Theorie: Gott

  • Witze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG! Warninfo für RÄTSEL-Themen! Die Beitragsinhalte werden NICHT automatisch "versteckt"!
Bitte VOR dem Posten in den Rätselecke-Regeln informieren, wie der HIDE-BB-Code funktioniert!
Für WITZE ist der HIDE-BB-Code nicht gestattet!

  • Theorie: Gott

    n gude!

    Wenn Gott Allmächtig ist, müsste er einen so großen Stein machen können, dass er ihn nichtmehr tragen kann....

    ....denk....

    Wenn er ihn aber nicht tragen kann ist er aber nicht allmächtig....*grübel*

    Das ham n paar kumples und ich mal Philosophiert...krass was?!

    Greetz

    Beerdealer
  • Er kann sich ja rausreden und sagen ich will ihn aber dann gar nicht mehr hochheben wollen, somit wäre er immer noch Allmächtig, und denn Stein wieder leichter machen ist ja als Gott auch net schwer :D


    Greets Manastir
  • Gegenfrage : was war eher die Henne oder das EI ?? :D


    es gibt mehr fragen die nicht ganz empirisch ( RELIGION K12 :D )

    nachweisbar sind


    entweder man glaubt es oder nicht
  • die formulierung ist (bei Thomas von Aquin) so gemeint, dass
    in gott alle möglichkeiten vorhanden sind, also auch
    diejenigen möglichkeiten, die in der wirklichkeit nicht
    gleichzeitig auftreten können; in der möglichkeit können sie
    es: gott ist die "actualitas omnium actuum". die vereinigung
    der gegensätze in gott ist ein thema das bis zu cusanus und
    darüber hinaus ein wichtiges thema war. gott ist also in dem
    sinne allmächtig, dass in ihm nichts fehlt bzw. unmöglich ist.


    versuch es mal so zu sehen :D


    mfg
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Original geschrieben von Holger
    die formulierung ist (bei Thomas von Aquin) so gemeint, dass
    in gott alle möglichkeiten vorhanden sind, also auch
    diejenigen möglichkeiten, die in der wirklichkeit nicht
    gleichzeitig auftreten können; in der möglichkeit können sie
    es: gott ist die "actualitas omnium actuum". die vereinigung
    der gegensätze in gott ist ein thema das bis zu cusanus und
    darüber hinaus ein wichtiges thema war. gott ist also in dem
    sinne allmächtig, dass in ihm nichts fehlt bzw. unmöglich ist.


    versuch es mal so zu sehen :D


    mfg


    ich glaube, man muß allmächtg sein, um das erstmal zu verstehen :D
    Ich koche gut, ich koche reichlich,
    ich koche einfach UNVERGLEICHLICH
  • Original geschrieben von Holger
    die formulierung ist (bei Thomas von Aquin) so gemeint, dass
    in gott alle möglichkeiten vorhanden sind, also auch
    diejenigen möglichkeiten, die in der wirklichkeit nicht
    gleichzeitig auftreten können; in der möglichkeit können sie
    es: gott ist die "actualitas omnium actuum". die vereinigung
    der gegensätze in gott ist ein thema das bis zu cusanus und
    darüber hinaus ein wichtiges thema war. gott ist also in dem
    sinne allmächtig, dass in ihm nichts fehlt bzw. unmöglich ist.


    versuch es mal so zu sehen :D


    mfg



    Da gebe ich dir, falls ich deinen Text richtig interpretiert habe. ^^
    Gott kann (falls es einen gibt, bin Atheist), stellt sich doch über alle Gesetzte. ^^


    Nunja, hoffe das bald meine Psycho/Philo/Päda Arbeit fertig ist.
  • Hallo Beerdealer...

    Naja,eigentlich Denke ich erstgarnicht an so paradoxe fragen nach,aber wenn ich sehe,dass immer wieder Leute es nicht nachvollziehen können,muss ich ja die Wahrheit ans Licht bringen ;) Da stecken bereits in der Frage gleich mehrere Fehler. Mit der Frage behauptet der Frager, dass Gottes "Größe" mit der Größe eines Steines vergleichbar sein könnte. Das ist aber absurd. Entweder ist der Stein ein Stein, dann muss er Grenzen haben (es gibt keinen unbegrenzten Stein), und dann kann er nicht größer sein als etwas unbegrenztes(Gott). Oder der Stein ist unbegrenzt, dann kann er kein Stein sein und zweiter Schöpfer kann er auch nicht sein, wie wir oben gesehen haben. Die Frage selbst ist also voller Fehler.Wir haben nun mal begränztes WIssen,da können wir manchmal auch nicht alles verstehen,auch wenn wir es versuchen.Gott ist Allmächtig,Allwissend und er hat uns schließlich erschaffen,also muss ER es besser wissen.
  • "non coerceri maximo sed contineri in minimo divinum est"
    (nicht vom größten umfasst zu werden und doch im kleinsten enthalten zu sein ist göttlich)

    soviel mal zur Größe Gottes ;)


    Die Frage, ob Gott einen Stein erschaffen kann, den er selbst nicht heben kann, würde ich auch damit beantworten, dass für Gott Naturgesetze wie das Gewicht nicht gelten und er als unbewegter Beweger alles kann.
  • Wenn Gott nicht allmächtig wäre, wäre er nicht Gott, sondern das Allmächtige, das ihn geschaffen hat.

    @TripleK: kann man allmächtig steigern?
  • ihr redet hier bloß ob er allmächtig ist usw.. die frage sollte doch als erstes kommen "gibt es überhaupt gott" ich sage ja ... in dresden :D

    nee aber mal im ernst ich bin schon so oft geflogen aber dort oben habe ich noch nie einen gesehen ...für mich ist es ganz klar das es keinen gibt ...bin ich mir zu 100% sicher also kann etwas was es nicht gibt nicht allmächtig sein ...genauso das leben nach dem tod ...tztz....wir werden einfach verfaulen und gut :D mehr ist nicht
  • gott ist doof.
    aber:
    gehn wir mal davon aus:
    gott ist allmächtig. dann kann er auch einen stein schaffen den er nicht mehr hochheben kann. aber warum sollte er sowas machen? hat er nichts besseres zu tun? zum beispiel kleine kinder auf seinen (falschen) weg zu führen? oder den christen sagen, dass alles in butter ist und ihre sünden vergessen sind? ;)

    nette philosophie, aber scheisse zu klären^^
  • @ Holger


    Wenn Gott nicht allmächtig wäre

    ja ist er das?
    wenn ja wo bitte steht das?



    Weil du gefragt hast:

    1 Mose 17.1
    2 Mose 6.3
    Hiob 8.3
    Jesaja 13.6
    Offenbarung 1.8
    Offenbarung 11.17
    Offenbarung 16.14


    @ Triple K

    Allmächtig kann man natürlich nicht steigern!!


    Edit: Ich bin mal einfach davon ausgegangen, dass hier über den Gott gesprochen wird, der in der Bibel beschrieben wird.
  • allmächtig sagt ja das diese jene Person alles machen kann


    das aber würde wieder bedeuten das er auf etwas mächtigeres schaffen kann ! damit wäre er aber nicht mehr allmächtig

    das ist ein Paradoxon und übersteigt die menschliche Vorstellungskraft