Zum rippen mehr MHz oder RAM benötigt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum rippen mehr MHz oder RAM benötigt?

    Hi,
    ich will dvds rippen (auf divx), nun würde mich interessieren, ob ich dafür mehr ram brauch, oder mehr MHz.

    ich hab 2 Rechner zur auswahl:
    1) 1,4 GHz (Athlon Thunderbird); 512MB PC133
    2) 800 MHz (P3); 2 GB Ram (Sync,100Mhz,CL2,ECC,REG)

    Also, auf welchem rechner geht es schneller?
  • ich kann dir nur sagen das sich die ripp-zeiten beim wechsel von einer 1 ghz-cpu auf eine 2,1 ghz-cpu halbiert haben. der neue rechner hat nur 128 mb ram mehr als der alte und noch dazu war im alten rechner sd-ram im neuen ist ddr-ram.

    daraus schieße ich das eine stärkere cpu beim rippen mehr bringt als mehr arbeitsspeicher.

    rh
  • dat Problem ist nur, dass wenn ich dass ausprobieren will, muss ich auf dem einen PC noch Win2k drufhämmern (was ich mir ja sparen könnt, wenns von der cpu abhängt), weil immoment nur ein halbes linux druff ist:)
  • 1) 1,4 GHz (Athlon Thunderbird); 512MB PC133
    da auch der Busspeed vom RAM höher ist!!

    Encodieren braucht hauptsächlich CPU Power, es macht fast keinen unterschied ob du dabei 512 MB oder 2 GB RAM hast!!!
    Mehr RAM bringt auch nur dann mehr Speed, wenn auch die CPU Daten schneller verarbeiten kann!!

    Greets Manastir
  • OK, thx für die antwort.
    da kann ich mir ja dat aufspielen von Win2k Sparen :bounce:
    wenn da nur nit dieser nachteil wäre: da werd ich doch verdammt lange auf meinen PC verzichten müssen :(
  • Hi!

    Naja, zum Rippen allein reicht auch ne lahme CPU! Da kommts nur auf den Speed deines DVD-LWs an!

    Wenn du aber auch den Film umcodieren willst (also z.B. in DivX oder MPEG-2 für SVCD), dann brauchst du auch ne sehr schnelle CPU!
    RAM bzw. der FSP-Speed machen da kaum was aus!

    Ich würd den Athlon alleine schon vorziehen, weil er mehr Befehlssatzerweiterungen unterstüzt! :D
    Außerdem ist der ja deutlich schneller als dein 800er!

    MFG
    Xe2X
  • ich schliesse mich meinem Vorredner an.
    Nichts geht über takte in der Sekunde
    Nichts geht Über schnellen Speicher und davon viel
    Und zu guter letzt nichts geht über eine schnelle Platte

    Ich mache das ganze immer über nacht da hat mein Rechner eh lange weile und da ist es mir egal wie lang er braucht :)
  • hängt auch n bisschen vom ripper ab, man kann bei einigen einstellen, dass er es zunächst in den arbeitspreicher schreiben soll
    dann ist klar was besser ist
    würde aber auch den mit dem höheren takt nehmen
  • welchen PC man am besten verwendet haengt
    1. von der zeit, die der PC brauchen darf
    2. von der lautstaerker des PC (ein lautern PC 48h hoeren zu muessen ist unangenem)
    3. von der notwendigkeit einen bestimmten PC anderweidig benutzen zu koennen
    ab
  • solltest mit deinem Computer beim Rippen eigentlich keine Probleme haben! wird halt nur etwas länger dauern als normal!! Aber kannst den PC ja einfach die Nacht laufen lassen!!

    Ich hab eine P4 mit 1800 MHz und 512 MB ram!!

    Bei mir dauert das rippen so ca. 2,5 - 3 Std.
    --> ist aber natürlich von den Einstellungen abhängig!!
    --> Qualität, Größe des Film, Tonspuren...
    Ich rip den Film meistens auf eine oder zwei CDs und mit guter Quali

    vielleicht hilft dir das ein bisschen weiten!!

    J-U-L
  • Nochmal für alle, weil ich das hier so oft lese.
    Das RIPPEN braucht eigentlich GARKEINE Leistung, es hängt nur vom DVD Laufwerk ab. Da das Rippen ein anderer Begriff für einlesen ist.
    Das eigentliche was ihr meint, ist ENCODEN. Das braucht die ganze Rechenleistung und dauert auch länger.

    Das gleiche sagte ja auch schon Xe2X, aber doppelt hält besser. :D

    Gruß SOD