sprache ohne nachkommastellenbeschränkung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • sprache ohne nachkommastellenbeschränkung

    nachkommastellenbeschränkung wat n wort *fg*

    also ich such eine programmiersprache (egal welche) sofern sie entweder gar keine nachkommastellenbeschränkung hat oder eine relativ hohe (50 stellen nach dem komma oder mehr)

    pascal und delphi sind ungeeignet weil die nur 16 bzw 18 nachkommastellenbeschränkung haben ... ich brauch halt mit mehr *fg*

    also kennt jmd ne sprache mit den gesuchten eigenschaften?? die zu lernen sollte kein prob sein is nur ne simple rechnung also nix kompliziertes
  • PHP und Perl fallen da auch durch,da sind auch nich soo viele stellen möglich so weit ich weis..
    Am besten wäre wohl der Rechner der bei Windows dabei is,der kann einige Stellen nach dem Komma anzeigen =)

    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Hi,

    willst du die Zahl PI berechnen?? *g*

    Java hat z.B. eine Klasse BigDecimal die beliebig genaue Fließkommazahlen darstellen kann!!

    Mehr Infos findest du hier:
    Englisch h**p://java.sun.com/j2se/1.4.2/docs/api/java/math/BigDecimal.html
    Deutsch h**p://gd.tuwien.ac.at/languages/java/GoToJava2/html/k100112.html

    Greets Manastir
  • hehe jo geht um pi... n kumpel hat sich n pi-buch gekauft, da stehen die folgenden 999 999 stellen von pi drin ... ich weiß dass der weltrekord von nem koreaner mit 1,2411
    Billionen stellen unschlagbar is *rofl*

    wie wollten nur mal wissen wie genau unsere formeln sind und brauchen halt paar mehr stellen

    danke für die antworten
  • Das geht nur mit speziellen Datentypen, die typischerweise aus mathematischen Bibliotheken stammen. In C++ gibt es dazu die Klasse BCD (Binary Coded Digits), die beliebig viele Stellen haben kann. Damit sollte sich auch deine PI-Berechnung erledigen lassen.

    Grundsätzlich gilt aber: da unsere lieben Prozessoren nunmal nicht mit beliebig vielen Stellen rechnen, muss man die Berechnungen sowieso in kleine Teile zerlegen, die sich dann immer wiederholenden lassen, und jeweils das Ergebnis für eine bestimmte Menge an Stellen berechnen. Die Art, wie man das macht, bestimmt sehr stark, wie schnell das Programm ist und ob es an deinem Problem eher Stunden oder Monate rum rechnet.

    Grüße
    Michael
  • nuja sagen ma so ich hätte notfalls n altes notebook dass jahre laufen könnte *fg*

    ich will allerding auch keine billionen nachkommastellen sonder was weiß ich 100 oder evtl (wenns nicht zu lange dauert) 1000
  • ich hab irgendwo ein Q-Basic programm gefunden, das die zahl phi auf 10000 Nauchkommastellen ausrechnet (unter DOS auf ienem 286er!!!!) fuer richtig grosse zahlen empfielt sich assembler. ob ein altes notebook sooo geeiget ist, bezweifle ich (mein 386er laptop ist schon beim ausprobieren von magischen quadraten unertraeglich langsam, dafuer so leise, dass ich es über nacht laufen lassen kann) ich gebe bei rechenintensiven programmen mienem lauten P4 den vorzug (geht 100 mal so schnell)