N00B: Welcher Sat-Receiver für free-TV + paar Extra?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • N00B: Welcher Sat-Receiver für free-TV + paar Extra?

    Hallo an Alle!

    Hab meine Media-Markt-billig-Schüssel auf Astra gerichtet und beabsichtige mir nen neuen Sat-Receiver zuzulegen, mit dem ich z.B. MTV 2, VH 1 Europe, usw guggen kann. PW interessiert mich nicht. Möchte also alle free-TV-Progs + ein paar ausländische verschl. Sender empfangen.

    Großartige Funktionen wie Aufnahme, Programmierung, Kartenslot, oder irgendwelche Spielereien brauche ich gar nicht (Macht alles der PC mit DVB-S-Karte). Einzig die "Sonderfunktion" zum Empfang der paar kodierten Kanäle, ne einigermaßen komfortable Senderverwaltung und natürlich eine leichte Update-Funktion für die Zukunft wären wünschenswert. Dabei scheue ich mich nicht vor irgendwelchen kryptischen Linux-Installationen, da ich mich dort, im Gegensatz zu dem Sat-Zeugs, einigermaßen auskenne. Beim Löten bin ich eher vorsichtig, nachdem ich vor Jahren mal ne PS1 "verlötet" hab :D

    Wie leicht zu erahnen ist, schwebt mir also ne DBOX2 vor. Alternativ hab ich mal nen Humax 5400 in Erwägung gezogen, wobei ich aber die ganzen Funktionen gar nicht bräuchte (ganz zu schweigen von der viel zu teuren Dream-Box).


    Nu die Frage: Darfs vielleicht etwas weniger sein ? ;) Also evtl was günstigeres, wie ne DBOX2 auf ebay, da ich Kartenslot und viele Funktionen garnicht brauche ?
    Und falls doch die DBOX2, muß ich auf was achten (Hersteller, Herstellungsdatum/Alter, Seriennummer, ...) ?

    Vielen Dank schonmal im vorraus!

    EDIT:

    So, hab jetzt ein wenig dazugelernt und gemerkt, daß ich von falschen Tatsachen ausgehe. War nicht leicht etwas KONKRETES an Anfängerinfos zu finden, wäre für jeden FAQ- oder HowTo-Link dankbar!

    Also, für den Humi und ähnliche Geräte braucht man ja wohl den Kartenslot,da man sich wohl so was wie ne 6in1 Karte zulegen muß. Das ganze wäre also mit Mehrkosten für die Karte und den Karten-"Brenner" verbunden.

    Jetzt meine FRAGE: Wie ich das jetzt verstanden hab brauche ich für die DBox2 mit Linux eben keine Fun-Karte, sondern kann das alles per Software regeln, stimmt das ?

    Das einzige, was mich an der DBox im Vergleich mit dem Humax abschreckt, is die wahnsinnig lange Anlaufzeit von 40 sec und en evtl höherer Stromverbrauch. Aber liege ich richtig, wenn ich sage, daß das updaten auf der Box einfacher als das des Humi is, da ich ja nur Software aufspiele und nicht extra den Umweg über ne extra Karte machen muß?

    Vielleicht erbarmt sich ja jetzt wer, ein Ja oder Nein reicht ja in diesem Fall schon ;)

    tschö,
    suicide
  • @ Suicidesamuray





    Haste recht in db2 laufen einig kanäle über emu heist du must ein emuimage druff machen. ( only LINUX)
    kann dir aber Dreambox empfelen.
    wenn du noch info brauchst frag nur.