Mehrere Boards???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mehrere Boards???

    Hi!

    Ist es irgendwie möglich mehrere Boards zu verbinden, sodass z.B. CPUs auf 2 Boards wie ein dualprozessorsystem zusammenarbeiten??
    Wenn ja: Wie funktionierts?

    Schonmal THX für die Antwort!

    MFG
    Xe2X
  • Und wo sollen sie nach deiner Meinung hin? Man kann Erweiterungen kaifen für das Motherboard aber kein Neues Motherboard rein ;) du kannst aber ein Motherboard mit 2 prozessorplätzen Kaifen sind aber seltend und die Prozessoren müssen die Gleichen sein!

    mfg Souldrinker
  • Hi!

    Jop, das mit den Prozessoren ist schon klar! mich interessiert nur, wie so ein System wie das, das Kürzlich von CIA, oder wars FBI??? na, egal! ..., bestellt wurde! (über 3000 Intel Xentrino-CPUs)

    Mir reicht mein Athlon 2500+ :D

    MFG
    Xe2X
  • das sind einzelne server die zu einem cluster zusammengeschlossen sind.
    cluster kann man mit server-betriebssystemen bilden (unix, linux usw.).
    jedem prozessor wird dann eine bestimmte aufgabe zugeteilt.

    rh
  • Hi!

    Ah ja! Ich glaub darüber hab ich schonmal was gehört! Es gibt da doch was übers Inet mit 3 Mio. rechnern weltweit! Mit diesem Zusammen schluss dieser Rechner will man das universum schneller erforschen!

    THX, jetzt weiß ich ja, was das ist... dachte schon das wäre ein Rechner!

    @ ToxoiD

    Jetzt hab ich auch ma was bei google derüber gefunden! Stand in ner Zeitschrift, die ich nicht hatte! Hier steht das auch mit dem Cluster:

    Das US-Verteidigungsministerium hat bei Linux Networx [1] einen
    Cluster-Supercomputer bestellt, der aus 2132 von Intels
    Xeon-Prozessoren mit 64-Bit-Extension bestehen soll. Den Evolocity
    II[2] genannten Cluster habe das amerikanische Department of
    Defense (DoD) für sein High Performance Computing Modernization
    Program geordert. Der Rechner wird aus 1066 Knoten mit
    3,6-GHz-Dual-Xeon-Prozessoren bestehen und soll bereits Mitte 2004
    voll ausgebaut sein -- über den Preis gibt es keine Angaben. Laut
    Computerworld [3] soll der Rechner zur Waffenforschung dienen,
    beispielsweise um die Wirkung von Waffensystemen voraussuberechnen
    oder den Einfluss des Wetters aufs Kampfgeschehen zu simulieren.
    (gr[4]/c't)

    hm.. dann sins doch keine 3600 CPUs, sondern nur 2100 und das Verteidignungsministerium! *lol*

    EDIT: Und noch ein Fehler bei mir gefunden:

    der CPU-Typ! SRY! ...wussts net genauer... jetz sin wir alle aber schlauer *gg*

    MFG
    Xe2X