Wählen - ja oder nein?

  • Diskussion

  • loeffel
  • 74875 Aufrufe 327 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auf jeden Fall Wählen gehen und wenn man überall ein Kreuzchen macht und die Stimme somit ungültig ist so ist es immer noch eine abgegebene Stimme die bei der Berechnung mit einbezogen wird.!!
    Ich finde es ist nicht ein Recht wählen zu gehen sondern eine Pflicht.
    Aber denke was dies betrifft eh etwas anders als die meisten. ;)
    Naja freier Wille und freie Meinung eben ;)

    Geht auf jeden Fall wählen.
    Was ihr wählt ist alleine eurer Ding.
    Wie gesagt auch ne ungültige Stimme ist eine Stimme!!!!!

    Man muss nur seinen "Arsch" sonntags hoch kriegen und eben wählen gehen ;)
    Tut keinen weh und kann sogar Spaß machen wenn man mit der Familie eben zur nächsten Schule oder Sporthalle oder wo auch immer die Örtlichkeit zur Stimmabgabe ist spazieren geht.
    Ist immer in der nähe, kann man super zu Fuß erreichen.
    "The quieter you become, the more you are able to hear."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DPlus ()

  • Cartman schrieb:

    In unserer Aktuellen Politik gibt es für mich Niemanden den ich Wählen würde weil mir das ganze "Angebot" von niemanden Zusagt!

    Da macht es wenig Sinn Wählen zu gehen.
    Dennoch widerspreche ich, auch wenn du niemanden findest, dessen Angebot dir zusagt, ist es wichtig, die Stimme abzugeben und sei es, dass Du, wie DPlus vorschlägt, eine ungültige Stimme abgibst. Jede Stimme ist wichtig.

    Jan.2020
    Normalerweise mag ich es nicht, quasi auf eigenem Beitrag zu antworten, ich las aber gerade den genialen Spruch, dass "Regierung" ein Anagramm für "Genug Irre" ist. Möchten wir also weniger "Irre" müssen wir alle wählen gehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von odessa () aus folgendem Grund: Anagramm