Neuer OnlineShop - Eure Meinungen, Eure Kritik

  • Beratung Website

  • Comp4ny
  • 3975 Aufrufe 14 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer OnlineShop - Eure Meinungen, Eure Kritik

    Guten Morgen :)

    Ich möchte euch einen neuen, wenn auch noch sehr kleinen Onlineshop vorstellen.

    Kurzes Firmenprofil
    Fair2Trade ist ein junges Unternehmen, welches sich in den Bereichen
    Videospiele und Zubehör im Konsolen & PC Bereich zu besten Konditionen etablieren möchte.
    Wir würden uns sehr Freuen wenn Ihr uns dabei Unterstützt :)

    Unser Hauptsortiment beschränkt sich auf Zubehör für diverese Konsolen und PC Platformen. Wir bieten neben dem Zubehör auch Videospiele für die Platformen an. Unser derzeitiges Sortiment ist noch sehr beschränkt, was sich aber in den nächsten Monaten ändern soll um euch eine breite Produktpalette anzubieten!

    Was passiert / wird in nächster Zeit passieren?
    Aktuell werden noch kleinere Änderungen und Anpassungen vorgenommen.
    In den nächsten Monaten soll sich das Angebot erweitern und mehr Vielfalt bieten.
    Es werden sowohl Videospiele als auch mehr Zubehör Artikel in den Shop aufgenommen, um eine ausgewogene Mischung
    unter den Platformen anbieten zu können.

    Es sind zudem auch noch weitere Neuerungen geplant die nach und nach eingefürt und angeboten werden!
    Was das alles ist? Lasst euch überraschen ;)


    Nun seit Ihr gefragt :)
    Was haltet Ihr von dem Shop, was empiehlt Ihr oder welche Kritik ist zu vergeben?

    Internet: Fair2Trade - Onlineshop für Videospiele und Zubehör

    Natürlich stehe ich auch gerne weitere Fragen unter info@fair2trade.de zur Verfügung :)
  • Ich nehme lieber die .de-Variante ;)
    Das liegt daran das ich die "1-Jahr-Kostenlos Testen"-Variante genommen habe.
    Also für das neue Kundenbewertung-Plugin.

    Ich bin also zwar Regestriert, aber kein Mitglied bei Trusted Shops.
    Erst wenn ich einen Monatsbeitrag Zahle (zb. 39,-Euro im Monat) darf ich mich als Trusted Mitglied sehen bzw. werde ich von TS so behandelt.

    Dann habe ich auch das Recht bzw. die möglichkeit meinen Shop mit einem TS-Siegel samt Zertifikat zu versehen.

    - - - -
    Vieleicht suche ich mir auch einen Programmierer der mir ein eigenes Bewertungsplugin schreibt
    mit Ausführlicher Bewertungsanzeige wie die Kunden was Bewertet haben.

    Quasi die 39,-Euro-Variante von "Trusted Shops Kundenbewertung" ohne Trusted :)
  • Guten Tag,

    dann will ich auch mal ein paar Worte zu dem Shop verfassen. Also grundsätzlich ist er gut anzusehen, was auch am strukturierten Aufbau des neuen Veyton von XT:C liegt.

    Die Frage stellt sich aber nach der Zielgruppe für den Shop. Ich denke mal es wird eine Zielgruppe bis ca. 35 angepeilt. Hierfür sollte jedoch der Shop noch optisch aufgewertet werden. Er wirkt mir persönlich zu nüchtern - zu blau. Auch im Onlineshopping sind Emotionen wichtig, das bringt die wichtigen Bestandskunden die sich mit dem Shop identifizieren und ihn weiter empfehlen. Seriöse Onlineshops wie dieser gibt es viele, es geht hier um Alleinstellungsmerkmale und Wiedererkennbarkeit.

    Jetzt mal ins Detail.
    Im Header ist noch jede Menge Platz vorhanden, hier könnte neben dem Logo z.B. Softwareboxen oder eine Flashanimation (die nur auf der Startseite gezeigt wird!) dem Shop eine bessere Optik verschaffen.
    Ein RSS Modul ist ebenfalls empfehlenswert, allein schon wegen den Marketing Aktivitäten.
    Suchmaschinenfreundliche Urls - ist das geplant?
    Leg Dir bitte eine USt-Identifikationsnummer zu, sonst wirkt der Shop zu klein und Du bist quasi gläsern.
    Das Template hat ein paar kleine Fehler wie nicht geschlossene DIV Boxen etc. .
    Die Hintergrundgrafik der Unterpunkte im Hauptmenü finde ich unübersichtlich.
    Das Suchfeld sollte auf Mausklick vom Defaulteintrag "Suchbegriff" mit Javascript geleert werden.
    Die Datenschutzbestimmungen sollten noch mal überarbeitet werden. Es werden auch Daten von anonymen Besuchern im Shop gespeichert, darauf sollte sicherheitshalber hingewiesen werden mit der Option diese löschen zu lassen. - Es gibt da so manche Anwälte.

    so das waren jetzt ein paar Punkte, die mir als Onlineshop Optimierer direkt aufgefallen sind
    ich wünsche Dir (Euch) viel Erfolg im kommenden Geschäftsjahr, bei Fragen und weitere Tipps etc. einfach melden, hier / ICQ / Yahoo

    Mfg.
    Dirk

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Guardian ()

  • Hallo Daniel,

    wenn ich mir Dein Impressum so anschaue, fällt mir einiges auf:

    Du nennst hier einen "Fantasie"-Firmen und einen Geschäftsführer.

    Grundvoraussetzung zur Benutzung einer Firma und der Benennung eines GF ist die Gründung und Eintragung einer Kapitalgesellschaft in das Handelsregister.

    Wenn die Firma dann im Handelsregister eingetragen ist, muss die (in diesem Falle) HRB und das zuständige Amtsgericht/Registergericht angegeben werden.

    Sollte es sich bei Deinem Unternehmen um eine Personengesellschaft (ohne HR-Nummer) handeln, musst Du Deinen Namen mit in die Bezeichnung des Unternehmens einbinden.

    Auch sind hier gewisse Haftungsregelungen zu beachten!

    Zur Steuernummer: Ist das Deine private oder die USt.-ID Deiner Firma? Kannst (darfst) Du die MWSt./USt. separat ausweisen? Führst Du diese an das FA ab?
    Oder wie verhälst Du Dich, wenn ich als Firma bei Dir einkaufe und Vorsteuerabzug geltend mache möchte?


    Ich hoffe Du bist jetzt nicht böse auf mich, weil ich so nörgel.
    Aber das ist nun mal die Rechtsprechung in D.


    Über den Sinn einiger sogenannten "Qualitäts-Siegel" lässt sich natürlich streiten.
    Wer im Falle des "verlorenen" Geldes haftet, ist für mich als Kunde eindeutig! Ich halte mich generell an den Verkäufer!
    Wie dieser das dann mit seinem "Gütesiegel-Versicherer" klärt, ist mir egal. Ich haben einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer und nicht mit "PayPal", "Trusted-Shop" oder sonst einem "Cash-Back-Service" in Timbuktu.
    Ich würde auch die Möglichkeit des Nachname-Versands akzeptieren. Da weiß ich (zumindest bei mir unbekannten Verkäufern) was ich hab. Sch... auf die paar extra Euros.


    Genug der Kritik/Hinweise.

    Im Großen und Ganzen find ich die Seite gelungen und das Angebot ist (für einen neuen Shop) nicht schlecht.


    Wenn Du weitere Informationen zur Selbstständigkeit brauchst, hilft Dir auch jede IHK (Industrie- und Handelskammer) unverbindlich und in der Regel auch kostenlos weiter.

    MfG
    Django-405
  • Danke Guardien für dein doch Positives-Feedback :)
    Leg Dir bitte eine USt-Identifikationsnummer zu

    Gestern kam endlich die Steuernummer (man die beim Finanzamt arbeiten sooo langsam :/ )
    Eine USt-Identifikationsnummer habe ich noch nicht bekommen bzw. bekomme ich meines wissens nach der §19 Abs.1 - Regelung nicht.
    Zumindest sagt mir das das Internet.
    Die Frage stellt sich aber nach der Zielgruppe für den Shop

    Es gibt keine feste Zielgruppe, aber aufgrund der Artikel die angeboten werden ist diese doch recht jung angesiedelt.
    Im Header ist noch jede Menge Platz vorhanden, hier könnte neben dem Logo z.B. Softwareboxen oder eine Flashanimation hin


    Im Header ist beabsichtigt noch viel Platz übrig, da dieser nich für diverse dinge benutztbar sein soll
    (wie von dir vorgeschlagen - Flashanimationen usw.) und auch unter der Suche für Shop-Siegel reserviert ist.

    Sofern ich dazu bereit bin 40 Euro im Monat für etwas auzugeben...
    oder mir selber einen Programmierer für ein Kundenbewertungsplugin suche.
    Ein RSS Modul ist ebenfalls empfehlenswert, allein schon wegen den Marketing Aktivitäten.

    Ein RSS-Modul ist bereits in Veyton intigriert, aber derzeit abgeschaltet.
    Suchmaschinenfreundliche Urls - ist das geplant?

    Ja.
    Es werden auch Daten von anonymen Besuchern im Shop gespeichert, darauf sollte sicherheitshalber hingewiesen werden mit der Option diese löschen zu lassen.

    Hmm.. ich wüsste nicht welche daten da direkt bei mir gespeichert werden, aber sicher ist sicher ;) danke für den Hinweis.
    Das Template hat ein paar kleine Fehler wie nicht geschlossene DIV Boxen etc. .
    Die Hintergrundgrafik der Unterpunkte im Hauptmenü finde ich unübersichtlich.

    Welche Boxen sollen das genau sein? (ggf. PM schicken).
    Und die Hintergrundgrafik ist ein wenig "zusammengewachsen", stimmt.
    Werde ich in kürze meinen Designer mitteilen.

    - - - -
    Die Optische bzw. das Farbliche Blau-Weiss ist bewusst gewählt.
    Es sind modernere Farben als zb. bei Alternate oder Hardware Versand.

    Grundsätzlich möchte ich auch erwähnen, dass der Erfolg der Firma abhängig der großen Veränderungen vorbehalten werden.
    Ich finde aus meiner sicht es ein wenig "übertrieben" unsummen in ein Design zu stecken, wenn die Firma am ende dann nur Floppte.

    Deshalb passieren große Veränderungen (zb. ein neues Design) zu gegebener Zeit.

    Weitere Fragen nur zu :)


    Ps. Stefan - Wie gesagt wurde benutze ich xt:commerce Veyton.


    EDIT >> 21:10 >> @ Django-405 :

    Ich bin weder Kapital- noch eine Personengesellschaft.
    Ich arbeite nach §19 Abs. 1 UStG (Umsatzsteuergesetz) - und bin demnach als Kleinunternehmer zu behandeln.
    Rechnungen werden bei mir deshalb ohne MwSt. ausgewiesen.

    Werde im laufe des Abends / Morgen vormittag hierzu noch einen Hinweis in meine AGBs legen.

    Was das Thema Siegel angeht, habe ich hier /*Forenlink entfernt*/ eine Umfrage gestartet
    zu diesen Thema und meinungen anderer darüber. - In erster Linie haftet natürlich der Verkäufer (Ich) das ist natürlich Richtig,
    allerdings soll / biete ich bevorzugt PayPal als Zahlungsmöglichkeit an, um auch Sicherheit für den Käufer im Falle einer Auftragsnichterfüllung etc.
    die möglichkeit zu geben sein Geld vorläufig zurück zu ziehen.

    Ich bin keine Abzockfirma wie Abtron.de und mache ich mich einfach aus den Staub,
    sondern bin eine echte ehrliche Person mit guten Absichten ;)

    Das Siegel bietet zudem noch die möglichkeit Kunden-Bewertungen für andere Kunden abzugeben
    und so anderen mitzuteilen ob ich Vertrauenswürdig und Gut bin, oder eben das komplette gegenteil.

    Ich biete deshalb keine Nachname an, weil wie man bei manchen Artikeln sehen kann,
    viele Artikel erst bei auf Kundenbestellung (bestellung im Shop) beim Großhändler eingekauft wird.
    Manche Artikel sind natürlich schon vorrätig, nur habe ich kein großes Kapital jede Ware vorab einzukaufen, was auch die Lieferzeit von bis zu einer Woche begründet ;)

    Habe also keine schlimmen dinge vor etc.
    Deshalb macht Nachname in diesem Fall kein Sinn, weil man sonst davon ausgeht das der Kunde bei "muss erst bestellt werden"-Artikeln die Ware schneller bekommt als im Shop angegeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Broken Sword () aus folgendem Grund: Forenlink entfernt => Regeln lesen! (und nun hör auf, hier zu editerien und mein Mod-Hinweiß zu entfernen :D)

  • Ich habe auch nie, auch nur ansatzweise, etwas von Abzocke oder ähnlichem behauptet.

    Ich wollte Dich nur auf die rechtlichen Konsequenzen Deines Shop-Auftritts hinweisen.

    Ich bin schon seit einigen Jahren selbstständig und wollte Dir nur Hinweise geben.

    Mein entscheidender Tipp:

    Schau Dir wegen Deines Firmennamens und des Impressum unbedingt die gesetzlichen Bestimmungen an!

    Ich gebe Dir auch gern per PN weitere Hilfe.

    Gruß
    Django-405
  • ja es war positiv gemeint, nicht das Missverständnisse auftreten. ;)

    Es sind nicht nur im Template kleine Fehler, sondern auch im Content, z.B. der Impressum Seite:
    [Invalid] Markup Validation of http://www.fair2trade.de/index.php?page=content&coID=4 - W3C Markup Validator

    Wegen dem Siegel, ich halte es für wichtig. Auch bei eBay werden Trustet Shops bevorzugt genommen. Man kann nicht immer der günstigste Anbieter sein, da sind solche Merkmale wichtig und sollten auch entsprechend hervorgehoben werden.
    Ein Kundenbewertungsmodul ist meiner Meinung nach in der Start Phase noch nicht nötig.

    Es müssen ja keine Unsummen in das Design des Shops investiert werden. Du solltest Dich aber von Beginn an von Deinen Konkurrenten optisch unterscheiden und interessant wirken.

    Leider hast Du nun das Weihnachtsgeschäft verpasst, was bei vielen Shopinhabern den größten Umsatz des Jahres beschert, aber wichtig sind nun die ersten Marketing Aktivitäten. Ich hoffe Du hast Dich auch gut über alle Fördermöglichkeiten beraten lassen, das sind mittlerweile sehr viele.

    das erstmal dazu
  • danke, mittlerweile hat man schon viele verschiedene Shopsysteme und Existenzen für Kunden aufgebaut, da kennt man so einige Ansatzpunkte wo in welchen Boxen sich die Fehler eingeschlichen haben, wie sicher auch Du durch Deine tägliche Praxis ;) Die Analyse hat aber der externe Onlineservice übernommen.

    Deine Hinweise sind mindestens ebenso wichtig. Die AGBs / Impressums Hinweise sollte jeder Onlineshop Besitzer ernst nehmen. Dafür gibt es mittlerweile schon zu viele Anwälte die sich auf solche "Kleinigkeiten" spezialisiert haben.

    Als Entwickler kann ich u.a. die Firefox Erweiterung nur empfehlen:
    addons.mozilla.org/de/firefox/addon/249

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guardian ()

  • Rechtschreibfehler im Impressum

    "Zur Zeit liefern wir nur innheralb Deutschlands"
    "Kleinunternehmerreglung"
    Die Mehrzahl von AGB sind NICHT AGBs
    Schon die Überschrift ist nicht richtig:
    "Impressum & Allgemeine Geschäftsbedinungen"

    naja und hier und da falsch gesetzte oder ausgelassene Kommata.


    Widerrufsrecht
    ..übrigens mit "i" und nicht mit "ie" !!

    "Wenn Sie ein privater Endkunde (...) dies kann in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) (...)

    Fair2Trade
    *++++* Straße 65
    *++* H*++*"

    => Wenn du "Fax" angibst, musst du natürlich auch bei der Widerrufserklärung eine Faxnummer angeben!
    So ein Fehler kann sehr schnell sehr teuer werden!

    Allgemeines
    Ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber es scheint mir so ein bisschen, als ob du dich mit der Materie noch nicht ausreichend auseinandergesetzt hast ;) . Es wirkt alles so ein bisschen "flapsig" formuliert, nach dem Motto: Och joa, schreib ich mal ein bisschen was zum Widerrufsrecht und so... :D

    Zum Beispiel hier:

    "Bei allen Preisangaben sind Irrtümer vorbehalten und im seltenen Falle einer nachträglich Preiserhöhung durch einen Hersteller, müssen natürlich auch wir den Preis nachträglich nach oben korrigieren. Natürlich werden alle betroffenen darüber informiert. Sollte jedoch kurz nach einer Bestellung einer Ware die Sie bestellt haben der Preis sich im Shop ändern, gilt diese nicht für Ihre Bestellung! Sie bezahlen nur diesen Warenpreis der zum Zeitpunkt im Shop Ihrer Bestellung aktuell war."

    Das ist total verwirrend und für jeden Rechtsanwalt ein gefundenes Fresschen, wenn er auf der Suche nach neuen Abmahnopfern ist (in diesem Falle sogar gerechtferigt, wenn ich ehrlich bin).

    "Trotzdem können diese Angaben in bestimmten Situationen (z.B. zwei Leute bestellen in Abstand von nur wenigen Sekunden) inkorrekt sein."
    Sowas hab ich ja noch nie in den AGB gelesen :D
    Was soll ich dazu sagen? Schlechtes Shopsystem? Bei anderen Onlineshops klappt das doch auch wunderbar...
    Jedenfalls würde ich spätestens nach diesem Satz die Seite so schnell wie möglich wieder verlassen. Es wirkt einfach nicht professionell, um es auf den Punkt zu bringen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Broken Sword () aus folgendem Grund: Zwar unnütz, aber lieber keine Personenbezogenen Daten im FS-B