Emule (?) verursacht diverse Fehler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Emule (?) verursacht diverse Fehler

    Tach!

    Also ich kann jez nich 100% sagen ob das an eMule liegt aber es passiert (fast) immer nach dem es paar stunden gelaufen ist.

    Ich lass den Muli meist über Nacht laufen, am nächsten morgen siehts immer so aus:

    - Die Internetverbindung steht zwar noch, ich kann aber keine seiten aufbauen oder zu irgendwas verbinden (einschließlich donkey server!!)

    - Die Soundtreiber funzen nich mehr, es kommt eine Fehlermeldung. (Falls wichtig kann ich diese nächstes mal hier reinschreiben.)

    - Manchmal geht auch die Internetverbindung ganz verloren, aber nur selten. (passiert glaub ich auch so ohne dass emule im spiel war)

    Nach einen Reboot is wieder alles ok.

    Mehr Fehler sind mir bis jez nich aufgefallen. Kann aber durchaus sein, dass es mehr davon gibt.

    zu meinem system:

    athlonxp 2400+ (@2ghz / standard)
    Noname 512DDR-Ram
    Asus A7N8X Mobo
    240GB (80GB WD800JB;160GB WD1600JB)

    Ich benutze die McAfee Firewall. Und habe eine T-DSL Verbindung mit dem RasPPPOe treiber.


    Wäre für eure Hilfe dankbar!

    Thx im voraus
  • Wenn zuviele Verbindungen vom Esel aufgebaut werden, kann es zu solchen Problemen kommen. Hatte ich auch. Nachdem ich die max. Verbindungen herunter geschraubt hatte, lief alles einwandfrei. Versuch also mal in der Konfiguration weniger max. gleichzeitige Verbindungen einzutragen. Das bringt ohnehin mehr, da sonst der Esel nur am suchen und verbinden ist.
  • ich würd auch mal sagen, das es an den Verbindungen liegt.

    Wer hat da bei den Einstellungen denn rumgefummelt???
    Der Esel ist meistens schon mit den optimalen Einstellungen eingestellt nach der Installation.

    Nur noch kleinigkeiten ändern, nicht zu große sprünge machen
  • Also ich habe unter "Verbindungen -> Hard Limit" 500 und unter "MaxVerbindungen" 400. Das ganze läuft so mit eMule 0.41b29 unter W2k und einem AMD K6-2/450 ohne Probleme.

    Eventuell mal das Downloadlimit kleiner einstellen. Nicht das hier Deine NIC den Geist aufgibt.
  • Tja, evtl mal die Logdateien von Windows und eMule durcharbeiten. Irgendwas läuft da über (Pufferüberlauf o.ä). Auch mal statt des RasPPOE den cFos-Treiber versuchen. Vielleicht liegts daran...
  • War ja nur eine Möglichkeit. Ist ebend immer etwas schlecht eine Entfernungsdiagnostik zu machen. Da muss man ebend eins nach dem anderen ausschliessen. Selbst wenn es unwahrscheinlich ist. Was dann übrigbleibt, kann eigendlich nur das Problem sein. Aber erstmal weiter raten....