VOLKSVERDUMMUNG ??? sind wir wirklich alle so dumm????

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VOLKSVERDUMMUNG ??? sind wir wirklich alle so dumm????

    OHHH MEIN GOOTTT jetzt schau ich aus langeweile mal die come back show und ich weis garnicht was ich sagen soll....
    so eine scheissse

    SO VIEL ZUM THEMA VOLKSVERDUMMUNG......

    wer, wieso und warum schaut man(n) sich sowas an????
    damit möchte ich auch andere sendungen nennen..
    DSDS , popstars , Courtshows und kallwas...

    in Deutschland passieren soviel Sachen die wichtig sind und die eigentlich jeder wissen sollte...
    So möchte ich euch nur kurz an diverse Reportagen bei blizz oder erinnern wo Leute nach Bundespresident oder nach Hauptstädten der EU gefragt werden und dabei jämerlich versagen .... Berlin ist auf einmal die Hauptsadt von Frankreich oder der Stoiber ist auf einmal ein Kommunist ...

    soll das die zukunft deutschlands sein ??? Jugendliche denen alles egal ist ???

    die Grundvoraussetzung für ein funktionierende Gesellschaft muss doch wenigstens ein bisschen Grundwissen über Politik sein, ein bisschen interesse in allgemeinen Fragen...

    Geht nicht uns alle die Entscheidungen etwas an die irgendwelche Menschen in irgendeiner Hauptstadt in Deutschland treffen?

    Ich kann mich einfach nur aufregen über Leute denen alles egal ist und lieber am Bahnhof rumhängen irgendwelche gangster music hören und sich einen dreck um andere scheren ....

    ochh ich könnte noch soviel zu diesem Thema schreiben ...
    aber ich hör jetzt mal lieber auf und warte gespannt auf eure Antworten, Sichtweisen , vieleicht auch Lösungsvorschläge zu diesem Thema ..
    ich weiss es ist ein sehr breites Thema jedoch interresiert mich eure Sichtweise...
    get it straight ride Krooked
  • yo über des thema könnte man lange diskutieren!
    Leute als dumm zu bezeichnen die sich in sachen politik jetzta z.B nichts auskennen is auch wieda...., es wird weder in schulen (Gymis) noch in Unis darauf eingegangen... JA klar könnte man jez sagen gehört zur allgemeinbildung und sieht man in TV oda einfach Zeitungen lesen.. aba najo die jungend geht ihren eigenen weg.. TV (keine dokus // news), PC ;D, ALK; SEX, DROGEN sind um einiges interessanter als das weltgeschehn...
    Und das wird sicha so bleiben bzw weitergehn..

    mfg Timere
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • naja bei der art von politik die hier geführt wird ist es kein wunder dass sich jeder davon abwendet... aber das is wieder n anderes thema...

    allgemeinwissen:was soll das sein und wer bestimmt was allgemeinwissen ist. ich finde man kann die intelligenz eines menschen nicht an allgemeinwissen ausmachen da zu einem der begriff viel zu wage ist und zum anderen allgemeinwissen "unwichtige" teile , welche auch daten und fakten (kA fussballweltmeister chronoligosch mit anzahl der toren in der xten minute oder sowas krankes :D) beinhaltet, nicht mit einschließt

    naja ich denk ... hm schwer zu sagen obs wirklich nur ne verdummung ist oder eine allgemeines interessenwandel der jugend mit höherem aufkommen von desintresse und gleichgültigkeit .. wer weiß
  • Ich denke man braucht sich über die Jugend nicht zu wundern:
    Wenn die Eltern es nicht schaffen die Kinder vernünftig zu erziehen, sondern ihren Kindern erlauben für 200 Euro im Monat SMS zu schreiben, Klingeltöne runterzuladen oder Pokemon-Karten für horrende Summen zu kaufen.
    Da kann doch irgendwas nicht stimmen.

    Die Gesellschaft treibt die Jugendlichen immer mehr in einen Konsumwahn und weder Eltern noch Politiker scheinen sich ernsthaft drum zu kümmern.
    Ok, bei weiten Teilen der Politik kann ich das ja noch verstehen, die sind - meiner Meinung nach - sowieso fast ausnahmslos der Industrie unterstellt.

    Doch auch die Eltern können oft ihren Erziehungsauftrag nicht ausreichend erfüllen: Ist es doch leider mittlerweile meist so:
    Entweder alleinerziehend und wegen dem Job keine Zeit für das Kind oder beide Eltern berufstätig und fehlende Zeit/Liebe wird mit Geld kompensiert.
    Wo gibt es noch "klassische" und intakte Familien?
    Doch selbst wenn ein Elternteil (ob Mann oder Frau sollte in dem Fall egal sein) zuhause ist um sich um die Erziehung zu kümmert, dürfte es heutzutage verdammt schwer sein dem 8jährigen Sohn die Pokemon-Karten (oder was auch immer momentan "modern" ist) und der 14jährigen Tochter die 20 SMS am Tag auszureden.

    Hier ist die ganze Gesellschaft gefragt, aber nein, was wird gemacht:
    Die Lehrer sind schuld.
    Das ist das einzige was ich immer höre.
    Wie - bitteschön - soll ein (schlecht bezahlter?) Lehrer mit einer Horde von 30-35 schlechterzogenen Gören klarkommen, die keinen Respekt mehr kennen und außer Konsum (egal ob jetzt Pokemon, SMS, Markenklamotten oder das neueste Handy) nix im Sinn haben?

    Hier ist das Elternhaus gefragt, den Kindern mehr Werte zu vermitteln, die Politik ein Umfeld zu schaffen, in dem Familien eine Chance haben vernünftig zu erziehen und die Industrie, daß sie vielleicht ein kleinwenig Rücksicht nimmt und nicht probiert arme Schüler mit dem neuesten Klingelton für 3,49 Euro abzuzocken oder die Kinder mit "AlkoPops" schon mit 12 zum Alkohol zu treiben.

    Der Einzelne wird kaum etwas erreichen können, aber viele Einzelne zusammen schon!

    So kann es nicht weitergehen, soviel steht fest!

    Gruß,
    Commander Keen

    P.S.: Ich weiß das diese Sicht der Dinge viele Aspekte außer Acht läßt, aber in Anbetracht der Uhrzeit und das ich in 3-3,5 Stunden schon wieder aufstehen muß möge man mir dies nachsehen.

    P.P.S.: Vielleicht melde ich mich morgen mittag hier nochmal zu Wort - Ich hoffe derweil auf eine spannende Diskussion.
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • OHHH MEIN GOOTTT jetzt schau ich aus langeweile mal die come back show und ich weis garnicht was ich sagen soll....
    so eine scheissse

    SO VIEL ZUM THEMA VOLKSVERDUMMUNG......


    Da steht schon eine Antwort auf deine Frage drin. Es ist eigentlich egal, was man tut, um sich zu entspannen. Es ist sehr wichtig, mal abzuschlaten. Auch wenn ich mir persönlich sowas nicht ansehen würde, ist das für andere okay. Schlimm wird's nur, wenn das eine der Haupttätigkeiten wird.

    Ein Problem ist aber in den letzten Jahren die Gleichgültigkeit in weiten Teilen der Jugend (einschließlich großer Teile der Studenten). Die Studenten sind heute auch schon oft zu sehr angepasst.

    Meine Meinung:

    Es ist eigentlich egal, was man macht, um geistig aktiv zu bleiben. Wichtig ist nur, dass man was macht. Und man sollte sich das nicht von anderen und schon gar nicht von irgendwelchen Werbemanagern vorschreiben lassen.

    Das gleiche gilt übrigens für körperliche Fitness.
  • meine Meinung:
    Haufenweise leute sind natürlich etwas sehr dumm. aber:
    gerade bei solchen dingen, wo gefragt wird wer stpiber ist und dann die lustigsten antworten rauskommen, wird nicht alles echt sein. oder es werden da ca. 200 man gefragt und sie zeigen nur die dies grade mal nich wussten. ich denke, es ist dumm, wer sowas glaubt.

    Allerdings spielen uns die Medien auch viel vor, so dass viele nur noch mitläufer sind ("huiii, der neue Pulli von Versace is draussen, den kauf ich mir", dann sagich:"kauf dir einen von DimmuBorgir, dann passt das schon";) ).

    ihr wisst, wie ich das meine.

    Schlaft schön,
    euer schnuckimaus
    JesusKilla
  • Die Medien haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Jugend von heute. Ihnen wird gesagt was Hip ist um nicht Out zu sein. Und die Industrie unterstützt dies aus dem Hintergrund heraus.

    Jedoch sind auch hier die Erziehungsberechtigten gefragt das ganze in einem überschaubaren Rahmen zu halten und den Kindern auch zu sagen was sich hinter den tollen Angeboten, die ja so toll "In" sind, versteckt. Im Grunde gehts hier nämlich nur um Abzocke. Und das ist das Hauptproblem. Nämlich den Kids Verantwortungsbewusstsein beizubringen, zwischen Sinnvoll und Unsinn zu unterscheiden.

    Was das Allgemeinwissen betrifft, so ist dies nicht unbedingt eine neue Erkentniss. Auch vor 30 Jahren gabs extreme Lücken und Unwissenheit. Hier können die Schulen selber nicht viel machen. Überfüllte Klassen, überforderte Pädagogen können dem Trend nicht entgegensteuern. Das Problem kann nur die Politik lösen. Doch schon taucht das nächste Problem auf: Wen interessiert schon das Politikchaos? Wichtig ist doch was grade Top bei MTV, VIVA und RTL2 (Big Brother) angesagt ist. Und hier schliesst sich der Kreis.

    Also wo ansetzen?
  • Also verdummung würd ich das eh nicht nennen, es ist nur einfacher geworden sich Informationen zu beschaffen. früher gab es nur Bücher und heute was gibts da eine Informationsflut wie man sie noch nie zuvor gesehen hat : Fernsehn Internet usw
    man kann alles haben was man will und leider sieht man auch dabei das es leute gibt die ohne viel Talent und einfach nur mit glück es schaffen.
    Ausserdem bei dem heutigen Arbeitsmarkt ist ja auch nicht mehr so das man unbedinngt seinen Traumberuf erreichen kann denn es gibt in unserer Automatisierten Welt immer weniger Jobs.
    Und es gibt immer bessere als einem selbst. Und somit wer keine Träume hat der hat auch keine Ziele mehr im leben.
  • Ich denke, das hängt zum Teil auch an den Politikern, wo trifft man den heute noch Politker die sich drum scheren weshalb die Leute sie gewählt haben. Siehe Bundesregierung und den Rest vom Bundestag.
    Warum soll man den sich um was scheren was man als einzelner ohnehin nicht ändern kann? Wer ohne Connections auf die Welt kommt, der hat es wesentlich schwerer was zu bewirken, wer sie hat, von anfang an, der kann viel machen(meistens aber nix sinnvolles, siehe bayr. Kultusministerin, ihre Kinder->Waldorfschule :D).

    Desdhalb ,,flüchten" halt viele sich in den Konsumwahn und schauen, dass sie da ne Rolle spielen können(wenn auch wesentlich kleiner)...

    Ach ich könnt da auch noch viel schreim, wenns nur was bringen tät.....
  • Original geschrieben von Gortrek
    Wer ohne Connections auf die Welt kommt, der hat es wesentlich schwerer was zu bewirken, wer sie hat, von anfang an, der kann viel machen(meistens aber nix sinnvolles, siehe bayr. Kultusministerin, ihre Kinder->Waldorfschule :D).

    Wie DUMM muss man nur sein, seine Kinder zur Waldorfschule zu schicken? Mal ehrlich, da gehört ne ganze Ladung Dummheit zu.
    Aber stimmt schon, hat man keine Connections, so hat man keine Chance.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich weiß nicht was man gegen eine allgemeine Verblödung tun kann. Vielleicht Medienzensur. Drum mache ich mir auch keine sonderlichen Gedanken darüber ... wer dumm sein will, bitte, hindert ihn doch keiner dran. Mal nebenbei gesgat, ich mag keine dummen Menschen. Ist halt so, kann ich auch nix für.
  • Wir sind durch Internet, Computer und Fernsehen Dumm geworden und Faul, durchs Kino immermehr Musikstuff ^^

    Das geht ab, und das Gehirn will nurnoch ''DAS''!

    Wer damit aufhört ist klar im Vorteil
  • jo prowler
    mich nervt diese hanze gekaste auch (ausnahme:ssdsgps:bä: )
    und das schlimmste ist die leute die dann nen vertrag bekommen,kriegen dann auch noch alles vorgeschrieben nehmen wir mal als beispiel den alexander (dsds) der kommm mir vor wie einen marionette vom bohlen.und jetzt auch noch star search...
    das hält mann ja ihm kopf nich aus.... :eek:
  • was hatten die comebackshow mit volksverdummung zu tun?:confused:

    achja bei solchen umfragen sind ältere leute bald noch dümmer als jugendliche-ich sag nur explosiv vor eins oder zwei tagen.

    leute im alter von 20 bis 40 haben das ni rausbekommen: 5+3x2=?

    tja:( :rolleyes:
  • Original geschrieben von Nemesis2001
    naja schau dir doch die heutigen schulen an?
    da wird kein richtiges deutsch mehr geredet, mehr ey man alda was geht ....

    was für ein sprachwandel...


    naja das hat meiner meinung nach überhaupt nichts damit zu tun...

    es is klar jeder mensch hat irgendwie nen gewissen wissensdurst... aba man wird zu sehr abgelenkt bzw durch das fernsehn usw geprägt.. ich mein man denkt wieso lernen und abrackern was man viel schneller erreichen kann durch sachen die nicht ganz legal sind.. z.B dealerei oda so.. es fehlt an ergeiz ganz einfach..

    und verdummung würd ich auf keinen fall sagen.. jeder jugendliche macht sich seine gedanken über das leben.. wie er sich das vorstellt und wie es dann aber höchstwahrscheinlich ablaufen wird... und wenn ihn das reale system nicht gefällt lebt er in einer art "traumwelt"... diese "traumwelt" besteht dann für viele aus Drogen, Alkohol unter anderem sind auch die "Matchos davon betroffen.. es is ihre welt wo sie meinen so gefällt sie mir... weil sie mit der realität nicht konfrontiert werden wollen.. like arbeitslosigkeit usw.. die ganzen vorhersagen dass das ganze system irgendwie einbrechen wird..
    natürlich gibts da wieda eine ganz andere seite... die ihre "traumwelt" dann auf ihre ziele konzentriert und konsequent darauf hinarbeitet..

    also is "volksverdummung" nicht wirklich richtig.. die leute werden einfach zu sehr geprägt von allen seiten und mahlen sich dann für sich ihr perfektes leben aus.. wo politik usw auf keinen fall hineinpassen...

    und falls jez einer sagen sollte blabla "traumwelt" ich bin ein spinner.. denkt nach.. jeder hat eine.. sein perfektes leben.. ich meine jetzta nicht ziele, träume, sonder die umgebung bzw was man macht wenns einem z.B mal extrem dreckig geht.. wo man sich zurückzieht...

    und solltet ihr mir trotzdem noch nicht glauben redet mit jugendlichen usw.. bin selber "erst" 18 und naja viel kontakt leuten die egtl im sauersuff sind bzw an drogen hängen... redet mit ihnen und ihr werdet mir rechtgeben...


    Greetz Timere
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • ich bin acuh der meungung das uns die medien nicht verdummen sondern umpolen, sie sagen uns was richtig is, nich nur im Bereich von "Hip" sein, sondern auch in andren fragen, zB jan ich auf dem sänder "AnalSieben" (name geändert;) ) zum Teil eine regelrechte "Hetzjagd" gegen Satanisten erlebt, in vielen Sendungen, wie "Die Strassenarbeiter" und so...
    geht mir tierisch aufn säck!
    immer schön brav bleiben und nix zeigen wodurch die kleinen abgef*ckten HipTeens vom Trend wegkommen könnten...

    Würde man sich den Satanismus mal genauer anschauen kriegt man mit dass er gar nich soooooo schlimm is, es wird ja nicht alle naselang ein mensch geschlachtet, in Dtl. sind das grösstenteils ziegen (weil Baphomet) und evtl. schweine. da behaupten aber wieder leute, das schlachten würde sich nicht ins positive sondern ins negative ändern.

    so, jetzt bin ich vom thema weg, is aber auch egal ^^

    JesusKilla