Was ist equivalent zu Windows home Server?

  • Frage

  • eisenmann
  • 1751 Aufrufe 5 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist equivalent zu Windows home Server?

    Hallo zusammen.
    Nachdem bei uns im Haus sich nun schon mehr als 5 Notebooks ein zuhause gesucht haben, ist es nun an der Zeit eine zentrale Backupstelle und einen Aufbewahrungsort für Fotos einzurichten. Außerdem wäre es nett, wenn ich nicht mehr ständig auf jedem Rechner mit tausend DVDs herumspielen muss um alles zu installieren.

    Gibt es eine Serverversion, die man "Downgraden" kann? So das ich die Funktionen vom Homeserver nutzen kann?

    Habe spontan keinen direkten vergleich der Funktionen von Home Server und der normalen Server Familie gefunden, die mir die unterschiede aufzeigt.

    Der Server wird nicht von aussen zugänglich sein, da er keine Wlan Karte eingebaut bekommt, die Sicherheitsaspekte können somit völlig außer Acht gelassen werden.

    Danke schon mal für Eure Antworten.

    Die Uni stellt mir netterweise folgendes zur verfügung:

    Windows Server 2003 Enterprise Edition - 64 Bit (Deutsch)
    Windows Server 2003 Enterprise Edition (Deutsch)
    Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition
    Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition with SP2
    Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition with SP2
    Windows Server 2003 R2 Standard Edition
    Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition - Disc 1 (Deutsch)
    Windows Server 2003 Standard Edition (Deutsch)
    Windows Server 2003 Standard Edition with SP1
    Windows Server 2003 Web Edition
    Windows Server 2008 Enterprise and Standard - DVD (Deutsch)
    Windows Server 2008 Enterprise and Standard 64bit - DVD (Deutsch)
    Windows Server 2008 R2 Standard, Enterprise, Datacenter, and Web (x64) - DVD (German)


    habe die Liste bereinigt und hoffe ich habe nichts wesentliches aus versehen weggelöscht.


    Gruß Eisenmann
    Meine Flohmarkt Bewertungen: Jäger&Sammler
  • Huhu,

    also die letzte version vom Windows Home Server, die ich mal getestet hab (ist ca 1 Jahr her) basierte auf dem Small Business Server 2003.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es schon ne neuere Version gibt, aber wenn doch, dann wird die wohl auf Server 2008 basieren.
    So Long...

    Blackhawk1977
  • Also am sinnvollsten wärs erstmal, die Hardware von deinem zukünftigen Server zu posten ;)

    Weil dann würd ich dir entweder die Server 2003 X64 oder die Server 2003 x86 empfehlen. Ist immernoch das beste System, da es (im gegensatz zu den 2008ern) nicht so viele Ressourcen frisst, und auch alles etwas einfacher einzurichten ist ;)

    Wenn du den ganzen Kram eh über MSDN bekommst, dann hol dir gleich ne Enterprise, und dann isset jut ;) Denn so Sachen wie nen Terminalserver, können auch manchmal ganz nützlich sein ;)
    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht![/Center]
    [Center]Mein digitaler Penis[/Center]
  • Downgrade = auf Features verzichten. Wozu?

    Wenn die Hardware mitspielt würd ich zum 2008R2 greifen, dem Gegenstück zum Windows 7.

    Editionsunterschiede findest Du dort:
    microsoft.com/windowsserver2008/en/us/r2-compare-roles.aspx

    Was die Backups angeht, im MSDN ist der DPM 2010 dabei, ihn würde ich mir anschauen. Das Ding kann viel.

    Ein ISO-Depot in einer Freigabe ist in jedem Fall praktisch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miraculix ()

  • Vielen Dank für eure Antworten!

    Also am sinnvollsten wärs erstmal, die Hardware von deinem zukünftigen Server zu posten


    MMhh das ist das kleinste meiner Probleme geeignete Leistung zu bekommen...

    Weil dann würd ich dir entweder die Server 2003 X64 oder die Server 2003 x86 empfehlen. Ist immernoch das beste System, da es (im gegensatz zu den 2008ern) nicht so viele Ressourcen frisst, und auch alles etwas einfacher einzurichten ist


    Ein nicht von der Hand zu weisendes Argument.

    Wenn du den ganzen Kram eh über MSDN bekommst, dann hol dir gleich ne Enterprise, und dann isset jut Denn so Sachen wie nen Terminalserver, können auch manchmal ganz nützlich sein


    Naja wollte kein Citrix Metaframe aufsetzen um Word nur noch auf dem Server installieren zu müssen. :D

    Downgrade = auf Features verzichten. Wozu?


    Ich bin ein Verfechter der These:

    "Ist der Funktionsumfang klein, so kann auch nur wenig kaputt gehen"

    Das gilt in der Mechanik, in der Elektronik und bei Bananensoftware mit mehreren Millionen Zeilen Code noch mehr.

    Wenn die Hardware mitspielt würd ich zum 2008R2 greifen, dem Gegenstück zum Windows 7.


    Ich würde einen Traktor nehmen der hat fast doppelt soviel PS wie ein Porsche! Aber bringt mir das auch was wenn ich mal schnell nach Italien fahren will? Nette Empfehlung, aber was hab ich denn von Deinem Tip?


    Editionsunterschiede findest Du dort:
    microsoft.com/windowsserv...are-roles.aspx


    Danke. Die Seite gibt es auch auf Deutsch. Falls du meinst ein HPC wäre der Homeserver, dann überschätzt Du die Leitungskapazität in meinem Wohnviertel. Ich meine die Stromleitung...:löl:



    Was die Backups angeht, im MSDN ist der DPM 2010 dabei, ihn würde ich mir anschauen. Das Ding kann viel.


    Danke aber ich habe nur 5 Rechner zu verwalten... Das wäre mit Raketen auf Spatzen geschossen. Und ich verweise zwecks des Funktionsumfangs auf meine oben genannte These.

    Ein ISO-Depot in einer Freigabe ist in jedem Fall praktisch.


    Da stimme ich voll und uneingeschränkt zu.

    So nun zu meiner eigenen Frage, irgendwie schien sie falsch gestellt geworden zu sein:

    Gibt es eine Möglichkeit einen der aufgeführten Server downzugraden, so das ich Funktionen, die in den anderen Servern normalerweise nicht vorhanden sind freischalten kann?

    Gruß Eisenmann
    Meine Flohmarkt Bewertungen: Jäger&Sammler
  • Die Homeserver kann man auch Cracken mit AntiWPA, WPA event patch in der Registry und Update deaktiviert (bin schon weit über 30 Tage hiermit unterwegs!).

    Habe selbst einen AMD Athlon Be-2350 mit 4 GB Ram und 4 TB Festplattenkapazität am laufen.

    Ich habe die Trial von microsoft hierzu verwendet (Windows Home Server 2008 Power Pack 3 auf Windows Server 2003 R1 Small Business SP 2 x86 basierend), Mitte des Jahres kommt wohl WHS Codename VAIL (auf Windows Server 2008 R2 x64 Basis), aktuell ist es noch in der Beta Phase, ab Release Candidate werde ich wohl mal das ganze einem Testrun unterziehen (in einer VM oder so.), vielleicht auch schon früher.


    MfG

    tmkoeln