totale überwachung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • totale überwachung

    was würdet ihr davon halten, von einem komplett überwachtemsystem, so wie big brother is watching you, nur in der "wirklichkeit. Auf der einen seite würde es wohl kaum noch verbrechen geben, auf der anderen seite ein skandal nach dem anderen. Und keiner hätte mehr eine privatsfähre.Man könnte es auch vergleichen mit der matrix, totale kontrolle über alles.
    schreib einfach etwas dazu hier rein, ob du es gut finden würdest oder nicht.Wenn ja, warum und wenn nein, dann auch warum. Sag einfach deine meinung dazu.

    MFG
    Butsch
  • wir leben hier in deutschland nicht wirklich in einer demokratie!
    die politiker sind doch die "geheimen drahtzieher" und bestimmen wie´s gefällt.

    aber ich glaube, dass würde nicht gutgehen ... siehe minority report (precrime) war ja sowas ähnliches: precogs are watching you :)
  • Eine totale Überwachung wird's zum Glück nie geben, weil der Aufwand einfach zu hoch wäre.

    Aber in weiten Teilen haben wir schon jetzt Big Brother.

    Ratet mal, warum Deutschland so ein aufwendiges Mautsystem einführen will? Das geht in anderen Ländern doch auch mit einfacheren Mitteln. Das Ganze dient doch nur der Überwachung sämtlicher Verkehrsbewegungen, um irgendwelche Profile zu erstellen.

    Da können wir uns bei Schilly bedanken. Ist schon erschreckend, was aus unseren 68ern geworden ist. Die Leutz, die bei der SPD an der Macht sind, machen jedenfalls einen riesigen Schritt in Richtung Überwachungsstaat.
  • komisch, wer wollte denn en euro? (Wenn es wirklich ein demokratie land wäre, glaube ich das wir den nicht hätten.)Also ich wollte den euro nicht und alle anderen die ich kenne auch nicht. und keiner hat auch wirklich gefragt, oder das mit der maut, fragt doch auch keiner. also wenn einer was machen will, machen sie es einfach.
    Mfg
    Butschh
  • Ich denke die entwicklung geht auf jeden fall immer mehr in richtung kontrolle, aber mit dem Versuch dem "ehrlichen" Bürger seine Privatsphäre zu lassen....
    @ butschh... in einem Demokratisch geführten Land, werden die Volksvertreter vom Volk (der Mehrheit) gewählt, diese treffen dann die Entscheidungen.... du kannst doch nicht erwarten das die dich jedesmal um rat fragen...
    Jage nicht was du nicht töten kannst!

    MazZaka´s Place
  • überwachungsstaat ... wenn die genug geld hätten, glaube ich wären wir da jetzt schon nach solch "crassen" "terroranschlägen". ich meine mal ehrlich klar war scheiße was am 11.9 pasiert is, aber desweg wird jeder Mensch nunter generalverdacht gestellt und soll überwacht werden?? das wäre dann: "jeder mensch ist von grund auf schlecht, deswegen müssen wir sie überwachen" so sind doch die nicht so tollen begründungen... ich find total schei**!! ich will mich frei bewegen können, ohne angst haben zu müssen das mir jemand beim pissen, frühstücken, oder sonstiges zuguckt.

    demokratie?? das ich nicht lache... alle 4 jahre nen paar vertreterInnen wählen, dass hat nichts mit demokratie zu tun, ausserdem gibt es nicht genügend wahl möglichkeiten, ich finde immoment kann mensch wählen zwischen stock konservativ, halb rechts und nazis.

    bis denn dann
    der medo

    ach so nochwas:

    der CCC hat schon 2001 bemängelt/gewarnt, dass sich die überwachung verschärfen wird und alle bürgerInnen mit starken persönlichkeitseinschrenkungen zu rechnen haben.
    nur so wenns interressiert...
  • mir fäld da noch was ein wenn es so wär das alle überwacht werden wer überwacht den dann die bewachter ich mein die haben doch dann voll die macht wiesen alles jedes password und alle geheimnise
    sie würden alles wissen und könnten einem das leben einfach löschen
    irgend einer müßte die doch dann überwchen


    mfg#
    butschh
  • die politiker haben doch schon die macht!
    wenigstens sind es heutzutage ein paar mehr, als früher :)

    frei leben kannst du nur noch auf ner einsamen insel im bermuda-dreieck. da stört dich niemand. alles andere stinkt doch - entweder politiker - u.s. präsidenten oder die mafiosos ...

    eigentlich geht es uns mit unserem schörder und demokratischem system noch recht gut !!!
  • @butschh
    is ne gute überlegung, dass wäre ne endlos schlange den wer überwacht die überwacher?? und wer überwcht die überwacher der überwacher?? das wäre dann ne schlange bis die untersten auch ne überwachungsfunktion haben und dann überwacht jedeR, jedeR!! das heißt dann DDR. naja die war nich so crass, da hat ja "nur" jedeR 100ste jedeR überwacht!!

    ja leider haben politikerInnen jetzt schon zuviel macht. müsste mal wieder volkswahlen geben und das dann jedes jahr!! oder rätekommunismus!! ...

    bis denn dann
    der medo
  • Ich finde das das niemals klappen würde das würde soviel kosten
    da würde deutschland nochen paar 1000 miliarden schulden mehr haben.und profihacker könten dan leicht zu allen daten eines menschen kommen wenn alles überwacht würde.
  • ja da hast du recht. maga amrlo.

    ich glaube allerdings nicht, das das denne zu viel kosten würde!
    ddie usa hat schulden in billiarden höhe, das ist kaum vorstellbar!!
    da kommt deutschland auch noch hin, ihr werdet sehen ...

    nur es gibt zum glück immernoch wiederstand in der bevölkerung, dass hilft noch. aber bald wenn wieder neue "antiterrorpakete" gestartet werden wird sich alles verschlimmer, persölichkeitsrechte eingeschränkt etc.

    bis denn dann
  • jaaaa prima... überwachungsstaat. jemand den film "Staatsfein Nr.1" gesehen? genau so werden die reaktionen sein. alle regen sich auf, doch trotzdem wird der müll eingeführt.
    dann versuchen allle das zu verhindern, was wieder dazu führt, dass es bombenhagel, fliegende bleikugeln ohne ende und und und geben wird. dann sagen sich die ganzen leute, dass man die, die die attentate verursachen doch am besten überwachen sollte und führen das system ein. so einfach ist das im endefekt.
    basta.


    oder einfach gesagt:
    ich will den shice nich^^