows backupline kann der computer hochfahren sonst bleibt er immer hängen. dieses problem habe ich seitdem ich boot xp ausprobiert habe. bin nicht von dem progi begeistert *G* kann mir einer sagen wie ich das ändern kann so das da nurnoch ein zum auswählen ist was bedeutet das er direkt hoch fahren würde??? so loong greez tila

    freue mich hscon auf eure antworten *fg*


    hab die boot.ini gefunden nun steht da :


    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOW
    S="(Backup Line) Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect
    [operating systems]
    (Backup Line)
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect /KERNEL=LOGOOS.EXE
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="(Backup Line) Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect

    was muss och ändern damit nurnoch das unterste da steht #????? (beim hochfahren)
  • Also du kannst die Boot.ini bearbeiten. Da müssten dann mehrere Zeilen sein, meine sieht so aus:
    [boot loader]

    timeout=30

    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS

    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect /noguiboot

    also ohne die Leerzeile (nur zur Übersichtlichkeit, jedes ist eine Zeile)
    Unter [oprating system] haste dann mehrere Zeile, alles bis auf eine löschen (meist die mit /fastdetect lassen), speichern und Neustart.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • Original geschrieben von tila
    hab die boot.ini gefunden nun steht da :


    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect /KERNEL=LOGOOS.EXE


    Das löschen, speichern, Neustart
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • also wenn ich jetzt eustarte steht da

    Wählen sie aus ...

    (Backup Line) Microsoft Windows XP Home Edition
    Windows (Standarteinstellungen)



    Windows (Standarteinstellungen) <--- funktioniert nicht :(( irgend n system32/**.dll fehler :( aber das obere funzt


    wie kriege ich nun "Windows (Standarteinstellungen)" weg ??
  • Original geschrieben von tila
    hab die boot.ini gefunden nun steht da :


    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect



    Also wennde des so machst ist es die Grundeistellung für XP und sollte auf jedem Fall laufen.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • also nun steht da windows xp hame edition das funzt auch aber dadrunter immernoch das scheiss windwos (standarteinstellungen) ich poste mal meine boot datei *grml*

    muss jetzt aber leider weg bin morgen wieder online ;) bis später trozdem shconmal fett tthx für deine heilfe ;)


    boot datei :

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOW
    S
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect
  • Am besten [Windows-Taste] + [R] und dann CMD eingeben. Dann "format c:" eingeben. Danach Neuinstallation.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Der oben geschriebe Ratschlag ist nur der Allrad für Microschrott Software, wenn sie mal wieder nicht will!! :D

    Klick mal auf "Start", dann auf "Ausführen". Gib in das Feld "msconfig" ein und klick oben auf den Registerreiter "BOOT.INI" und lösche dort den unteren Eintrag, bzw. den, den du NICHT willst, dass er beim Booten erscheint (ist klar, oder?!???)

    HF with Microsuck
    :würg: Microschrott
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • Da immer noch keiner erklärt hat, wie der Standard-Eintrag zustande kommt, und was die Einträge eigentlich bedeuten, mach ich das mal.

    Also: der Text "Windows (Standardeinstellung)" taucht im Bootmenü immer dann auf, wenn die boot.ini eine nicht korrekte Zeile im [operating systems]-Abschnitt enthält oder wenn der Default-Eintrag im [boot]-Abschnitt nicht zu einer Zeile im [operating systems]-Abschnitt passt. Irgendwo bei den Zahlen muss dann eine Abweichung sein. Der Default-Abschnitt enthält immer nur den Text bis zum Gleichheitszeichen.

    Die Werte haben folgende Bedeutung.
    multi(0) = Gibt den Controler an, an dem die Festplatte hängt. 0 ist der erste Controler, 1 der zweite und so weiter. Solange du nur den Controler auf dem Mainboard benutzt, steht hier immer 0
    disk(0) = hat nur bei SCSI-Platten eine Bedeutung
    rdisk(0) = gibt die Nummer der Festplatte an. 0 ist dann "primärer Anschluss / Master", 1 wäre "primärer Anschluss / Slave" und so weiter
    partition(1) = gibt die Nummer der Partition an, die den Windows-Ordner enthält. 1 ist die erste Partition, 2 die zweite Patition und so weiter (hier fängt die Nummerierung ausnahmsweise mal nicht bei Null an)
    \WINDOWS = Pfad zum Windows-Ordner auf der Partition
    Der Text hinter dem Gleichheitszeichen gibt an, was der Bootmanager als Menütext beim Booten anzeigen soll.
    Am Ende können noch Schalter wie /fastdetect stehen, die den Bootvorgang beeinflussen.
    Zwischen allen Werten bis zum Gleichheitszeichen darf kein Leerzeichen stehen.

    Beispiel: ist Windows im Ordner WINXP auf der zweiten Platte am ersten Controler in der zweiten primären Partition installiert, so lautet der korrekte Eintrag:
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(2)\WINXP="mein dolles Windows"
    Soll das als Default gebootet werden, so muss im [boot]-Abschnitt stehen:
    default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(2)\WINXP

    Mit diesen Angaben solltest du eine korrekte Boot.ini hinbekommen.

    Grüße
    Michael
  • Original geschrieben von kelzoo

    Mit diesen Angaben solltest du eine korrekte Boot.ini hinbekommen.

    Grüße
    Michael


    h3h3 vielen dank echt nett jezt habe ich es ;) und alles leuft wieder wie es soll *G* vielen dank für deine hilfe ;))))) gruß tila