Sicher(er) und Anonym(er) surfen!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sicher(er) und Anonym(er) surfen!

    hier mal eine kleine anleitung für ech:

    Selbst wenn es für den Surfer am heimischen PC nicht offensicht-
    lich ist, aber er bewegt sich keinesfalls anonym im Netz. Kaum
    habt Ihr Euch nämlich über Euren Provider ins Web eingewählt,
    erhält Euer Rechner von diesem eine bestimmte, ganz individu-
    elle IP-Adresse zugeteilt, die aus einer mehrstelligen Ziffern-
    folge besteht und unter der vom Provider sowohl Uhrzeit als auch
    Dauer Eures Webausflugs protokolliert werden.

    Surft Ihr nunmehr nach der Einwahl im Netz herum, können die von
    Euch angesurften Seiten munter mit dem Spionieren loslegen und
    geradezu klammheimlich und unbemerkt allerhand Daten von Euch
    abrufen und speichern. Neben der oben erwähnten IP-Adresse, die
    indirekt auch Auskunft über Euren Provider und Euer Heimatland
    gibt, erhalten neugierige Sitebetreiber Auskunft über Details,
    die viele nicht unbedingt bekannt geben möchten. Hierzu gehört
    die von Euch zuletzt besuchte Seite, Informationen über das von
    Euch verwendete Betriebssystem, die benutzte Browserversion und
    andere Einstellungen Eures PCs.

    Zum Glück gibt es aber Mittel und Wege, zukünftig nicht mehr
    als "gläserner Surfer", sondern stattdessen anonym durchs Web
    surfen zu können. Möglich machen das Online-Dienste, die
    unerkanntes Surfen über einen "Proxy Server" anbieten.

    Das funktioniert wie folgt: Nachdem der User sich wie gehabt
    über seinen Provider ins Netz eingewählt hat, surft er direkt
    die Seite eines der besagten Dienste auf und ruft alle wei-
    teren gewünschten Internetseiten nur noch über ein Eingabe-
    formular auf der Seite dieses Anonymisierungsdienstes auf.

    Anstelle die gewünschten Seiten unter Preisgabe von Daten
    selbst anzusurfen, wählt Ihr also den Umweg über den Proxy-
    Server. Auf diese Weise wird Euch eine Art Tarnkappe im Netz
    verpasst. Nicht Ihr nämlich, sondern der Dienst fordert mit
    seiner eigenen IP-Adresse die von Euch gewünschte Seite an und
    arbeitet somit als eine Art Vermittlungsstelle, während Ihr
    völlig inkognito im Hintergrund bleibt. Die besuchte Webseite
    dagegen steht nur in Kontakt mit dem Dienst, Eure Daten bleiben
    für sie unbekannt.

    Der einzige Nachteil: Da alle Webseiten erst mal vom Server des
    Dienstes angefordert werden müssen um dann auf Eurem Browser
    zu erscheinen, muss man sich bei längeren Ladezeiten etwas in
    Geduld üben; sprich: man surft etwas langsamer.

    Über folgende Seiten könnt Ihr anonym im Web surfen. Wie gut die Websites sind, sind je nach Zahl geordnet. Die jeweiligen Links können sich natürlich von der allgemeinen Aufmachung verbessert oder verschlechtert haben. Wer etwas zu beanstanden hat, kann das hier tun.


    1. anonymizer.com
    Der Bekannteste unter den Diensten, leider nur auf englisch
    erhältlich. Es wird sowohl ein kostenloser werbefinanzierter,
    als auch ein kostenpflichtiger Dienst ohne Werbung angeboten.
    Äusserst praktisch ist die Möglichkeit, ein kleines Tool
    downzuloaden, mit dessen Hilfe direkt aus dem Internet Explorer
    heraus das anonyme Surfen auf Mausklick gestartet werden kann:
    anonymizer.com/index.cgi

    2.multiproxy.org/ - Dieser ProxyServer ist für jeden geeignet, und super einfach zu nutzen.

    3.astalavista.com/ - Eine Liste sehr vielen Proxy Adressen, wird oft aktualisiert.

    4.itprotect.de/ - Das ist wohl nur was für große Firmen und Leute die WIRKLICH was zu sichern haben. Sie stellen Sicherheitskonzepte aus.

    5. metaspinner.de
    Auch die deutsche Suchmaschine hat auf Ihren Seiten einen sol-
    chen kostenlosen Dienst integriert, der in der Rubrik "Service
    zu finden ist :metaspinner.de/

    6. @nonymouse.com
    Unerkanntes Surfen über die witzig gestaltete deutschsprachige
    Seite ist nach einem technischen Update ab sofort wieder
    möglich :nonymouse.com/

    7. megaproxy.com
    Ein englischsprachiger kostenfreier Dienst:megaproxy.com/

    Und der letzte werden einige schon kennen:

    8. "JAP" - Projekt der Technischen Universität Dresden
    Tool, was aufgrund seiner speziellen Wirkungsweise wohl das
    beste Ergebnis verspricht. Im Gegensatz zu den anderen Diensten
    benutzen hier die teilnehmenden User eine feste IP-Adresse die
    sie sich teilen, so dass vom Server der angesurften Seite nicht
    erkennbar ist, welcher User sich auf der Seite aufhält. Weiter-
    hin werden Daten der User gleichzeitig mit den Daten anderer
    User verschlüsselt über mehrere Zwischenstationen, sog. Mixe,
    geleitet. Wahlweise in deutsch oder englisch: anon.inf.tu-dresden.de
  • Sehr schöne Anleitung ;)

    Allerdings sollte man 8. JAP nicht benutzen, da es Funktionen eingebaut hat, die mitprotokollieren!!

    Die Entwickler im AN.ON-Projekt mussten nun eine Protkollierungsfunktion programmieren und in einer neuen Version der Mix-Software implementieren. Sie dokumentierten dies, da das Projekt Open Source ist, im Source-Code als "Crime Detection". Damit können die Abrufe bestimmter IP-Adressen von Websites protokolliert werden. Die IP-Adresse des Anfragers, der Request und Datum und Uhrzeit sind somit bekannt.
    Weitere Infos finden sich hier:
    h**p://www.heise.de/newsticker/meldung/39508

    Würde in deiner Liste aber noch den Proximitron mitaufnehmen!!
    Dort finden sich auch Links von Seiten mit Proxy Listen :)
    h**p://www.buerschgens.de/Prox/


    Greets Manastir
  • und wie is des wenn man ein router hat ?
    irgendwo steht da bei mir nämlich dass ich kei proxy verwenden kann.
    weiß da jemand wie man trotzdem mit router anonymer surfen kann ?
  • Man kann auch mit Router n Proxy verwenden !
    Also ich hab keine Probs mit Proxies trotz Router :)
    [SIZE=1]
    Ein Nickname sagt nichts über die wahren Ziele eines Menschen aus !
    [/SIZE]
    [SIZE=1](+BeefCake) hg du weißt nichmal wo kolumbien liegt ? || (+HG) doch, süd-afrika is schon noch klar
    (+N1GHT-R3NT13R) keiner Lust n bisschen Zombie metzeln ? | (+misfits) doch ich | (+misfits) aber bin erst bei 77 % porno laden
    (@WM-Shrotty) wie kann man alle lieder die man in itunes hat inne txt datei schreiben? || (+LordRiot) notepad[/SIZE]