Vater soll neun seiner Kinder erschossen haben, Neun Leichen und zwölf Särge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vater soll neun seiner Kinder erschossen haben, Neun Leichen und zwölf Särge



    Die Polizei im kalifornischen Fresno verdächtigt einen Mann, neun seiner Kinder und Enkel erschossen zu haben. Marcus Wesson war am vergangenen Freitag in seinem Haus festgenommen worden. Nach Medienberichten war er voll von Blut, im Haus lagen aufeinandergestapelt die Leichen von neun Menschen: Kinder und Enkel von Wesson.

    Stunden habe die Polizei gebraucht, um allein die Zahl der Toten festzustellen, so ineinander verschlungen seien sie aufgestapelt gewesen, hieß es. Laut dem Obduktionsbericht wurden sie erschossen.

    Die Polizei fand die Leichen einer 24-jährigen Frau, die von drei Mädchen im Alter von 17, acht und sieben Jahren, die zweier einjähriger Mädchen und die von drei sieben-, vier- und einjährigen Jungen. In einem anderen Raum standen zwölf leere Särge.

    Inzest

    Die Familienverhältnisse und das Leben des Mannes sind verworren. Selbst zwei seiner Söhne konnten nicht sagen, ob ihr Vater verheiratet war, oder wie viele Kinder er insgesamt hatte, berichtete die Lokalzeitung «Fresno Bee».

    Die Polizei geht davon aus, dass er mit vier verschiedenen Frauen Kinder gezeugt hat, zwei der Frauen sollen seine eigenen Töchter sein. Das Leben mit ihnen scheint Wesson wie eine Sekte organisiert zu haben. Alle sind laut Polizei Anhänger der Sieben-Tags-Adventisten. Seine Kinder wurden sämtliche zu Hause unterrichtet, da Wesson den staatlichen Schulen nicht getraut habe, berichten Zeitungen unter Berufung auf seine Söhne.

    Strenge Kontrolle

    Ein Anwalt, der der Familie einst ein Haus verkaufte, wird von CNN mit der Aussage zitiert, die Frauen hätten dunkle Roben tragen und immer hinter Wesson gehen müssen. In seiner Anwesenheit hätten sie nicht sprechen dürfen, so Frank Muna. Er habe nicht gearbeitet und sich von den Frauen aushalten lassen. Die ganze Familie habe unter seiner Kontrolle gestanden, werden Bekannte zitiert. Die Polizei bestätigte, dass entsprechende Aussagen gemacht worden waren.




    Alle seien wie Nomaden umher gezogen. Eine Zeitlang habe er in den neunziger Jahren mit einigen seiner Kinder auf einem Boot in der Bucht von Santa Cruz gelebt, später in den Bergen von Watsonville. In Santa Cruz sei Wesson wegen Sozialhilfe-Betruges verurteilt worden und habe deswegen auch im Gefängnis gesessen, so die Zeitung «Santa Cruz Sentinel».

    Gottgleich

    Zurzeit befindet er sich gegen eine Kaution von neun Millionen Dollar auf freiem Fuß. Die Polizei erklärte, dass er in den Verhören kooperiert habe und ruhig und gefasst wirkte. Man prüfe nun vor allem, ob die Taten einen rituellen Hintergrund hätten.

    Nach seiner Meinung habe Wesson die Kinder getötet, weil er nicht wollte, dass sie ihm weggenommen würden, so Muna. «Er dachte tatsächlich, dass es richtig war, was er tat.» Die Polizei kommentierte dies nicht. Es wird aber auch nicht gegen weitere Personen ermittelt. Und ein Polizist sagte: «Reue und Schuldgefühle zeigt er nicht. Das wäre ja menschlich - und Wesson hält sich für Gott.» (nz)

    Quelle @ Netzeitung
  • Original geschrieben von Trojaner
    es gibt echt verrückte leute aber war ja klar,fast immer passieren die härtesten verbrehcne in amerika


    Ja, unsere gute alte neue Welt, die Weltpolizei, die letzte verbleibende Weltmacht hat die grössten Probleme im eigenen Land.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • Original geschrieben von Trojaner
    es gibt echt verrückte leute aber war ja klar,fast immer passieren die härtesten verbrehcne in amerika


    ja genau, und natürlich ist er auch SCHWARZ!!! :mad: :mad: :mad:

    was solln denn diese vorurteile und verallgemeinerungen???


    PS: Nur fuer die die es nicht verstehen, ich bin auf keinen fall rechtsradikal!!!