Sat-Anschluss

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sat-Anschluss

    Hallo!
    Ich habe eine Frage bezüglich einer Sat-Anlagen Installation.
    Ich habe ein Haus mit 4 Haushalten und möchte über einen Sat-Antenne alle 4 Haushalte digital versorgen. Ein Haushalt soll Hotbird 13 und Astra 19,2 empangen, die restlichen 3 lediglich Astra.
    Meine Frage was brauche ich dazu, wie installiere ich es und was ist die kostengünstigste, einfachste Lösung?Wie gesagt, ich möchte hierzu nur EINE Sat-Antenne verwenden, welche sich auf dem Dach befinden soll, die Verteileranlage (ich hoffe das heißt so) von der ich die einzelnen Haushalte versorgen möchte, will ich im Keller anbringen (es ist also ein Weg vom Dach über den Speicher,2.Stock,1.Stock, Paterre in den Keller). Die Schüssel möchte ich an einem stillgelegten Schornstein befestigen, wodurch ich auch die Kabel hinunterlegen werde.
    Ich hoffe es kann mir jemand hlefen, bzw. wertvolle Tips geben.
    Vielen Dank im Vorraus, Kongking
  • Du musst auch sagen ob jeder Haushalt nur 1 Anschluß oder vielleicht manche 2 oder 3 bekommen.

    Ich gehe mal davon aus das jetzt jeder nur einen Anschluß bekommt (Anschlüsse kann man selbstredend nicht weiterverteilen wie beim KabelTV ;) )

    Also du nimmst eine 85cm oder größer SatAntenne mit einer Multifeed halterung für Astra & Eutelsat.
    Für Astra nimmst du in diesem Fall ein Quadro-Switch LNB und für Eutelsat ein Single-LNB. Dann Brauchst du noch einen DiSEqC-Schalter für die wohnung die 2 Satelliten empfangen soll.

    Du legst von der Antenne aus jeweils 1 seperates kabel in jede wohnung. Die habel darfst du nicht einfach durchschleifen wie bei Kabel Fernsehn.
    Die 3 kabel vom Astra LNB gehen direkt in die Wohnungen die nur Astra haben sollen. Kannst da entweder direkt in den Receiver rein oder du benutzt eine Sat-Enddose (kostenfrage).
    Die 4 Wohnung die Astra/eutelsat haben soll musst du zuerst (demnach im keller) mit dem DiSEqC-Schalter verbinden.
    Astra eingang A & Eutelsat eingang B und der Ausgang dann in die Wohnung an den Receiver.

    Das ist die übliche art in der man so eine Anlage verschaltet.
    Nennt sich Sternverteilung.

    Wenn die einzelnen Wohnungen aber 2 oder mehr anschlüsse haben sollen, dann musst du im keller einen Multischalter installieren.
    Den nimmst du dann je nach anschlüssen.
    4 auf 6, 4 auf 8, 4 auf 12 Multischalter. 4 Eingänge auf X Ausgänge. Jeder Anschluss geht natürlich wieder seperat in die einzelnen wohnungen und darf nicht durch Tstücke oder ähnliches weiterverteilt werden. Deshalb auch Sternverteilung.
    Wichtig ist dass du, wenn du einen Multischalter benutzen willst dann ein Quadro LNB ohne Switch nimmst ;)
    und die wohnung mit astra/eutel geht wieder vom ausgang des multischalters über einen DiSEqC Schalter in die Wohnung.

    Es gibt eine 3 möglichkeit die aber nur eine absolute notlösung ist.. nennt sich Digitale Einkabellösung. Da kannst du wie bei Kabel TV durch die einzelnen Sat-Dosen durchschleifen und x beliebig Anschlüsse machen.. nachteil ist aber dass du nicht alle Sender bekommst. Deshalb auch notlösung und nur da anzuwenden wo keine möglichkeit besteht kabel zu legen.
    Werde da aber nicht weiter drauf eingehen da ich diese Lösung nicht unterstütze und hoffe das sie bald wieder ausstirbt :fuck:

    Also Have Fun ;)
  • Vielen,vielen Dank.
    Leider ist mir noch nicht alles klar.
    Was ist z.B. mit Kabel durchschleifen gemeint (was ich ja nicht machen sollte)?und zweitens: Da die Antenne ja auf dem Dach ist, ich den DiSEqC-Schalter im Keller anbringen will/muss, wird das Kabel bis zu dem D.-Schalter ca 15m sein und dann von da aus noch ma ca 10 m bis in die Wohnung (ist nur ne ungefähre Schätzung, mit Ecken und Hindernissen könnten es auch 20 bzw. 15m sein). Jetzt endlich zur Frage: ist das zu lang, kommt es über diese Strecke, bei diesem langen Kabel zu einem Qualitätsverlust?
    Bis dann,Kongking

    eins hab ich noch vergessen: muss es ne 85er Schüssel sein oder reicht auch ne 80er?
  • mit 80er bekommst du bei Regen Bildstörungen! Besser ist schon 85 oder mehr wenn du auf 2 Satelliten ausrichtest, da du mehr reserven hast.

    So sollte deine Anschlussart am ende aussehen
    technisat.de/images/netzebene4/2teilnehmer.gif

    und das meinte ich mit durchschleifen was man bei Sat heutzutage nicht mehr macht.
    technisat.de/images/netzebene4/8teilnehmer-disicon.gif

    Aber wieso gehst du in den Keller? um dann wieder hoch in die Wohnungen zu gehen? Wenn du eh nur 4 Anschlüsse machst, dann kannst doch direkt in die Wohnungen.
    bei 30 Metern musst du schon gutes Kabel nehmen und die schüssel Optimal ausrichten. Um eine 85 kommst du da nicht run.. besser sogar noch größer.

    Oder du setzt wie oben erwähnt ein Quadro-LNB ohne Switch und im Keller einen Multischalter. Der Verstärkt das Signal nochmals. Dann hast du keine Probs mehr.
  • ich muss leider in den Keller, da ich die Kabel für die beiden Paterre-Wohnungen durch den stillgelegten Schornstein legen möchte und nur noch im Keller ein Ausgang ist (die anderen sind alle zugemauert). Außerdem wäre der direkte Weg auch nicht viel kürzer, da ich ja eh das ganze Haus runter muss und auch noch mal quer über das halbe Dach (dann allerdings würde ich das Kabel ja außen an der Wand verlegen. Wenn ich es durch den Keller mache bleibe ich immer im Haus und erspare mir so neue Kabel an der Hausfront). Die beiden anderen Wohnungen (1. und 2. Stock) werde ich direkt verbinden!
    Wir haben übrigens vom Vormieter noch nen 4er und nen 8er Multischalter(Digitaltauglich aber leider wohl ohne Discqe), kann ich an die auch ein bzw. zwei Kabel anschliesen?
    Nur was mache ich mit dem Haushalt der beide Sat. empfangen will(ist übrigens einer der beiden Paterre Wohnungen)?ich wollte son n Diseqc-Schalter am Schornstein anbringen und das Kabel dann durch den Schornstein in den Keller und dann in die Wohnung (im Keller ist schon n Kabel das in ne Satdose in die Wohnung führt,deshalb auch der Keller). Funktioniert das dann überhaupt , kann ich mit dem Kabel (wo dan ja beide Sat. drauf sind einfach in nen normalen Multischalter und von da aus weiter in die Wohnung)?
    und noch was, wo is n der unterschied zwischen nem Lnb mit und ohne Switch?
    Ich hoffe Du hast das jetzt alles verstanden!?;-)
    Nochmals vielen Dank, Kongking
  • Also hier


    Quadro-Switch hat schon einen Multischalter eingebaut! Ist aber nur für 4 Anschlüsse ausgelegt.Es gibt auch welche mit 8 Ausgängen von Humax. aber das ist wieder ne andere Geschichte ;)

    Wenn du einen Multischalter benutzt dann musst du ein Quadro LNB nehmen! ohne switch ;) wenn du es im fachhandel sagst dann geben die dir schon den richtigen.

    CU
  • Wow, ich weiß gar nicht was ich sagen soll, das ist echt total nett von Dir @Zibi!
    Ich denke mal das ich mich für Deine erste Variante entscheiden werde, einen Quatro-LNB mit Switch nehme und die 3 Astra-Haushalte so anschließen werde.
    Meine (hoffentlich) letzte Frage ist : Was mache ich mit dem Astra-Hotbird Haushalt? Er hat,wie gesagt den länsten Weg vom Schornstein aus und ich mache mir deshalb ein wenig Gedanken bezüglich der Übertragungsqualität bzw. über das was unten ankommt. Momentan denke ich das ich einen Mono-Lnb mit Switch dazukaufen werde, am Schornstein dann einen Diseqc-Schalter mit Witterungsgehäuse befestige und anschließe, dann das Kabel in den Keller und von da aus in die Wohnung lege.
    Ich habe,wie gesagt, da nur die Befürchtung das das Kabel vom Diseqc-Schalter bis in die Wohnung zu lang (ich denke 25 m) ist bzw. ich einen Qualitätsverlust haben werde!?
    Kann ich da was gegen tun oder meinst Du es wird auch so gehen?
    Vielen Dank, Kongking

    PS: ich hoffe ich gehe Dir mit meinen nicht enden wollenden Fragen nicht auf die Nerven!?
  • Ich würde an deiner Stelle für diese strecke ein besonders gutes kabel mit sehr guter abschirmung nehmen. Ansonsten müsstest du mit 25m klar kommen ;)
    Ich habe schon öfters einfamilien Häuser verkabelt und da sind wir ohne multischalter vom Dach aus durch 1 Etage und EG in den Keller und von dort auch mit F-Stecker und Verbinder wieder in die einzelnen Räume. Wenn die Schüssel genug Leistung hergibt dann macht diese Strecke minimale Verluste. Deshalb empfehle ich dir ja auch möglichtst 85 oder mehr zu nehmen.. dann hast du lange spass am TV gucken ;)

    Das mit dem Witterungsgehäuse ist auch ne gute Sache da du dann nur ein Kabel lang ziehst und nicht 2 ;)
    Aber Trotz Witterungsgehäuse.. mach lieber noch was drum.. wie z.B. Plastiktüte damit da auch wirklich nix an wasser reinkommt :)

    CU
  • Vielen,vielen Dank noch mal!
    Ich denke das ich es am Dienstag in Angriff nehmen werde. Heute bzw. morgen werde ich mir dann die notwendigen Teile im Internet bestellen bzw. am Montag im Satladen!
    Dabei wird sich mir bestimmt noch die ein oder andere (kleine) Frage stellen. Werd mich dann hier noch mal melden.
    Wie gesagt, vielen Dank noch mal, vielleicht kann ich mich ja mal revanchieren!?
    Ach, eine Frage hätte ich noch : Wo bekomme ich denn ne günstige d-box 2 her?Ich habe nämlich momentan noch ne Kabelbox mit Premiere Start und Sport. Ich denke das ich die Kabelkarte sicher auch in ne Satkarte tauschen kann, bräuchte dann aber halt noch n Satdecoder!
    Bis bald und ein schönes Wochenende, Kongking!